1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrradregistrierung

Fahrradregistrierung
(© PD Leipzig)

"Clever und Schlau gegen Fahrradklau"

Die im Jahr 2009 ins Leben gerufene Fahrradregistrierung erfreut sich seit dem regen Zuspruchs. Das Pilotprojekt wurde zur wirksamen Bekämpfung des Fahrraddiebstahls aufgelegt. Mit großem Engagement beteiligen sich neben der Polizeidirektion Leipzig auch viele Partner aus dem gesamten Stadtgebiet am Projekt.

Wer kann/sollte zur Fahrradregistrierung gehen?
* Jeder, der ein Fahrrad besitzt.

Wo sollten Sie hingehen?
* zu den Polizeirevieren der Stadt Leipzig
* zu öffentlichen Veranstaltungen mit angebotener Fahrradregistrierung
* zu den einzelnen Kooperationspartnern

Was sollten Sie mitbringen?
* das Fahrrad,
* den Bundespersonalausweis oder ein anderes Ausweisdokument und
* den Kaufbeleg, sofern noch vorhanden
* Kinder und Jugendliche benötigen die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten.

Wie funktioniert die Fahrradregistrierung?
* Ausfüllen eines Fahrradpasses – entweder im Vorfeld durch Sie am Computer (bitte ausgedruckt mitbringen, einschließlich des Merkblattes „datenschutzrechtlich Hinweise“) oder auf den Polizeirevieren bzw. bei den Kooperationspartnern 
* mit den Unterlagen zur nächstgelegenen Registrierstelle oder zum Veranstaltungsort begeben, um den Aufkleber aufs Fahrrad kleben zu lassen

Weshalb sollten Sie das Fahrrad registrieren lassen?
* zur Abschreckung von Dieben
* schnelle und einfache Erfassung des Fahrrades mit Beschreibung und Foto
* durch die Nummer auf dem gut sichtbaren Aufkleber erhält Ihr Fahrrad ein Individualmerkmal, anhand dessen es Ihnen eindeutig zugeordnet werden kann
* bei Auffindes des Rades ist der Besitzer sofort ermittelbar
* unproblematische Datenänderung bei Eigentümerwechsel oder Umzug
* keine Gebühren

  • Fahrradpass [Download,*.pdf,  KB]
    Bitte beachten Sie, dass im Programm Acrobat Reader die Funktion Anzeigemodus PDF/A deaktiviert sein muss, damit das Formular ausgefüllt werden kann.