1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Pkw macht sich selbständig – 4.000 Euro Schaden

Medieninformation: 422/2016
Verantwortlich: Herr Oliver Wurdak
Stand: 19.07.2016, 2:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Plauen – (ow) Weil ein 75-Jähriger am Dienstagvormittag seinen Pkw Ford C-Max nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert hatte, machte sich dieser auf der abschüssigen Neundorfer Straße selbständig und rollte gegen den gegenüber Hausgrundstück 23 geparkten Skoda Fabia eines 71-Jährigen. Dadurch wurden beide Pkw beschädigt. Schaden insgesamt: etwa 4.000 Euro. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge blieben fahrbereit.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Pflanzkübel beschädigt

Plauen – (ow) Auf der Vorderen Gellertstraße haben Unbekannte zwischen Sonnabend, 13 Uhr und Montag, 7 Uhr die neu aufgestellten Pflanzkübel umgeworfen und dabei einen zerstört sowie mehrere neu angepflanzte Koniferen entwendet. Der entstandene Gesamtschaden geht an die 100 Euro.
Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Diebstahl von Leergut

Plauen – (ow) Von einem Supermarkt an der Morgenbergstraße stahlen Unbekannte über das Wochenende Leergut im Gesamtwert von ca. 50 Euro. Dazu überstiegen sie die Umzäunung der Leergutannahme.
Hinweise zum Diebstahl nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Versuchter Einbruch in ehemaliges Schulgebäude

Pausa-Mühltroff, OT Pausa – (ow) Im Kellerbereich der ehemaligen Schule an der Pestalozzistraße haben unbekannte Täter in der Zeit von Sonnabend, 16 Uhr bis Sonntag, 16 Uhr die Scheiben von zwei Fenstern eingeschlagen. Aus den dahinter liegenden Räumen wurde nichts entwendet. In der weiteren Folge wurde versucht die hintere Tür zur Schule gewaltsam aufzubrechen. Die Tür hielt den Versuchen jedoch Stand. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.
Hinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Mit 2,3 Promille unterwegs

Plauen – (ow) Wegen einer Körperverletzung zwischen einem 59-Jährigen und einer 32-Jährigen, wobei die Frau leicht verletzt wurde, ist die Polizei am Montagabend in die Kasernenstraße gerufen worden. Bei der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass die 32-Jährige zuvor mit ihrem Pkw gefahren war. Ein folgend durchgeführter Alkomattest ergab bei der Frau 2,3 Promille Atemalkoholkonzentration. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt, die Fahrzeugschlüssel und der Führerschein sichergestellt sowie Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Radfahrerin beim Unfall leicht verletzt

Plauen – (ow) An der Einmündung Oberer Graben/Neundorfer Straße stieß am Montag, gegen 7:10 Uhr eine 58-jährige Fahrerin eines Suzuki Celerio mit einer vorfahrtsberechtigten Radfahrerin zusammen, welche die Neundorfer Straße in Richtung Tunnel befuhr. Beim Unfall stürzte die 53-jährige Radfahrerin und verletzte sich leicht. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Einbruch in Recyclinganlage

Lengenfeld – (ow) In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagfrüh gelangten unbekannte Täter auf ein umfriedetes Grundstück einer Firma an der Auerbacher Straße. In der weiteren Folge verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zum Büro und entwendeten u. a. Computertechnik und ein Handy. Die Höhe des Schadens ist gegenwärtig noch nicht bekannt.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Auerbacher Polizei, Telefon 03744/2550.

Pkw gerammt und geflüchtet

Reichenbach – (ow) Zu einem Unfall mit Schaden von mindestens 1.500 Euro sucht die Polizei Zeugen. Am Montag, gegen 10:45 Uhr hatte ein 70-jähriger Mann seinen roten Ford Grand auf der Oststraße in Höhe Hausgrundstück 3 abgestellt. Als er nach etwa 30 Minuten zu seinem Fahrzeug zurück kam, musste er feststellen, dass ein unbekanntes Fahrzeug vorn rechts den Stoßfänger und den Kotflügel beschädigt hatte. Der Verursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Zeugen zu Zusammenstoß gesucht

Zwickau – (ow) Auf dem Geh-/Radweg an der Paradiesbrücke ist es am Montag, gegen 18:30 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einem 18-jährigen Radfahrer und einer 16-Jährigen gekommen, welche dadurch leicht verletzt wurde. Die 16-Jährige hatte neben einer Gruppe von drei weiteren Personen gestanden.
Wer den genauen Hergang beobachtet hat wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Zwickau in Verbindung zu setzten, Telefon 0375/44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Diebstahl eines Baggers – Zeugen gesucht

Langenweißbach, OT Weißbach – (ow) In der Nacht zu Montag haben unbekannte Täter einen Mini-Bagger im Schätzwert von 15.000 Euro von der Baustelle der neuen Umgehungsstraße entwendet. Glücklicherweise hatte ein aufmerksamer Bürger den Bagger der Marke Wacker Neuson am Montagmorgen in Schneeberg an der August-Bebel-Straße in einer Industriebrache entdeckt und die Polizei informiert, so dass der Bagger der geschädigten Baufirma zurückgegeben werden konnte. Klar ist mittlerweile, dass der Bagger zu seinem Auffindeort mit einem Fahrzeug transportier worden sein muss.
Zeugen, welche Beobachtungen zum Transport bzw. Auf- und Abladen gemacht haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761/7020.

