1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

EU-Projekt hospitiert bei Behördenfest

Die Polizeidirektion Chemnitz organisierte am 10. September 2017 das nunmehr 15. Sommerfest der Chemnitzer Behörden am Wasserschloss Klaffenbach. Im Rahmen des durch die EU geförderten Projektes zur koordinierten Öffentlichkeitsarbeit nahmen auch die Projektpartner aus Zwickau, Karlovy Vary und Most teil.

Vor der herrlichen Kulisse des Wasserschlosses und bei bestem frühherbstlichem Wetter hatten sich neben diversen Organisationseinheiten der sächsischen Polizei auch die Bundespolizei und gut ein Dutzend zivile Behörden und Organisationen auf dem Schlosshof und im Schlosspark eingefunden und ihre Stände aufgebaut.

Musikalisch untermalt von den Bläsern des sächsischen Polizeimusikorchesters eröffnete Walter Bürkel, Vizepräsident und ständiger Vertreter des als Schirmherr fungierenden Präsidenten der Landesdirektion um 11 Uhr das Sommerfest. Anschließend nutzten bis 18 Uhr etwa 7 000 Besucher, darunter viele Familien mit Kindern, die Gelegenheit, sich das Leistungsspektrum in Chemnitz ansässiger Behörden und Organisationen anzuschauen.

So konnte man sich bei den Einstellungsberatern der sächsischen Polizei über die Möglichkeiten und Spektren des Polizeiberufs sowie die Berufsausbildung informieren. Die Mitarbeiter der polizeilichen Prävention gaben hilfreiche Tipps und veranstalteten bspw. Quizze mit den Kindern und die Bundespolizei machte anhand eines Bahnstrom-Modells auf die Gefahren im Beriech von Bahnkörpern mit Oberleitungen aufmerksam. Bei den Vertretern des Eichamtes konnte man die Werkzeuge bspw. zur Überprüfung der Genauigkeit von Abgabemengenanzeigen an Zapfsäulen bestaunen und am Stand der Bundesbankfiliale gab es wertvolle Hinweise zur Erkennung von Falschgeld. Am Stand der Landesdirektion konnte man sich zum Thema Probenentnahme bei der Abwasseraufbereitung informieren, bei der Knappschaft sowie der Deutschen Rentenversicherung zum Thema Rente und beim Finanzamt rund um das Thema Steuern. Die Mitarbeiter des Stasi-Unterlagen-Archivs gaben Einblicke zum Wirken der Stasi im Bereich Karl-Marx-Stadt und man konnte gleich vor Ort einen Antrag auf Einsicht in seine eigene Stasi-Akte – wenn vorhanden – stellen. Die Chemnitzer Stadtverwaltung war mit seinem Bürgeramt und dem Ordnungsamt vor Ort und hatte als Anschauungsobjekt einen Caddy mit Geschwindigkeitsmessgerät mitgebracht.

Auf dem Weg in den Schlosspark wurde es wieder insbesondere für die jungen Besucher interessant, denn dort hatten die Feuerwehr und die Verkehrswacht ihre Standorte, wo Geschicklichkeit gefragt war und auch Löschtechnik ausprobiert werden konnte.

Auf der großen Wiese des Schlossparks gab es dann wieder polizeiliche Besuchermagnete, denn dort landete und startete der Polizeihubschrauber und zeigten die Chemnitzer Hundeführer das Können ihrer Polizeidiensthunde. Auch konnte man sich über die Schutzausrüstung der sächsischen Polizei informieren und die Kinder sich als Polizeikommissar uniformiert fotografieren lassen. Schließlich präsentierte sich dort auch das THW und die Verkehrswacht war sowohl mit dem Überschlag- als auch mit dem Aufprallsimulator zum Ausprobieren vor Ort. Schließlich statteten auch die Maskottchen der Landespolizei „Poldi“ und der Bundespolizei „Toni der Bär“ dem Fest einen Besuch ab, was zu großem Hallo bei den jungen Besuchern führte.

Nicht nur die rege Anteil nehmende Bevölkerung, auch die Projektpartner konnten wertvolle Einblicke in die Behördenlandschaft in und um Chemnitz gewinnen und zur Anlage und Organisation einer solchen Großveranstaltung dazulernen.

Eröffnung
Einstellungsberatung der Polizei
tsch. Polizist auf Krad der sächs. Polizei
Bahnstrom-Modell der Bundespolizei
Stand der Bundesbank
Stand des kommunalen ASR
Stand der Landesdirektion
Stand des Stasi-Unterlagen-Archivs
Bürgerbüro der Stadt Chemnitz
Blitzer des Ordnungsamts Chemnitz
Stand des Finanzamts
Polizeihubschrauber landet
Polizeimaskottchen Poldi
Vorführung mit Polizeidiensthunden
Projektpartner

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl