1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Sexuelle Nötigung – mutmaßlicher Täter gefasst

Verantwortlich: Frau Anett Münster, Herr Oliver Wurdak
Stand: 11.01.2016, 2:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Sexuelle Nötigung – mutmaßlicher Täter gefasst

Plauen – (ow) Beim Spaziergang im Syratal ist am Sonntagnachmittag eine 58-jährige Frau durch einen zunächst unbekannten Mann sexuell genötigt worden. Als sich weitere Spaziergänger näherten, flüchtete der Unbekannte. Aufgrund der Beschreibung durch die Geschädigte und weiterer Hinweise, u. a. zu einem rennenden Mann im Stadtpark konnte ein 22-jähriger Asylbewerber aus Albanien etwa 45 Minuten später als mutmaßlicher Täter ermittel und vorläufig festgenommen werden. Er wird am Montag dem Haftrichter vorgeführt.
Der junge Mann steht im Verdacht, die 58-Jährige festgehalten und unsittlich berührt zu haben. Durch das Festhalten hatte die Frau leichte Verletzungen erlitten, welche ambulant behandelt wurden.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Bekleidung aus Spind gestohlen

Plauen – (ow) Unbekannte sind am Sonntag zwischen 14 Uhr und 21.30 Uhr in den Mitarbeiterumkleideraum einer Senioren-Residenz an der Erich-Ohser-Straße eingebrochen. Aus einem Spind stahlen sie wintertypische Herrenoberbekleidung sowie eine weiße Arbeitshose im Gesamtwert von etwa 130 Euro. Der Sachschaden blieb gering.
Wer Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.

Diebstahl von iPods – mutmaßlichen Täter gestellt

Plauen – (ow) Aus einem Café an der Nobelstraße wurden am Sonntagmorgen aus dem Kellnerbereich iPods, welche zur Bestellung und Abrechnung dienen, im Wert von ca. 800 Euro entwendet. Mit Hilfe der Videoüberwachung konnte ein polizeibekannter 28-Jähriger als mutmaßlicher Täter namentlich gemacht und in der Folge auch ausfindig gemacht werden. Gegen ihn laufen nun die Ermittlungen wegen Diebstahls.

Einbruch und Graffitischmierereien

Plauen – (ow) Am Sonntagmorgen ist in eine Bildungseinrichtung an der Hans-Sachs-Straße durch Unbekannte ein Einbruch verübt worden. Im Objekt lösten die Einbrecher die Alarmanlage aus, woraufhin sie von ihrem Tun abließen und ohne Beute verschwanden.
Während der Anzeigenaufnahme wurde noch festgestellt, dass am Eingang und am Gebäude sowie am benachbarten Gebäude eines Vereins verschiedene Buchstaben mit blauer und grauer Farbe angebracht worden waren. Die Sachschäden summieren sich insgesamt auf etwa 1.200 Euro.
Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Ohne Fahrerlaubnis vor Polizei geflüchtet

Rosenbach, OT Schneckengrün – (ow) Eine Polizeistreife wollte am Montag, gegen 2 Uhr auf dem Rößnitzer Weg einen Pkw Mercedes anhalten und seinen Fahrer einer Kontrolle unterziehen. Nach dem Wenden des Streifenwagens flüchtete der Mercedes-Fahrer jedoch mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Leubnitz. Daraufhin legten sich die Beamten an der Halteranschrift in Schönberg auf die Lauer, wo der Pkw auch wenig später eintraf. Hier konnte nun der am Steuer sitzende 36-Jährige kontrolliert werden. Hierbei stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ebenfalls wurde bei der Durchsuchung ein Einhandmesser festgestellt. Die Fahrzeugschlüssel und das Messer wurden sichergestellt und Anzeige erstattet.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Ellefeld – (ow) In der Nacht zu Montag haben sich Unbekannte auf einem Firmengelände an der Hohofener Straße zu schaffen gemacht. Dort war seit November 2015 ein Tieflader abgestellt. Zwischen 1 Uhr und 5.30 Uhr entfernten sie den Vorlegekeil und öffneten die Handbremse. Daraufhin rollte der Anhänger aus dem Firmengelände, über die Hohofener Straße und kam am gegenüber liegenden Außenzaun eines Sägewerkes zum Stehen. Der dabei angerichtete Sachschaden wird auf 100 Euro geschätzt.
Wer Hinweise zur Aufklärung der Straftat geben kann, wendet sich bitte an die Auerbacher Polizei, Telefon 03744/2550.

