1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sexueller Missbrauch an Mädchen und Jungen

Unser Angebot für Eltern und pädagogische Fachkräfte

Mädchen

Die Prävention des sexuellen Missbrauchs kann nur erfolgreich sein, wenn sie kontinuierlich auf die Kinder einwirkt. Diese Aufgabe kann am besten von Eltern, Lehrern und Erziehern wahrgenommen werden. Nur sie sind tagtäglich mit den Kindern über einen längeren Zeitraum zusammen, sie erziehen und versuchen, die Kinder vor Schäden zu bewahren. Daher ist die Hauptzielgruppe der Präventionsaktivitäten der sächsischen Polizei zur Vorbeugung des sexuellen Missbrauchs an Mädchen und Jungen Eltern, Lehrer und Erzieher.

 

Inhaltliche Schwerpunkte der angebotenen Veranstaltungen für Eltern und Lehrer/Erzieher sind:

  • die Sensibilisierung sowie die Vermittlung wichtiger Informationen zum Phänomen (Täter, Opfer, Täterstrategien)
  •  die Empfehlung von Vorbeugungsmöglichkeiten
  • das Aufzeigen von Interventions-, Hilfe- und Beratungsoptionen


Zeitbedarf:  ca. 90 Minuten


Kontakt

Bei Interesse und für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an den Fachdienst Zentrale Aufgaben in Ihrer Polizeidirektion.

Flyer: Empfehlungen für Pädagogen


Marginalspalte

Anzeigen bei Sexualstraftaten

In den einzelnen Polizeidirektionen finden Sie spezialisierte Fachkommissariate für Sexualstraftaten, bei denen Sie direkt Anzeige erstatten können.

Präventionsmaterialien für den Vor- und Grundschulbereich

Präventionsmaterialien für Kita und Grundschule

Hier finden Sie weitere Publikationen für die Erziehungs- und Bildungsarbeit in Kindertagesstätten sowie Grund- und Förderschulen. 

Empfehlenswerte Materialien

Zum Thema stehen zahlreiche Publikationen und umfangreiche Internetangebote zur Verfügung. Wir haben für Sie eine Auswahl empfehlenswerter Angebote bereitgestellt.