1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lenkungsausschuss ''Häusliche Gewalt'' im Landespräventionsrat

Das Ziel der Arbeit des Lenkungsausschusses "Häusliche Gewalt" ist die nachhaltige Bekämpfung häuslicher Gewalt. Um dies zu verwirklichen, widmet sich der Lenkungsausschuss der landesweiten sowie regionalen Vernetzung der einzelnen Akteure und der Sensibilisierung der unterschiedlichen Professionen für den Umgang mit häuslicher Gewalt. Bestandteil der Arbeit des Lenkungsausschusses sind zudem die Initiierung und Durchführung interdisziplinärer Weiterbildungsveranstaltungen einschließlich einer begleitenden Öffentlichkeitsarbeit.

Logo Lenkungsausschuss

Arbeitsgruppen

Der Lenkungsausschuss zur Bekämpfung häuslicher Gewalt arbeitet in Arbeitsgruppen.

Logo des Lenkungsausschuss

Aufgabenschwerpunkte

Der Lenkungsausschuss zur Bekämpfung häuslicher Gewalt ist mit der ressortübergreifenden Initiierung und Begleitung von Präventions- und Interventionsprojekten zur Bekämpfung häuslicher Gewalt beauftragt.

Aufgabenschwerpunkte liegen dabei:

Logo des Lenkungsausschusses

Geschichte/Zusammensetzung

Mit Kabinettsbeschluss vom 1. April 2003 sowie der konstituierenden Sitzung vom 14. Mai 2003 entwickelte sich aus einer Arbeitsgruppe heraus der interdisziplinäre Lenkungsausschuss zur Bekämpfung häuslicher Gewalt.

  • Besucheradresse:
    Sächsisches Staatsministerium des Innern
    Vorsitz und Geschäftsstelle des Lenkungsausschusses zur Bekämpfung häuslicher Gewalt
    Wilhelm-Buck-Straße 2
    01097 Dresden
  • Telefon:
    0351 564-3338
  • Telefax:
    0351 564-3339
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Marginalspalte

Polizeiliche Beratungsstellen

Beratung zweier Bürger durch Polizeibeamte

Ihre Ansprechpartner vor Ort beraten Sie umfangreich zu den vielfältigen Themen der Kriminal- und Verkehrsprävention. 

Zivilcourage! Aber wie?

Nichts sehen. Nichts hören. Nichts sagen.

Hinsehen statt wegschauen. Wie Sie in Notsituationen im öffentlichen Raum helfen können.  

Täter-Opfer-Ausgleich

Der Täter-Opfer-Ausgleich (TOA) ist eine Möglichkeit, eine außergerichtliche Konfliktlösung herbeizuführen. Das Servicebüro für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung arbeitet nicht nur für eine nachhaltige Integration des TOA in das Strafrechtssystem, sondern bündelt auch Informationen zum Thema und vermittelt Ansprechpartner für Geschädigte und Beschuldigte