Schaden von 1.000 Euro verursacht und geflüchtet

Klingenthal – (ow) Derzeit sucht die Polizei den Verursacher eines Unfallschadens von mindestens 1.000 Euro und bittet dazu um Mithilfe.
Der Unfall ereignete sich am Montag, zwischen 7.55 Uhr und 8.30 Uhr auf dem Parkplatz in Höhe Auerbacher Straße 78. Dort ist ein grauer VW Golf auf der Fahrerseite beschädigt worden. Der Verursacher fuhr davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Als die Geschädigte ihren Pkw auf dem Parkplatz abstellte, stand neben ihr ein weißer Kleintransporter mit Aufschrift. Dieser war bei ihrer Rückkehr nicht mehr vor Ort. Ob es sich dabei um das Verursacherfahrzeug handelt, ist unklar aber möglich.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Mit über 1 Promille unterwegs

Ellefeld – (am) Am Montag, kurz nach 8 Uhr wurde ein Opel-Fahrer (62) aufgrund seiner langsamen und unsicheren Fahrweise auf der Alten Auerbacher Straße gestoppt und kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der 62-Jährige unter Alkoholeinfluss stand – laut Test: 1,12 Promille. Eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheines und eine Anzeige waren die Folgen dieser Trunkenheitsfahrt.

Nur vier Prozent waren zu schnell

Klingenthal, OT Steindöbra – (ow) Am Sonntagnachmittag wurde auf der Auerbacher Straße (B 283) stadteinwärts eine mehrstündige Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt, wobei 531 Fahrzeuge ins Visier der Messeinrichtung gerieten. 21 Mal bewegten sich die Überschreitungen der dort gültigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h im Verwarngeldbereich, d. h. bis maximal 20 km/h. Der Fahrer eines Pkw Renault allerdings war ganze 28 km/h zu schnell. Ihn erwarten nun ein Punkt in Flensburg und die Zahlung eines Bußgeldes von 100 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Einbrecher nehmen Kompressor mit

Zwickau, OT Pölbitz – (am) Unbekannte brachen in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagnachmittag in eine Garage im Garagenhof an der Franz-Mehring-Straße ein und stahlen einen Kompressor der Marke „Förch“. Stehlschaden: ca. 150 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Wertvolle Briefmarken gestohlen

Neukirchen – (am) Einbrecher sind in der Zeit von Donnerstag bis Samstagnachmittag in zwei Keller eines Hauses auf der Hauptstraße eingestiegen. Dort stahlen sie mehrere Briefmarkenalben im Wert von ca. 1.500 Euro. Weitere Angaben zum Stehlschaden liegen derzeit nicht vor.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Unfall mit Gegenverkehr

Crimmitschau – (am) Eine Skoda-Fahrerin (32) kam am Sonntag, kurz nach 14 Uhr in einer Linkskurve auf der Zeitzer Straße auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem Toyota Auris (Fahrerin 64) zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro.