Diebstahl aus Baucontainer

Crimmitschau – (ow) Unbekannte Täter sind im Zeitraum von Freitagnachmittag bis Montagmorgen in einen Baucontainer in Crimmitschau auf der Werdauer Straße eingebrochen. Daraus entwendeten sie ein Nivelliergerät der Marke Pentax und einen Winkelschleifer der Marke Bosch im Gesamtwert von ca. 350 Euro.
Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761/7020.

Körperverletzung vor Gaststätte

Werdau – (ow) Zwei unbekannte Männer haben am Montag, gegen 21:35 Uhr, vor einer Gaststätte am Markt gegen deren Betreiber geschlagen und getreten, wobei dieser und ein weiterer Angestellter leicht verletzt wurden. Eine ärztliche Behandlung war jedoch nicht nötig. Anschließend flüchteten sie unerkannt in Richtung August-Bebel-Straße.
Wer Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/7020.

Ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Crimmitschau – (ow) Am Montag, gegen 11:45 Uhr wurde eine 43-jährige Pkw-Fahrerin auf der Dammstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Personalienüberprüfung wurde festgestellt, dass die Frau aktuell nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ebenso verlief der durchgeführte Drogenvortest positiv auf Amphetamine. Zwei entsprechende Anzeigen wurden erstattet und die Weiterfahrt unterbunden.

Geschwindigkeitskontrolle auf Zwickauer Straße

Werdau – (ow) Am Montagnachmittag führten Polizeibeamte auf der Zwickauer Straße in stadtauswärtiger Richtung eine zweistündige Geschwindigkeitskontrolle durch. Dort gilt Höchsttempo 50 km/h. Insgesamt 73 Fahrzeuge gerieten ins Visier der Messeinrichtung, wobei neun zu schnell waren. Die höchste Geschwindigkeit lag nach Abzug der Toleranz bei 66 km/h. Der Fahrer muss nun ein Verwarngeld in Höhe von 35 Euro zahlen.

Nächtliche Unfallflucht – Zeugen gesucht

Hartenstein – (ow) In der Nacht zu Dienstag, wenige Minuten nach Mitternacht, war ein 55-Jähriger mit einem Pkw Mercedes auf der Langenbacher Straße unterwegs. In einer Rechtskurve, etwa 900 Meter vor der Einmündung Wildbacher Straße, kam ihm fahrbahnmittig ein anderer Pkw mit blendendem Licht entgegen. Der Mercedes-Fahrer versuchte dem Gegenverkehr auszuweichen und streifte dabei die Leitplanke. Ebenso kam es zu einer Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen. Der unbekannte Pkw-Fahrer im Gegenverkehr setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung von mindestens 2.500 Euro zu kümmern.
Wer Hinweise auf den Unfallflüchtigen oder sein Fahrzeug geben kann, wird gebeten sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761/7020.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Sachbeschädigungen an Fahrzeugen schnell aufgeklärt

Oberlungwitz – (ow) Am Montagabend ist ein junger Mann (27) dabei beobachtet worden, wie er an mehreren Orten entlang der Hofer Straße mittels eines Mountainbikes und eines Baseballschlägers insgesamt sieben Pkw, eine Fensterscheibe und einen Briefkasten beschädigte. Sachschaden insgesamt: etwa 13.000 Euro. Der 27-Jährige wurde durch zwei Zeugen verfolgt und zeitgleich die Polizei verständigt. Diese konnte ihm wenig später am Ortseingang Mittelbach habhaft werden. Aufgrund seiner psychisch auffälligen Handlungen und Verhaltensweisen wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Anzeigen wegen Sachbeschädigungen wurden aufgenommen.


BAB 72 - Autobahnpolizeirevier

Ursache zu Sattelzugmaschinenbrand geklärt

BAB 72/Lengenfeld, OT Waldkirchen – (ow) Der Brand einer Sattelzugmaschine MAN am Montagmorgen auf dem Parkplatz Waldkirchen an der Richtungsfahrbahn Hof – Chemnitz (siehe Medieninformation 420/2016 vom 18. Juli) ist auf eine technische Ursache zurückzuführen. Dies haben die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergeben. Durch das Feuer war Sachschaden von etwa 90.000 Euro entstanden. Glücklicherweise hatte sich der 36-jährige Fahrer unverletzt retten können.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.