1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wachpolizei

Wie ist der Ablauf des Auswahlverfahrens für die Wachpolizei?

  • Um am Auswahlverfahren für die Wachpolizei teilzunehmen, registrieren Sie sich bitte bis spätestens 3 Monate vor dem gewünschten Einstellungstermin in unserem Bewerbungsportal https://www.hrd-portal.de/polizei-sachsen/custom/polizei-sachsen/register.jsp
  • Nach der Registrierung füllen Sie Ihren Onlinebewerbungsbogen aus, welcher von uns geprüft wird. Ist alles in Ordnung, bekommen Sie mit etwas zeitlichem Abstand eine Einladung für den Auswahltag. Hierfür können Sie sich aus mehreren angebotenen Terminen einen aussuchen.
  • Bestehen Sie den Fähigkeitstest, so führen wir mit Ihnen einen Lauftest durch. Beachten Sie dazu bitte die gesonderten Hinweise in unseren FAQs.
    Nach erfolgreicher Teilnahme am Sporttest, folgt das strukturierte Einzelinterview.
  • Haben Sie diesen Tag bestanden, erfolgt je nach erreichtem Punktwert die Einladung zur ärztlichen Auswahluntersuchung. Bekommen wir hier eine positive Rückmeldung seitens der Polizeiärzte, haben Sie den formalen Teil des Auswahlverfahrens bestanden und werden in eine Rangfolgeliste eingeordnet. Beachten Sie hierzu bitte auch die gesonderten Hinweise zur ärztlichen Auswahluntersuchung in unseren FAQs.
  • Sind alle Punkte abgeklärt und befinden Sie sich im avisierten Einstellungskorridor des jeweiligen Einstellungsmonats und der entsprechenden Polizeidirektion, so erhalten Sie im Laufe der nun kommenden Wochen Ihre Einstellungszusage.
  • Individuelle Aspekte, wie zum Beispiel Tätowierungen, Ermittlungsverfahren, ausstehende Dokumente und Abschlüsse, führen zu Einzelfallprüfungen und können somit den Ablauf verzögern.

Was muss ich für den 1. Auswahltag beachten?

Bitte bringen Sie einen Kugelschreiber, die in der Einladung aufgeführten Dokumente und ein aktuell gültiges Personaldokument mit.

Müssen meine Dokumente unterschrieben sein?

Schwimmpässe und Bewerbungsschreiben sind unterschrieben vorzulegen. Ihren Lebenslauf müssen Sie nicht unterschreiben.

Benötige ich eine Bewerbungsmappe und wie soll ich diese strukturieren?

Wir möchten Sie bitten, Ihre vollständige Bewerbungsmappe zum 1. Auswahltag mitzubringen. Ihre Mappe sowie die Originale erhalten Sie am Ende des Tages wieder. Im Idealfall legen Sie das Original sowie die Kopie eines Dokumentes direkt hintereinander in eine Klarsichthülle oder heften diese mit einer Büroklammer aneinander.

Benötige ich beglaubigte Kopien meiner Unterlagen?

Wenn Sie die Originale mit sich führen, dann genügen uns einfache Kopien. Alternativ können Sie uns auch beglaubigte Kopien mitbringen. Achtung:  Krankenkassen sind nicht grundsätzlich berechtigt, Kopien zu beglaubigen!
Achtung: Neue Ausfertigungen von Geburtsurkunden erhalten Sie nur bei dem Standesamt der Stadt, in welcher Sie geboren wurden! Bürgerämter und Bürgerbüros beglaubigen Ihnen keine Geburtsurkunden.

Kann ich Unterlagen nachreichen?

Grundsätzlich bitten wir darum, die Unterlagen möglichst vollständig vorzulegen. Unterlagen (z. Bsp. Schulzeugnisse), welche erst nach dem 1. Auswahltag zur Verfügung stehen, senden Sie uns bitte auf postalischem Weg  schnellstmöglich (also nach Erhalt der Unterlagen) als beglaubigte Kopie zu.

Reicht es, wenn ich ausschließlich Originale zum 2. Auswahltag mitbringe?

Nein, es sind von allen Unterlagen auch (teils beglaubigte) Kopien mitzubringen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei den vorherrschenden Bewerberzahlen und dem damit verbundenen Aufwand keine Kopien für Sie vor Ort anfertigen können.

Ich bin im öffentlichen Dienst/bei der Bundeswehr tätig. Was muss ich beachten?

Soldaten auf Zeit bringen bitte entweder ein möglichst aktuelles vorläufiges Dienstzeugnis oder ihr endgültiges Dienstzeugnis (nach Entlassung aus der Bundeswehr) mit. Dies beschleunigt die Erstellung Ihrer Einstellungszusagen.
Angestellte im öffentlichen Dienst (auch SAZ) erklären vor Ort ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte.

Bis wann sollte ich spätestens am 1. Tag des Auswahlverfahrens teilgenommen haben?

Circa 12 Wochen vor dem gewünschten Einstellungsdatum sollten Sie den 1. Auswahltag absolviert haben, um anschließend noch einen Termin für die ärztliche Untersuchung buchen zu können. Auch können dadurch noch etwaige bestehende Kündigungsfristen eingehalten werden.

Ich habe bereits am Auswahlverfahren für die Wachpolizei teilgenommen, dieses aber leider nicht bestanden. Wann kann ich mich erneut für die Wachpolizei bewerben?

Nach Ablauf einer sechsmonatigen Sperrfrist können Sie sich einmalig erneut für die Wachpolizei bewerben. Diese Sperrfrist beginnt mit Zustellung der E-Mail, in welcher wir Sie über Ihr Nichtbestehen informieren.

Ich hatte mich für die Wachpolizei beworben, das Auswahlverfahren aber leider nicht bestanden. Wie kann ich mich für das Auswahlverfahren der Laufbahngruppe 1.2 Pol oder 2.1 Pol bewerben?

Bitte setzen Sie sich dafür direkt mit uns per E-Mail an auswahlteam@polizei.sachsen.de in Verbindung. Nur dann können wir Sie für eine entsprechende Bewerbung freischalten.

Marginalspalte

Polizist werden

Polizeibeamtinnen und -beamte

Hier können Sie sich bei der sächsischen Polizei bewerben.