Unfallflucht

Werdau – (am) Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr am Sonntag, in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr, an einen in Höhe August-Bebel-Straße 63 geparkten Audi. Das Fahrzeug stand auf dem dortigen Parkplatz und wurde an der vorderen Stoßstange sowie am Radkasten vorn links beschädigt. Schadenshöhe: ca. 1.000 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Einbruch in Betreuungseinrichtung

Lichtenstein – (aw) Am Sonntagabend, im Zeitraum zwischen 22 Uhr und 23 Uhr brachen Unbekannte in eine soziale Einrichtung an der Seminarstraße ein und durchwühlten die Räume. Ob etwas entwendet wurde, ist zurzeit noch nicht bekannt. Die Unbekannten drangen über ein Fenster ein und richteten Schaden in Höhe von ca. 300 Euro an.
Einem Zeugenhinweis zufolge handelt es sich bei den Tätern um zwei dunkel gekleidete Personen (eher kleine Statur), da diese vom Tatort wegliefen.
Hinweise nimmt die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 entgegen.

In Keller eingebrochen

Glauchau – (aw) In der Zeit von Donnerstag, 16:30 Uhr bis Freitag, 16:30 Uhr drangen unbekannte Täter in den Kellerraum eines Wohnhauses an der Hufelandstraße ein. Sie entfernten die Kellertür und entwendeten diverses Werkzeug, u. a. eine Schlagbohrmaschine und eine Stichsäge. Der Stehlschaden wird mit ca. 600 Euro beziffert. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.
Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 erbittet Zeugenhinweise.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Glauchau – (aw) Zu einer Verkehrsunfallflucht, welche sich am Freitag zwischen 8 Uhr und 13:15 Uhr an der Chemnitzer Straße ereignete, sucht die Polizei Zeugen. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug war im genannten Zeitraum in Höhe des Hausgrundstückes 22 an den ordnungsgemäß geparkten Skoda gefahren und hatte anschließend unerlaubt die Unfallstelle verlassen – Sachschaden ca. 800 Euro am vorderen linken Kotflügel.
Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/640 zu melden.

Betrunken mit Pkw unterwegs

Callenberg, OT Langenchursdorf – (aw) Beamte des Polizeireviers Glauchau haben am Sonntagabend auf der Waldenburger Straße einen 28-Jährigen mit seinem VW Caddy unter dem Einfluss von Alkohol festgestellt. Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle nahmen die Polizeibeamten Alkohol in der Atemluft des Fahrzeugführers wahr. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung – 0,58 Promille.
Nun muss der Mann mit einer Bußgeldanzeige wegen der Trunkenheit im Verkehr rechnen.

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss gefahren

Oberlungwitz – (aw) Bei einer Streifenfahrt am Samstagnachmittag geriet ein 26-jähriger Audi-Fahrer ins Visier der Beamten, da er beim Sichtkontakt des Polizeifahrzeuges augenscheinlich seine Fahrtroute änderte und anhielt. Während der anschließend durchgeführten Polizeikontrolle fielen den Beamten die geweiteten Pupillen, die geröteten Augen sowie die innere Unruhe des Fahrzeugführers auf. Ein freiwillig durchgeführter Drugwipe-Test verlief positiv auf Amphetamine und erklärte damit die Auffälligkeiten. Des Weiteren stellte sich heraus, dass der 26-Jährige nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Gleich drei Trunkenheitsfahrten festgestellt

Meerane – (aw) In der Nacht zu Samstag stellten Beamte des Polizeireviers Glauchau gleich drei Trunkenheitsfahrten innerhalb weniger Stunden fest.
Gegen 20 Uhr wurde ein 47-jähriger Opel-Fahrer auf der Zwickauer Straße mit 0,64 Promille gestellt. Ca. zwei Stunden später kontrollierten die Beamten auf der Äußeren Crimmitschauer Straße einen 33-Jährigen mit seinem Peugeot. Auch hier nahmen sie Alkohol in der Atemluft wahr – Ergebnis: ebenfalls 0,64 Promille. Gegen 1:30 Uhr wurde auf der Goethestraße schließlich ein dritter Fahrzeugführer (Ford) unter dem Einfluss von Alkohol erwischt. Das Ergebnis bei dem 45-Jährigen betrug 0,72 Promille.
Gegen alle drei Fahrzeugführer wurde ein Bußgeldverfahren wegen Trunkenheit am Steuer eingeleitet.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt