1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auerbach: Fortgang der Ermittlungen zum Tötungsverbrechen

Medieninformation: 420/2016
Verantwortlich: Herr Oliver Wurdak
Stand: 18.07.2016, 2:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Fortgang der Ermittlungen zum Tötungsverbrechen

Auerbach – (ow) Im Fall des Mordes an einem 72-Jährigen (siehe Medieninformation 409/2016 vom 13. Juli) haben die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben, dass das Opfer zuletzt am Samstag, dem 9. Juli 2016 gegen 12 Uhr lebend im unmittelbaren Nahbereich seines Wohnhauses gesehen worden ist. Daher stellt sich die Frage, ob es ab diesem Zeitpunkt Personen- oder Fahrzeugbewegungen gegeben hat, die mit dem Wohnhaus des Opfers an der Falkensteiner Straße im Zusammenhang standen.
Wer Feststellungen in dieser Hinsicht gemacht hat wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Zwickau in Verbindung zu setzen, Telefon 0375/4284480.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Kupferkabel und -rohre aus Gebäude gestohlen

Bad Brambach, OT Schönberg – (ow) In das Zollgebäude der ehemaligen Grenzübergangsstelle am Säuerlingsweg sind unbekannte Täter zwischen Donnerstag und Sonntag gewaltsam eingebrochen. Es wurde die Heizungsanlage beschädigt und u. a. zwei Kupferrohre in einer Länge von 20 Metern entwendet. Weiterhin wurde Kupferkabel, teilweise schon abisoliert und teilweise noch ummantelt, vorgefunden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen unter Telefon 03741/140 entgegen.

Alkoholisierte Person schlägt auf Pkw ein

Markneukirchen – (ow) Auf der Fahrbahn der Umgehungsstraße (B 283) befand sich am Sonntagmorgen, gegen 6:15 Uhr ein augenscheinlich stark alkoholisierter Fußgänger, welcher beide Fahrstreifen nutzte. Dadurch war der Fahrverkehr gezwungen anzuhalten, um einen Unfall zu vermeiden. Da der Fußgänger keine Anstalten machte, die Fahrbahn für den Fahrverkehr zu räumen, machte sich ein 54-jähriger Pkw-Fahrer mit Hupen bemerkbar. Daraufhin reagierte der unbekannte Fußgänger aggressiv, schüttete einen Teil des Inhalts einer mitgeführten Flasche über den Pkw und schlug anschließend mit der Faust auf die Motorhaube, so dass diese eingedellt wurde. Danach verschwand er in unbekannte Richtung. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.
Beim Tatverdächtigen handelt es sich um einen jungen Mann, der ca. 180 Zentimeter groß und von schlanker Gestalt ist. Er hat dunkles Haar, war dunkel gekleidet und führte einen dunklen Rucksack mit sich.
Wer Hinweise auf den Unbekannten geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Verkehrsverstöße im Minutentakt

Plauen – (ow) Bei einer Verkehrskontrolle am Samstag, zwischen 12:30 Uhr und 14:30 Uhr, wurden auf der Stöckigter Straße insgesamt 63 Fahrzeugführer verwarnt, welche von der Mammenstraße verbotswidrig nach links in die Stöckigter Straße abgebogen waren.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Handtasche aus Pkw gestohlen

Auerbach – (ow) Ein Unbekannter hat am Montagmorgen, zwischen 6:15 Uhr und 6:35 Uhr ein Türfenster eines Hyundai i10 eingeschlagen und anschließend aus dem Innenraum eine Handtasche mit Portemonnaie und diversen Dokumenten gestohlen. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Der Pkw war auf der Klingenthaler Straße in Höhe Hausgrundstück Nr. 41 geparkt gewesen.
Wer Hinweise zur Tat oder zum Täter geben kann, meldet sich bitte im Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Einbruch in Pkw

Falkenstein – (ow) Sonntagfrüh, zwischen 6:30 Uhr und 6:50 Uhr wurde durch einen unbekannten Täter die Scheibe der Fahrertür eines VW Polo eingeschlagen, welcher vor dem Hausgrundstück Paul-Popp-Straße 8 geparkt war. Aus dem Fahrzeuginnern wurde ein Einkaufskorb entwendet. Darin befanden sich unter anderem Fahrzeugpapiere, ein Blutdruckmessgerät und ein Blutzuckermessgerät. Dadurch ist ein Gesamtschaden von etwa 350 Euro entstanden.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Trunkenheit im Verkehr

Reichenbach, OT Mylau – (ow) Am Sonntag, gegen 7:15 Uhr wurde an der Kreuzung Braustraße/Obermylauer Berg ein 26-jähriger Mann mit einem Pocketbike fahrend festgestellt. Bei der Kontrolle bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Weiter stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz eines Führerscheines ist und das Fahrzeug nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen war. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

