1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bedroht und Geschlagen – Tatverdacht gegen fünf Jugendliche

Medieninformation: 586/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.10.2016, 1:15 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Dachstuhlbrand

Zeit:       10.10.2016, 02.00 Uhr
Ort:        Dresden-Gittersee

In der vergangenen Nacht geriet der Dachstuhl eines Wohnhauses an der Försterstraße in Brand. Mehrere Hausbewohner mussten in Sicherheit gebracht werden. Verletzt wurde niemand. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. (ml)

Versuchter Raub


Zeit:       10.10.2016, 00.45 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

In der vergangenen Nacht versuchte ein Unbekannter einer 42-jährigen Frau auf der Ostra-Allee die Handtasche zu entreißen.

Die Frau hielt die Tasche vehement fest, woraufhin der Täter von ihr abließ und flüchtete. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Zudem ging bei dem Gerangel ihre Brille zu Bruch. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ml)

Polizeieinsatz in der Neustadt

Am vergangenen Wochenende führte die Dresdner Polizei erneut einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Äußeren Neustadt durch.

Im Fokus standen der Freitag- sowie der Samstagabend. Es waren jeweils zwei Dutzend Beamte im Einsatz. Die Polizisten stellen fünf Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz fest. Weiterhin ermitteln die Beamten wegen einer Körperverletzung sowie einer Beleidigung. (ml)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       09.10.2016, 03.00 Uhr bis 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in eine Gaststätte an der Louisenstraße eingebrochen. Die Täter hebelten eine Kellertür auf, durchsuchten die Räume und stahlen 800 Euro aus einem Tresor. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

VW Golf gestohlen

Zeit:       09.10.2016, 11.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte haben einen schwarzen VW Golf von der Prießnitzstraße gestohlen. Der Zeitwert des sieben Jahre alten Wagens beträgt etwa 7.500 Euro. (ml)

Seniorin bestohlen- Zeugen gesucht

Zeit:       07.10.2016, 10.15 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Diebstahl am vergangenen Freitagvormittag auf dem Wochenmarkt an der Lingnerallee.

Ein Unbekannter hatte sich an dem abgestellten Einkaufstrolley einer Frau zu schaffen gemacht, während sie an einem Gemüsestand ihre Einkäufe bezahlte. Später stellte die Seniorin fest, dass ihr Handy aus dem Trolley fehlte.

Wer hat den Diebstahl beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Täter machen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ir)


Landkreis Meißen

Garageneinbruch

Zeit:       09.10.2016, 19.30 Uhr bekannt
Ort:        Lommatzsch, OT Striegnitz

Unbekannte verschafften sich in den vergangenen Tagen auf bislang unbekannte Art und Weise Zugang zu einer Garage an der Striegnitzer Straße. Aus dieser stahlen sie mehrere Kilogramm Kupferkabel sowie ein Autoradio und rund 50 Liter Kraftstoff. Der Diebstahlschaden wird mit rund 1.000 Euro angegeben. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Poller auf Fahrbahn gestellt - Zeugen gesucht

Zeit:       07.10.2016, 19.25 Uhr
Ort:        Freital, OT Deuben

Unbekannte entfernten am Freitagabend einen Poller aus seiner Verankerung an der Zelterstraße und stellten diesen in einer Kurve am Goetheplatz auf die Fahrbahn. Die Fahrerin (24) eines Mercedes Benz bemerkte das Hindernis zu spät und prallte mit ihrem Wagen gegen den Poller. Dabei entstand am Mercedes ein Schaden von rund 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Hinweise zu den Tätern nehmen das Polizeirevier Dippoldiswalde oder die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Autos beschädigt - Zeugenaufruf

Zeit:       08.10.2016, 14.00 Uhr bis 09.10.2016, 10.15 Uhr
Ort:        Freital, OT Deuben

Am Wochenende beschädigten Unbekannte zwei Autos auf einem Parkplatz an der Robert-Koch-Straße Höhe Wehrstraße. Die Täter brachen an einem braunen Volvo V40 sowie an einem grauen Opel Astra die Heckscheibenwischer ab und beschädigten zudem die Radioantenne des Opels.

Wer hat die Tat beobachtet? Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Dippoldiswalde oder an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (ir)

Bedroht und Geschlagen – Tatverdacht gegen fünf Jugendliche

Im Zusammenhang mit dem Angriff auf drei aus Syrien stammenden Kinder ermittelt die Polizei aktuell gegen fünf Jugendliche (w/16, m/14, m/16, m/19, m/20).

Bei dem Quintett handelt es sich um die Gruppe, welche von den Polizeibeamten kurz nach der Tat in der näheren Umgebung festgestellt worden war (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 582/16 vom 07.10.2016).

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes haben die Beamten des Dezernates Staatschutz die Ermittlungen weiter vorangetrieben. Im Zuge der Befragungen sowie Vernehmungen erhärtete sich der Verdacht gegen die Jugendlichen. Dabei agierte der 14-Jährige offenbar als Haupttäter. Er steht im Verdacht, die syrischen Jungen mit einem Messer bedroht und geschlagen zu haben.

Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Beleidigung dauern an. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281