1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Renault durch Explosion beschädigt/Zeugen gesucht

Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 07.07.2016, 3:00 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Altendorf – Renault durch Explosion beschädigt/Zeugen gesucht

(Ry) Am Donnerstagmorgen (7. Juli 2016) wurde die Polizei von der Besitzerin eines Pkw Renault in die Willy-Reinl-Straße gerufen. Unbekannte Täter hatten in der Nacht zuvor ihr dort abgestelltes Fahrzeug durch eine hervorgerufene Explosion stark beschädigt.  Gegen 3.20 Uhr hatten Zeugen einen Knall wahrgenommen. Möglicherweise ist dies die Tatzeit.
Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf
ca. 10.000 Euro geschätzt. Beamte sicherten vor Ort Spuren. Die Ermittlungen laufen.
Wer hat am Donnerstag, in der Zeit zwischen 3 Uhr und 3.30 Uhr, im Bereich Willy-Reinl-Straße/Einmündung Kochstraße Personen beobachtet, die mit der Explosion in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zur Identität der Täter und/oder deren Aufenthaltsort machen? Hinweise erbittet die Chemnitzer Polizei unter Telefon
0371 387-495808.

OT Gablenz – Unbekannter entblößte sich vor Frau

(Ry) Am Donnerstag, gegen 7.40 Uhr, war eine 46-Jährige zu Fuß in einer Kleingartenanlage an der Carl-von-Ossietzky-Straße unterwegs. Dort traf sie auf einen ihr unbekannten Mann, der mit heruntergelassener Hose an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die Frau ergriff daraufhin die Flucht. Den Entblößer beschrieb sie den alarmierten Polizeibeamten als etwa 18 Jahre alt und ca. 1,75 Meter groß. Er ist von schmächtiger Gestalt, trägt einen Oberlippenhart und hat kurze dunkle Haare. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung konnte der Täter nicht gefunden werden.

Stadtzentrum – Einbrecher stiegen in Geschäft ein

(Ry) In der Nacht zu Donnerstag sind unbekannte Täter durch eine eingeschlagene Scheibe gewaltsam in ein Geschäft in der Augustusburger Straße eingedrungen. Im Inneren durchwühlten sie alles. Ein Angestellter stellte am Donnerstagmorgen nach einem ersten Überblick fest, dass die Täter eine Registrierkasse samt etwas Bargeld darin entwendet haben. Der Gesamtschaden wird auf mindestens ca.
1 500 Euro geschätzt.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Polizei sucht nach Wohnungseinbruch Zeugen und Täter

(Ry) Während der Abwesenheit des Mieters hebelten unbekannte Einbrecher in der Zeit vom 6. Juli 2016, gegen 21.20 Uhr, und dem 7. Juli 2016, gegen 6.30 Uhr, die Tür einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Arthur-Schulz-Straße auf. Der Mieter stellte schließlich am Donnerstagmorgen das Fehlen von zwei Playstation-Spielkonsolen sowie dazugehörigen Spielen fest. Der Wert des Diebesguts wird auf rund
1 700 Euro geschätzt.
In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Wer hat in der Nacht zu Donnerstag im genannten Bereich Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat in Verbindung stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-100 entgegen.

Lichtenberg/OT Müdisdorf – Pkw und Kleinkraftrad stießen zusammen
 
(Kg) Die Neue Dorfstraße (K 7731) aus Richtung Brand-Erbisdorf befuhr am Donnerstag früh, gegen 5.15 Uhr, der 56-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades. An der gleichnamigen Einmündung Neue Dorfstraße (K 7730) hielt er verkehrsbedingt an. Gleichzeitig bog der 29-jährige Fahrer eines Pkw Toyota von der K 7730 nach links in die K 7731 ab. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Kleinkraftrad, wobei der Zweiradfahrer schwer verletzt wurde. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 2 500 Euro.
 
Freiberg – Radfahrerin stürzte nach Zusammenstoß
 
(Kg) Im Bereich der Zufahrtsstraße eines Einkaufscenters am Bebelplatz kam es am Donnerstag, gegen 7.40 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Renault (Fahrer: 50) und einer entgegenkommenden Radfahrerin (29). Durch den Anstoß stürzte die 29-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 300 Euro.
 
Freiberg – Zeugen und Geschädigter eines Unfalls gesucht
 
(Kg) Der 86-jährige Fahrer eines Pkw Toyota befuhr am 27. Juni 2016, gegen 9.45 Uhr, die Bahnhofstraße in Richtung Wernerplatz. In Höhe des Hausgrundstücks 1 streifte der Toyota offenbar einen am rechten Fahrbahnrand parkenden, grauen Audi 80. Dabei entstand Sachschaden am Toyota in Höhe von ca. 150 Euro. Der Audi dürfte im Bereich des linken Außenspiegels beschädigt sein. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Audi 80 machen können. Auch der unbekannte Besitzer des Audi wird gebeten, sich im Polizeirevier Freiberg zu melden. Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise entgegengenommen.

Erzgebirgskreis
 
Revierbereich Stollberg
 
Niederdorf (Bundesautobahn 72) – Auffahrunfall mit drei Lkw an Anschlussstelle/Zeugen gesucht
 
(Kg) An der Anschlussstelle Stollberg-Nord fuhr am Donnerstagmorgen (7. Juli 2016), gegen 9.15 Uhr, ein bisher unbekannter Pkw, offenbar ohne auf den durchfahrenden Verkehr genügend zu achten, auf die A 72 in Fahrtrichtung Leipzig auf. Ein anderer, unbeteiligter Pkw wurde dadurch ausgebremst. Der 24-jährige Fahrer eines Lkw MAN mit Anhänger bremste sein Fahrzeug stark ab, um nicht mit den beiden Pkw zu kollidieren. Im weiteren Verlauf fuhr der nachfolgende Fahrer (46) eines Sattelzuges Scania auf den MAN und der wiederum nachfolgende Fahrer (27) eines Sattelzuges Mercedes auf den Scania. Bei dem Unfall wurde der Mercedes-Fahrer leicht verletzt, sein Beifahrer (18) erlitt schwere Verletzungen. Der 18-Jährige war im Lkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte den 18-Jährigen in ein Krankenhaus. An den drei Lkw entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 320.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn Leipzig war bis gegen 13.15 Uhr voll gesperrt, ab da wurde ein Fahrstreifen für den Verkehr geöffnet. Ein Auffahren an der Anschlussstelle Stollberg-Nord in Fahrtrichtung Leipzig ist derzeit nicht möglich.
Die Polizei sucht Zeugen zu diesem Unfall. Wer kann Angaben zum unbekannten Pkw machen, der an der Anschlussstelle Stollberg-Nord auf die Autobahn in Richtung Leipzig aufgefahren ist? Auch der unbekannte Pkw-Fahrer, der durch diesen Pkw ausgebremst wurde, wird gebeten, sich bei der Polizei in Chemnitz zu melden. Unter Telefon 0371 8740-0 werden Hinweise im Autobahnpolizeirevier Chemnitz entgegengenommen.
 
Revierbereich Aue
 
Aue – Bei Auffahrunfall verletzt
 
(Kg) Auf der Schneeberger Straße ereignete sich am Donnerstagmorgen, gegen 8.45 Uhr, an der Einmündung Lößnitzer Straße ein Auffahrunfall zwischen einem Pkw Seat und einem VW-Transporter (Fahrer: 44), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Der Seat-Fahrer (40) wurde dabei leicht verletzt.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020