1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz

Verantwortlich: Marko Laske
Stand: 03.02.2016, 8:00 PM Uhr

Die Dresdner Polizei sicherte im Verlauf des Abends Versammlungen in Dresden-Gorbitz ab.

Bis gegen 18.30 Uhr fanden sich etwa 100 Personen auf dem Leutewitzer Ring Ecke Kirschenstraße ein. Die Versammlung stand unter dem Motto „Gorbitz sagt Nein-Schluss mit Asylmissbrauch und Politikversagen!“. Nach einer Auftaktkundgebung führte die Aufzugsstrecke über den Leutewitzer Ring wieder zum Ausgangspunkt. Dort endete die Versammlung gegen 19.50 Uhr.

Gleichzeitig fand an der Philippuskirche eine Mahnwache statt, die unter dem Motto „Licht an für Menschlichkeit“ stand. An ihr nahmen bis zu 80 Menschen teil.

Es kam zu keinen Störungen. (ml)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233