1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fachgruppe 1 - Recht und Sozialwissenschaften

Ziel der Fachgruppe ist es, Rechtskenntnisse zu vermitteln (neue Gesetze/Gesetzesänderungen) und vorhandene Rechtskenntnisse zu vertiefen, die den Polizeibeamten befähigen, Sachverhalte rechtlich zu beurteilen und danach zu handeln. Der Polizeibeamte im Streifendienst kann bei der Beurteilung eines Sachverhaltes nicht auf Gesetzestexte oder ihre Kommentierung zurückgreifen, er muss ein breites Wissen im Kopf parat haben. Hier ist er schlechter gestellt als jeder Jurist, der zudem ein mehrjähriges Rechtsstudium absolviert hat.

Der Fachgruppe gliedert sich in die Fachgebiete:

Fachgebiet Besonderes Verwaltungs- und Eingriffsrecht

Ziel ist es, strafprozessnahe und polizeirechtliche Eingriffsbefugnisse praxisnah zu vermitteln.

Weiterhin werden die Polizeibeamtinnen und -beamten u. a. mit Spezialwissen aus den Bereichen Waffen- und Sprengstoffrecht, Rauschgift, Umwelt- und Naturschutz vertraut gemacht.

Fachgebiet Straf- / Zivil und Öffentliches Dienstrecht

Ziel ist es, die Inhalte aus den verschiedensten Gesetzen und Vorschriften, beispielsweise dem Strafgesetzbuch, dem Bürgerlichen Gesetzbuch und dem Sächsischen Beamtengesetz anwendungsbereit zu vermitteln.

Fachgebiet Gesellschaftslehre

Die Gesellschaftslehre gliedert sich in die Bereiche:
 
  • Politische Bildung / Soziologie / Kommunikationswissenschaft und
  • Verfassungsrecht / Systemgrundlagen / Ethik.


Ziel ist es, zur Erhöhung der sozialen und fachlichen Handlungskompetenz sowie des gesellschaftlichen Wissens und der allgemeinen Professionalität, Flexibilität und Entscheidungsfähigkeit der sächsischen Polizeibeamten beizutragen. Der hohe Stellenwert des Fachgebietes Gesellschaftslehre in der polizeilichen Fortbildung bemisst sich an der Notwendigkeit, die Polizeibeamten entsprechend den gegebenen Herausforderungen mehr und mehr systematisch und fundiert über politische, soziale, kulturelle und wirtschaftliche Zusammenhänge zu informieren. Die Vermittlung von Transfer- und Methodenwissen in den genannten Bereichen stellen mittel- und langfristig ein selbstsicheres, fach- und sozialkompetentes sowie bürgernahes Handeln der sächsischen Polizei sicher.


Marginalspalte

Kontakt