1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schwerer Raub

Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 17.01.2016, 10:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Schwerer Raub

Zeit: 16.01.2016, 00.00 Uhr bis 00.15 Uhr
Ort: Dresden-Gorbitz

Fünf derzeit unbekannte Täter, nach Angaben der Opfer waren es Marokkaner, klingelten an der Tür einer Wohnung in Dresden-Gorbitz und wurden von ihren Landsleuten eingelassen. Schließlich sprühten die Räuber einem 25-jährigen Geschädigten Reizgas ins Gesicht. Eine junge Frau (18) erhielt von einem der Täter einen Schlag ins Gesicht. Letztendlich raubten sie den Geschädigten vier Handys und ca. 115,- Euro Bargeld.
Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Tätern und den Hintergründen der Tat aufgenommen.

3 Pkw gestohlen

1.

Zeit: 14.01.2016, 15.00 Uhr bis 15.01.2016, 08.45 Uhr
Ort: Dresden, Kopernikusstraße

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten, grauen VW
Touran. Das ca. 6 Jahre alte Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca. 11.000,-
Euro.

2.

Zeit: 15.01.2016, 18.30 Uhr bis 22.30 Uhr
Ort: Dresden, Fidelio-F.-Finke-Straße
Autodiebe stahlen einen ca. 8 Jahre alten, schwarzen Skoda Octavia im Wert
von ca. 7.000,- Euro.

3.

Zeit: 09.01.2016, 21.00 Uhr bis 16.01.2016, 18.15 Uhr
Ort: Dresden, Toeplerstraße

Unbekannte Täter entwendeten einen ca. 5 Jahre alten, grauen Mazda 6 Kombi im Wert von ca. 10.000,- Euro.

Lkw gestohlen

Zeit: 15.01.2016, 17.30 Uhr bis 16.01.2016, 13.00 Uhr
Ort: Dresden, Washingtonstraße

Unbekannte Täter entwendeten einen Lkw der Marke DAF mit Sattelauflieger vom Typ Koegel im Gesamtwert von ca. 200.000,- Euro. Der Auflieger war mit Fliesen und Glasscheiben im Wert von ca. 10.000,- Euro beladen.

Verkehrskontrolle mit überraschendem Ausgang – 1 Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 17.01.2016, gegen 03.50 Uhr
Ort: Dresden, Wilhelm-Franke-Straße

Polizeibeamten des Revieres Dresden-Süd fiel während der Streifenfahrt ein Pkw Ford Focus auf, der trotz winterlicher Fahrbahnverhältnisse augenscheinlich mit Sommerreifen unterwegs war. Bei der nun folgenden Verkehrskontrolle stellten sie fest, dass der 28-jährige, deutsche Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem war er offensichtlich unter Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs. Doch dem nicht genug. Eine Fahndungsüberprüfung des Ford Focus ergab, dass der Pkw im August 2015 in Dresden entwendet worden war. So erklärten sich nun auch die Sommerreifen. Die am Pkw befindlichen amtlichen Kennzeichen gehörten ebenfalls nicht zum Ford, sondern waren als gestohlen gemeldet. Der 28-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern derzeit noch an.

Sexueller Missbrauch von Kindern – 1 Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 16.01.2016, gegen 16.15 Uhr
Ort: Dresden

Vier Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren waren gestern Nachmittag in einem Erlebnisbad im Stadtzentrum Dresden. Gegen 16.15 Uhr meldeten sie dem verantwortlichen Bademeister, dass sie gerade von zumindest einem Mann mehrfach unsittlich berührt wurden. Die Mädchen konnten den herbeigerufenen Polizeibeamten den Mann zeigen, die ihn letztendlich vorläufig festnahmen. Es handelt sich beim Tatverdächtigen um einen 19-jährigen afghanischen Asylbewerber. Zudem wurde die Identität von zwei, in seiner Begleitung befindlichen Landsleuten festgestellt.
Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der 19-Jährige musste zwischenzeitlich wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

Einbruch in Pkw

Zeit: 14.01.2016 bis 16.01.2016
Ort: Dresden-Weißer Hirsch

Pkw-Einbrecher zerstörten die Seitenscheibe eines Pkw BMW und entwendeten aus dem Fahrzeug das Lenkrad und die Mittelkonsole samt Multifunktionseinheit. Der Stehlgutschaden wurde mit ca. 6.000,- Euro beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 1.500,- Euro.
Verkehrsunfallgeschehen Die Polizei registrierte am 16. und 17. Januar 2016 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 88 Verkehrsunfälle mit 15 verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Einbruch in Physiotherapie

Zeit: 14.01.2016, 19.30 Uhr bis 15.01.2016, 06.45 Uhr
Ort: Radeburg

Unbekannte Täter stiegen durch ein Fenster in die Praxisräume der Physiotherapie ein, durchwühlten die Schränke und entwendeten einen Laptop und Bargeld. Der Stehlgutschaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

Einbruch in Tierarztpraxis

Zeit: 14.01.2016, 18.15 Uhr bis 15.01.2016, 07.30 Uhr
Ort: Radeburg

Einbrecher zerstörten ein Fenster der Tierarztpraxis und stiegen in die Räume ein. Hier durchsuchten sie die Schränke und Behältnisse und stahlen einen Laptop, ein Tablet und ca. 250,- Euro Bargeld. Der Stehlgutschaden wurde mit insgesamt ca. 1.050,- Euro beziffert.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Reko-Haus

Zeit: 10.01.2016 bis 15.01.2016
Ort: Freital, Pesterwitzer Straße

Unbekannte Diebe stiegen in ein derzeit in Rekonstruktion befindliches Haus ein und entwendeten daraus Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 500,- Euro


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233