1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sächsische Sicherheitswacht - ein Ehrenamt für engagierte Bürger

Angehörige der Sächsischen Sicherheitswacht
(© Fotograf Andreas Kretschel)

Im Freistaat Sachsen wurde 1997 die „Sächsische Sicherheitswacht“ mit dem Ziel ins Leben gerufen, engagierte und verantwortungsbewusste Bürger zur Unterstützung der Arbeit der Polizei, bei der Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung zu gewinnen.
Angehörige der Sächsischen Sicherheitswacht
Angehörige der Sächsischen Sicherheitswacht
(© Fotograf Andreas Kretschel)

Im Freistaat Sachsen wurde 1997 die „Sächsische Sicherheitswacht“ mit dem Ziel ins Leben gerufen, engagierte und verantwortungsbewusste Bürger zur Unterstützung der Arbeit der Polizei, bei der Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung zu gewinnen.


Seit Beginn des Jahres 2014 unterstützen in der Polizeidirektion Zwickau, 15 „frisch gebackene“ Angehörige der Sächsischen Sicherheitswacht die Arbeit der Polizei.

Insgesamt versehen im Landkreis Zwickau, sowie im Vogtlandkreis derzeit 98 Sicherheitswächter ihren Dienst in den fünf Polizeirevieren Glauchau, Werdau, Zwickau sowie in Auerbach und Plauen. Im Jahr 2013 sank die Zahl der Angehörigen so dramatisch, dass sich kurzfristig die dringende Suche nach Bewerbern erforderlich machte. Mit Hilfe von Presse, Rundfunk und erstmals auch über den Internetauftritt der Polizei, wurden im Herbst 2013 neue Bewerber gesucht. Sie mussten volljährig sein, sowie gesundheitlich in der Lage, die ihnen übertragenen Aufgaben zu erfüllen und dazu die erforderliche Zuverlässigkeit besitzen.

Zur Erlangung der rechtlichen und fachlichen Kenntnisse, durchliefen sie die vorgesehene 50-stündige Ausbildung. Hier wurden Ihnen Kenntnisse, über die Zuständigkeiten von Polizei, Staatsanwaltschaft und Gerichten vermittelt, sie erlernten grundlegendes Rechtswissen in Polizei-, Straf- und Ordnungsrecht und mussten in praktischen Handlungstrainings ihr Erlerntes unter Beweis stellen.

Im Dezember 2013 erhielten dann 9 Frauen und 6 Männer ihre Bestellungsurkunden als „Angehörige der Sächsischen Sicherheitswacht“.

Sollten Sie einmal Angehörige der Sächsischen Sicherheitswacht auf den Straßen ihrer Stadt oder Gemeinde treffen, scheuen Sie sich nicht, Sie anzusprechen!


Möchten Sie mehr über die Aufgaben, Befugnisse und Ausrüstung oder die Einsatzgebiete erfahren, folgen Sie bitte dem Link: