1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schöneck, OT Kottenheide: Mutmaßlicher Autodieb gestellt

Medieninformation: 608/2016
Verantwortlich: Nancy Thormann, Oliver Wurdak
Stand: 14.10.2016, 1:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Mutmaßlicher Autodieb gestellt

Schöneck, OT Kottenheide – (ow) Im Rahmen einer Fahndungskontrolle durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Klingenthal wurde am Donnerstagmittag ein Mercedes Viano (Fahrer 23) festgestellt und kontrolliert. Die Überprüfung des Fahrzeugs ergab, dass es am Vortag im Bereich Hanau (Hessen) zusammen mit einem weiteren Fahrzeug entwendet worden war. Daraufhin wurde der 23-jährige Fahrer (Pole) unter dem Verdacht des Bandendiebstahles vorläufig festgenommenen. Am Freitagvormittag ordnete die zuständige Haftrichterin die Untersuchungshaft an. Er befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Hund erschossen – Fall bei Kripo Live

Werda, OT Kottengrün – (ow) In der Kripo Live-Sendung am Sonntag, dem 16. Oktober ab 19:50 Uhr im MDR-Fernsehen wird u. a. der Fall eines erschossenen Hundes beleuchtet werden, welcher derzeit die Auerbacher Polizei beschäftigt. Der Schäferhund war am 27. September von seinem Kottengrüner Zuhause ausgebüxt und am 2. Oktober im Wald nahe der Ortschaft tot aufgefunden worden. Die dabei festgestellten Verletzungen lassen den Rückschluss zu, dass auf den Hund geschossen wurde und er in der Folge an den Verletzungen verendete. Diese Behandlung des Hundes stellt eine Straftat nach dem Tierschutzgesetz dar. Da am Fundort des toten Hundes keine größeren Blutspuren festgestellt werden konnten wird weiterhin davon ausgegangen, dass es sich beim Fundort nicht um den Tatort handelt.
Die Polizei hat nun folgende Fragen: Wer hat wann und wo einen Schäferhund ohne Frauchen bzw. Herrchen zwischen dem 27. September und 2. Oktober im Bereich Kottengrün frei laufend gesehen? Ist im Zusammenhang mit der Sichtung des Hundes evtl. die Schussabgabe auf ihn bemerkt worden? Wo bzw. wann war das? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach entgegen, Telefon 03744/2550.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Lack von zwei Pkw zerkratzt

Plauen – (nt) Auf dem Parkplatz in der Karl-Friedrich-Schinkel-Straße im Ortsteil Chrieschwitz haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag an einem grünen BMW 530 D alle vier Türen und den rechten Kotflügel mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.100 Euro.
Auch auf einem Parkplatz an der August-Bebel-Straße im Ortsteil Reißiger Vorstadt wurde in der Nacht zum Donnerstag die Heckklappe eines roten Renault Espace mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. An diesem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruchsversuche in Mehrfamilienhäuser

Plauen – (nt) Auf der Leißnerstraße versuchten Unbekannte zwischen dem 1. Oktober und Donnerstag in zwei Mehrfamilienhäuser zu gelangen. An den Hauseingangstüren entstand dadurch ein Sachschaden von insgesamt etwa 1.100 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Knapp fünf Prozent waren zu schnell

Oelsnitz, OT Taltitz – (nt) Auf der Oelsnitzer Straße aus Richtung B 173 wurden am Donnerstag, in der Zeit von 15:30 Uhr bis 20:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchliefen 586 Fahrzeuge die Messstelle, davon waren 27 Fahrzeuge bei erlaubten 70 km/h zu schnell unterwegs. Schnellstes gemessenes Fahrzeug war ein Fiat, welcher mit 92 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss nun ein Bußgeld von 30 Euro zahlen.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Mit Reh kollidiert

Limbach – (nt) Am Freitag, gegen 7:30 Uhr ereignete sich auf der Herlasgrüner Straße ein Wildunfall. Ein 48-Jähriger fuhr mit seinem Fiat in Richtung Treuen. Ca. 1,2 km vorm Kreisverkehr lief vom rechten Fahrbahnrand ein Reh ins Fahrzeug. Das Tier verendete an der Unfallstelle, der Fiat-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Diebstahl aus Mehrfamilienhaus

Zwickau – (nt) In der Zeit vom 7. Oktober bis Freitag gelangten Unbekannte in ein Ausbauhaus, welches sich am Nordplatz befindet. Die Täter hebelten eine Holztür auf, um in die Räumlichkeiten zu gelangen. Dort entwendeten sie Waschtische, Armaturen, Kabel und Werkzeug. Der Stehlschaden wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Der entstandene Sachschaden wird mit lediglich 50 Euro beziffert.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Schmiererei an Fassade

Zwickau, OT Pölbitz – (nt) An einem Einkaufsmarkt auf der Hermann-Krasser-Straße haben Unbekannte in der Zeit von Donnerstag, gegen 20 Uhr bis Freitag, gegen 7:30 Uhr die Fassade im Eingangsbereich mit weißer Farbe beschmiert. Über den Sachschaden kann noch keine Aussage getroffen werden.
Hinweis zu den Tätern bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Einbruchdiebstahl in Einfamilienhaus

Hartmannsdorf b. Kirchberg – (nt) Unbekannte drangen in der Zeit von Donnerstag, gegen 20:45 Uhr bis Freitag, gegen 7:15 Uhr über die Terrassentür in ein Einfamilienhaus an der Rothenkirchener Straße ein. Das Wohnhaus und das angrenzende Ladengeschäft wurden durchsucht und Bargeld im niedrigen viersteligen Euro-Bereich gestohlen. Der Sachschaden beträgt ca. 600 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Strommast umgefahren

Hartenstein, OT Thierfeld – (nt) Am Donnerstag, gegen 12:30 Uhr kam es auf der Hartensteiner Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Strommast beschädigt wurde. Aus Unachtsamkeit kam eine Caddy-Fahrerin (55) in Höhe des Hausgrundstücks Nr. 99 nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Strommast sowie einen Leitpfosten. Durch den Aufprall stürzte der Mast auf die linke Fahrbahn. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 9.100 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Erneut Reifenstecher unterwegs

Lichtenstein – (nt) In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag haben Unbekannte den hinteren rechten Reifen eines auf der Ringstraße, Höhe Hausgrundstück Nr. 10, abgestellten VW Caddy zerstochen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Glauchau – (nt) Am Donnerstagabend wurde ein 50-Jähriger mit seinem Audi auf der Dietrich-Bonhoeffer-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest bei dem Fahrzeugführer verlief positiv auf Cannabis. Bei der Nachschau im Fahrzeug wurden weiterhin Betäubungsmittel im Handschuhfach aufgefunden und von den Beamten sichergestellt. Der Fahrer muss nun mit einer Ordnungsstrafe und einer Strafanzeige rechnen.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.