1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kooperationsprojekte (KA 2)

Erasmus+-Code: D DRESDEN13

Entsprechend der Internationalisierungsstrategie der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) sehen wir die Leitaktion 1 des Erasmus+-Programms als zentrales Element für die För-derung von Mobilität an:
  • Von Personal: Lehrende zum Austausch über Lehrmethoden/Fachwissen; durch Einbindung von Dozenten (incoming und outgoing) in Lehre und Forschung; Verwaltungspersonal im Kontext internationaler Zusammenarbeit auf allen Hierarchieebenen als Maßnahme zur Verstärkung der Internationalität und beruflichen Erfahrung sowie aus Gründen der Personalentwicklung;
  • Von Studierenden (nur incoming): Im Rahmen gemeinsamer, zukünftig ggf. angestrebter Studiengänge; ggf. Ausbau der Auslandspraktika zur Förderung des internationalisierten und fächerübergreifend angelegten Wissenserwerbs im Hochschulmaßstab.

Die geplante gemeinsame Umsetzung von zukunftsweisenden und innovativen Kooperationsprojekten im Rahmen der Leitaktion 2 mit unseren ausländischen Partnern strebt die Entwicklung von globalen und universellen Lösungsansätzen zur Bewältigung der neuen gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen und Aufgabenstellungen für die sächsische Polizei an.