In Kurve von Fahrbahn abgekommen

Heinsdorfergrund, OT Oberheinsdorf – (ow) Am Sonntag, gegen 17 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit seinem VW Golf die Straße Am Windrad in Richtung B 94. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen Baum. In der Folge kam er außerhalb der Fahrbahn zum Stehen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. Zum Glück wurde der junge Mann nicht verletzt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Kellereinbruch

Zwickau – (ow) Auf Werkzeug hatten es unbekannte Täter abgesehen, die zwischen dem 25. Juni und Montagvormittag in den Keller eines Hauses der Carolastraße eingebrochen sind. Sie hatten die Kellertür gewaltsam geöffnet und anschließend einen Werkzeugkoffer mit Akkuschrauber und Zubehör im Wert von etwa 250 Euro gestohlen.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Garageneinbruch

Crimmitschau – (ow) Unbekannte Täter sind zwischen Donnerstag- und Samstagnachmittag in eine Garage des Garagenkomplexes an der Dammstraße eingebrochen. Dort entwendeten sie zwei Akkuschrauber und eine Stereoanlage. Der Gesamtschaden wird auf knapp 250 Euro geschätzt.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/7020.

Fünf Trunkenheitsfahrten festgestellt

Reinsdorf/Reichenbach/Glauchau/Neukirchen – (ow) Zwischen Freitagabend und Sonntagmittag stellten Beamte des Werdauer Polizeireviers bei Kontrollen insgesamt fünf folgenlose Trunkenheitsfahrten fest. Die Atemalkoholkonzentrationen der einen Frau und der vier Männer im Alter zwischen 32 und 56 Jahren bewegten sich zwischen 0,7 und 1,36 Promille. Entsprechend wurden Ordnungswidrigkeits- bzw. Strafanzeigen erstattet und jeweils die Weiterfahrt unterbunden.

Eingeklemmtes Reh gerettet

Dennheritz, OT Niederschindmaas – (ow) Am Sonntagmorgen, gegen 5 Uhr wurde der Polizei ein eingeklemmtes Reh gemeldet. Die Beamten begaben sich auf die Suche und konnten das Wildtier im Bereich der B 175 nahe einem dortigen Caravanhändler finden. Das Reh war im Zaun stecken geblieben. Die Beamten konnten es befreien, worauf es sich munter und unverletzt entfernte.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Zwei Reifen zerstochen

Lichtenstein – (ow) In der Nacht zu Sonntag, zwischen 18 Uhr und 5 Uhr, haben Unbekannte an einem schwarzen Skoda Fabia zwei Reifen zerstochen. Der dadurch entstandene Sachschaden beträgt etwa 160 Euro. Der schwarze Pkw war auf der Straße des Friedens in Höhe Hausgrundstück Nr. 10/11 geparkt gewesen.
Wer Hinweise geben kann wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Zwickau in Verbindung zu setzen, Telefon 0375/4284480.

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Glauchau – (ow) Bei einem Zusammenstoß am Montagvormittag zwischen einem Audi Q3 und einem Pedelec-Fahrer ist dieser schwer verletzt worden. Nun befindet sich der Radler zur stationären Behandlung im Krankenhaus.
Der Audi-Fahrer (71) war gegen 9:10 Uhr auf der Hochuferstraße aus Richtung Zwickau kommend unterwegs und wollte an der Kreuzung zur Waldenburger Straße nach rechts in diese abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt des stadteinwärts auf der Waldenburger Straße fahrenden Mannes und es kam zum Zusammenstoß. Die Sachschäden summieren sich auf etwa 1.000 Euro.


BAB 72 - Autobahnpolizeirevier

Sattelzugmaschine ausgebrannt

BAB 72/Lengenfeld, OT Waldkirchen – (ow) Am Montagmorgen ist auf dem Parkplatz Waldkirchen an der Richtungsfahrbahn Hof – Chemnitz eine spanische Sattelzugmaschine MAN ausgebrannt. Am Auflieger samt Ladung sowie dem Parkplatzbelag ist ebenfalls Schaden entstanden. Insgesamt wird der Sachschaden auf etwa 90.000 Euro geschätzt.
Der 36-jährige Fahrer aus Rumänien war glücklicherweise durch den Brand aufgewacht und hatte noch rechtzeitig die Sattelzugmaschine verlassen können. Seine Löschversuche scheiterten. Erst die zum Einsatz gebrachte Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Der Fahrer wurde vorsorglich zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Brandursachenermittler der Polizei hat die Suche nach der Brandursache aufgenommen.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.