1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sächsische Polizei hospitiert anlässlich des 52. Internationalen Filmfestivals in Karlovy Vary

Im Zeitraum vom 30. Juni bis 8. Juli 2017 findet in Karlovy Vary das 52. Internationale Filmfestival statt. Dazu führt wie in den zurückliegenden Jahren die Bezirkspolizeidirektion Karlovy Vary einen entsprechenden Polizeieinsatz durch. Im Zuge des durch die EU geförderten Projektes zur grenzübergreifenden polizeilichen Zusammenarbeit im Rahmen von präventiven und repressiven Maßnahmen zur Kriminalitätsbekämpfung von extremistischen Erscheinungsformen hospitierten Beamte der Einsatzzüge von Zwickau und Chemnitz am 4. Juli bei ihrem Projektpartner in Karlovy Vary. Anlässlich dieser gemeinsamen Projektmaßnahme nahmen auch zwei Mitarbeiter der Zwickauer Pressestelle auf Einladung der Kollegen aus Karlovy Vary an der Hospitation teil, um gemäß den Zielen des EU-Projektes zur koordinierten Öffentlichkeitsarbeit über diese grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu berichten.

Zunächst stellten die tschechischen Polizisten ihre Einsatztechniken vor sowie die von ihnen genutzten Dienstfahrzeuge und deren technische Ausrüstung und Leistungsfähigkeit. Alsdann wurde durch den örtlich zuständigen Revierführer der Einsatz zum Internationalen Filmfestival mit seinen polizeilichen Schwerpunkten erläutert und auf sächsischer Seite aufgetretene Fragen dazu beantwortet. Schließlich führten die Karlsbader Kollegen ihre sächsischen Gäste in den Einsatzraum, um die Einsatzmaßnahmen vor Ort darzustellen. Dabei führte der Weg u. a. durch die Fußgängerzone und dort an einem der drei Kontaktstellen der tschechischen Polizei für die Bürger vorbei, die durch Landes- und Stadtpolizeibedienstete betrieben werden. Natürlich machte man sich auch vor dem Hotel „Thermal“ mit dem roten Teppich des Filmfestivals ein Bild vom Einsatzraum und den Menschenmassen, die diesen Dreh- und Angelpunkt des Festivals frequentieren. Er stellt einen Einsatzschwerpunkt für den Polizeieinsatz insgesamt dar. In seinem Nahbereich war zudem eine weitere Kontaktstelle von Landes- und Stadtpolizei zu finden.

Am Ende des Tages war der Horizont der sächsischen Polizisten um das Wissen über die Herangehensweise der tschechischen Polizei an die spezifischen Probleme eines Massenereignisses wie bspw. ein internationales Festival gewachsen.

Einsatzfahrzeugerläuterung
Computerabfragemöglichkeiten
Einsatzerläuterung für die Projektpartner
Kontaktstelle in Fußgängerzone
roter Teppich vorm Hotel -Thermal-

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl