1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Zeugen gesucht

Medieninformation: 344/2016
Verantwortlich: Frau Anett Münster, Frau Annabel Windisch
Stand: 13.06.2016, 2:00 PM Uhr

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Zeugen gesucht

Plauen – (am) In der Nacht zum Samstag, um Mitternacht wurde der Polizei bekannt, dass im Rahmen einer Musikveranstaltung auf der Dobenaustraße sieben Besucher aufgrund von Reizungen der Atemwege beim Rettungsdienst um Hilfe baten. Die Geschädigten wurden ambulant behandelt. Nach jetzigen Erkenntnissen soll es im Bereich der dortigen Bühne zum kurzzeitigen Versprühen von Reizgas gekommen sein. Wie sich dieser Vorfall genau abspielte bzw. wer hierfür die Verantwortung trägt, damit beschäftigt sich nun die Plauener Polizei.
Zeugenhinweise zum Geschehen bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruch in Hotel

Plauen, OT Kauschwitz – (aw) In der Nacht zu Montag, zwischen 0:30 Uhr und 7:30 Uhr brachen Unbekannte gewaltsam in eine Gaststube an der Talstraße ein und entwendeten Bargeld im vierstelligen Bereich. Die Höhe des entstandenen Sachschadend wird mit ca. 300 Euro angegeben.
Das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Einbruch in Autobahnmeisterei

Plauen – (aw) Auf der Oelsnitzer Landstraße gelangten unbekannte Täter, in der Zeit von Sonntag, 15 Uhr bis Montag, 6:30 Uhr auf das umfriedete Gelände der Autobahnmeisterei. Gewaltsam verschafften sie sich durch Aufhebeln von Türen Zugang zum Gebäude. Eine weitere Tür hielt dem Einbruchsversuch stand. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Jedoch entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Ermittlungen werden geführt.
Hinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.
 
Täter nach Schmiererei gestellt

Plauen – (aw) Durch einen Zeugenhinweis kam die Plauener Polizei am späten Sonntagabend, gegen 23:30 Uhr einem 30-Jährigen auf die Spur, der an der Stadtgalerie am Postplatz die Buchstaben „B.R.“ geschmiert hatte. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten einen schwarzen Kugelschreiber. Nun müssen weiteren Ermittlungen geführt werden. Zur Schadenshöhe liegen momentan noch keine Angaben vor.

Münzautomaten aufgebrochen

Plauen – (aw) An der Schranke zur Tiefgarage des Ärztehauses auf der Straßberger Straße hebelten unbekannte Täter zwischen Sonnabend, 17:15 Uhr und Sonntag, 14 Uhr die Geldkassette aus dem Einschub des Münzeinwurfes auf und entwendeten Bargeld in Höhe von ca. 35 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Geschwindigkeitskontrollen

Oelsnitz – (aw) Mit der Laserpistole wurden am Sonntag, zwischen 13:10 Uhr und 15 Uhr Geschwindigkeitskontrollen auf der Hofer Straße durchgeführt. Bei erlaubten 50 km/h wurden 96 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 8 Fahrzeuge zu schnell unterwegs und müssen ein Verwarngeld bezahlen. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 68 km/h gemessen. Dessen Fahrer muss 20 Euro zahlen. Weiterhin stellten die Beamten einen Verstoß gegen die Gurtpflicht fest. Bei einem Fahrzeug wurde die Beleuchtung bemängelt.

BMW fährt auf Transporter

Oelsnitz – (aw) Am Sonntagnachmittag kam es auf der B 92 in Richtung Adorf zu einem Auffahrunfall zwischen einem Fiat Ducaro und einem 1er BMW. Der Fiat-Fahrer (74) hielt an der Ampelanlage Plauensche Straße an. Ein hinter ihm befindlicher 31-jährige BMW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. Gesamtsachschaden: ca. 4.500 Euro. Der BMW musste in der Folge abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. 

Nach Unfall geflüchtet – Verursacher unter Alkoholeinfluss 

Plauen – (aw) Am Sonntagnachmittag kam es im Bereich der Syrastraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher flüchtete. Aufgrund eines Zeugenhinweises kam die Polizei dem Mann (57) auf die Spur. Ein kurze Zeit später freiwillig durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 0,36 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Nun muss der Mann mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen. Am Verkehrszeichenträger, gegen den der Mann fuhr, entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.   


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Zeugen nach Schmierereien gesucht

Falkenstein – (aw) Schmierfinken waren über das Wochenende auf der Rosa-Luxemburg-Straße unterwegs und verursachten Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro. An ein Schulungszentrum schmierten sie Parolen verfassungswidriger Organisationen.
Die Kripo in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise.

Diebstahl von Kleinkrafträdern

Rodewisch – (aw) Im Zeitraum von Freitag bis Sonntag wurden auf dem Parkplatz der Straße der Jugend ein Kleinkraftrad S 50 in den Farben Pink und Rot, Versicherungskennzeichen AFK 311 sowie ein Kleinkraftrad S 51 Enduro mit dem Versicherungskennzeichen ADH 767 entwendet. Insgesamt beläuft sich der Diebstahlschaden auf etwa 1.500 Euro.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Diebstahl von Kennzeichen

Reichenbach, OT Rotschau – (aw) Unbekannte entwendeten zwischen Samstag, 20 Uhr und Sonntag, 8:30 Uhr auf der Alten Lengenfelder Straße mehrere Kennzeichen und beschädigten zudem teilweise noch diese Fahrzeuge. Bei den gestohlenen amtlichen Kennzeichen handelt es sich um folgende: RC - JJ 97, V - SW 786, G - CR 283 und OPO 58 FV (polnisches Kennzeichen). Der Schaden summiert sich auf über 700 Euro.
Das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Einbruch – Polizei rät zu folgenden Sicherungsmaßnahmen

Zwickau – (am) Unbekannte gelangten über ein Fenster in das Haus des Geschädigten auf der Hermann-Krasser-Straße, durchwühlten die Räume und stahlen einen Laptop. Tatzeit: Sonntag, 20 Uhr bis Montag, 6:30 Uhr. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.
Angelehnt an die Thematik Einbrüche weist die Polizei darauf hin, dass eine Eigentumssicherung durch abschließbare Fensterdrehgriffe das Aufhebeln oder Aufbohren von Fenstern nicht verhindert. Es ist erforderlich Zusatzelemente installieren zu lassen, welche den Fensterflügel fest mit dem Fensterrahmen verbinden. Diese Sicherungselemente (Nachrüstelemente) werden von vielen Herstellern angeboten, sollten aber bestenfalls zertifiziert sein, damit der Verbraucher sicher sein kann, dass diese Produkte geprüft wurden. Als Unterstützung bei der Wahl der Elemente steht die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle, zum Beispiel in Zwickau, Telefon 0375/ 4458-201, als Ansprechpartner zur Verfügung.
(https://www.polizei.sachsen.de/de/5129.htm)


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Unfall zieht Straßensperrung nach sich

Langenweißbach, OT Weißbach/Wilkau Haßlau, OT Silberstraße – (am) Zu einem Unfall mit einem Zirkusfahrzeug kam es am Sonntagnachmittag auf der B 93 in Richtung Silberstraße. Ein Lkw-Fahrer verlor dort die Kontrolle über sein Gespann mit zwei Anhängern, wobei diese infolge auf dem angrenzenden Feld zum Liegen kamen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die B 93 musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Sachschaden: ca. 20.000 Euro.

Fahrer ohne Führerschein

Werdau, OT Steinpleis – (am) Ein 17-Jähriger wurde am Sonntagnachmittag auf dem Parkplatz des Einkaufszentrum an der Stiftstraße mit einem Audi fahrend, allerdings ohne eine Fahrerlaubnis zu besitzen, festgestellt. Da derartige Parkplätze ebenso zum öffentlichen Verkehrsraum gehören, ist es auch dort erforderlich im Besitz eines Führerscheines zu sein. Eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde aufgenommen. Der neben dem Jugendlichen sitzende Halter des Fahrzeuges muss sich parallel wegen des Gestattens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Münzautomaten aufgebrochen

Glauchau – (am) Unbekannte haben am Sonntag, gegen 22:30 Uhr die Münzautomaten der Staubsaugeranlage an der Waldenburger Straße aufgebrochen. Sie richteten dabei einen Sachschaden von mindestens 200 Euro an. Der Stehlschaden war gering.
Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.