1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ast auf der Fahrbahn - Zeugen gesucht

Verantwortlich: Martyna Fleischmann (mf), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 17.10.2016, 2:30 PM Uhr

 

Ast auf der Fahrbahn - Zeugen gesucht

Ortsverbindungsstraße zwischen Schönbach und Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach
16.10.2016, 20:20 Uhr

Am späten Sonntagabend hatte ein Unbekannter offenbar einen größeren Ast auf die Ortsverbindungsstraße zwischen Schönbach und Ebersbach gelegt. Ein 63-jähriger Mann befuhr mit seinem Renault Megane die Strecke und bemerkte das etwa 2,5 Meter lange Hindernis. Er stieg aus, um den Ast wegzuräumen. Dabei bemerkte er neben sich eine Person am Fahrbahnrand. Der 63-Jährige stieg sofort wieder in sein Auto ein und fuhr davon. Beim Wegfahren hörte er wie etwas gegen sein Wagen flog. 

Die Polizei registrierte in der Vergangenheit mehrere ähnliche Sachverhalte, die sich auf den Ortsverbindungsstraßen zwischen Kottmarsdorf und Ebersbach, Schönbach und Ebersbach sowie auf der S 148 Ortumfahrung Neugersdorf ereigneten. Bei einigen Taten wurden die haltenden Fahrzeuge mit verschiedenen Gegenständen beworfen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach bisherigen Erkenntnissen auf insgesamt rund 10.000 Euro.

Mehrere Zeugen gaben in diesem Zusammenhang an, eine Person beobachtet zu haben. Dabei soll es sich um einen etwa 30 bis 40 jährigen Mann handeln. Dieser soll etwa 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß sein, eine schlanke und sportliche Gestalt haben und bei der Tat eine Winterjacke sowie eine Mütze getragen haben. Außerdem wurde durch Zeugen eine Lichtquelle, vermutlich eine Stirnlampe, und ein Fahrrad wahrgenommen.

Die Kriminalpolizei führt in allen Fällen die Ermittlungen und bittet um Hilfe bei der Ergreifung des Täters. Zeugen, die derartige Sachverhalte beobachtet haben oder Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Zittau-Oberland (03583-620) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (mf)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Auffahrunfall auf BAB 4

BAB 4, Görlitz - Dresden, Höhe Anschlussstelle Pulsnitz
17.10.2016, 09:20 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagmorgen auf der BAB 4 in Richtung Dresden. Der 30-jährige Fahrer eines Fiat Ducato übersah offenbar ein Stauende in Höhe der Anschlussstelle Pulsnitz. Als der Mann nach links auf die Überholspur auswich, streifte er einen Renault Capture (Fahrer 24). Durch die Kollision geriet der Fiat-Transporter ins Schlingern und fuhr schließlich in einen stehenden Sattelzug auf der rechten Fahrspur. Der 30-Jährige verletzte sich schwer und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 17.000 Euro. Die BAB 4 in Richtung Dresden war zeitweise vollständig gesperrt. Gegen 12:20 Uhr waren die Unfallaufnahme beendet und beide Fahrspuren auf der Autobahn beräumt. (ts)


Fußgänger auf der Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-West und Bautzen-Ost
16.10.2016, 18:05 Uhr

Am Sonntagabend gingen gleich mehrere Notrufe bei der Polizei ein. Die Hinweisgeber meldeten einen Fußgänger auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Bautzen-West und Bautzen-Ost. Eine Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen stellte den 53-Jährigen und verbrachte ihn zur Dienststelle. Hier wurde der psychisch auffällige Mann in die sichere Obhut von Verwandten übergeben. (ts)



Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Mutmaßliche Buntmetalldiebe gestellt

Bautzen, Kupferhammer
16.10.2016, 23:10 Uhr

Ein Zeuge hat am späten Sonntagabend zwei mutmaßliche Buntmetalldiebe in Bautzen gestellt. Er ertappte die beiden 26 und 35 Jahre alten Männer, als diese in ein Firmengelände am Kupferhammer eindringen wollten, auf dem diverse Buntmetalle gelagert werden. Eine Streife des örtlichen Polizeireviers leitete gegen die beiden Tatverdächtigen ein Strafverfahren ein. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Polizei ermittelt nach Flaschenwurf

Bautzen, Gesundbrunnenring
15.10.2016, 16:15 Uhr

Ein 38-Jähriger hantierte am Samstagnachmittag in einem Einkaufsmarkt am Bautzener Gesundbrunnenring auffällig mit einer Schnapsflasche herum. Einem Zeugen kam dies verdächtig vor, er vermutete einen bevorstehenden Diebstahl. Ein Mitarbeiter des Marktes konfrontierte den Marokkaner mit diesem Verdacht. Der 38-Jährige reagierte daraufhin gereizt. Er warf die Flasche über ein Regal und zog sich die Hosen herunter. Die Glasflasche verfehlte einen anderen Kunden offenbar nur knapp. Eine herbeigeeilte Streife des örtlichen Polizeireviers verbrachte den Marokkaner zu seiner Unterkunft und leitete ein Strafverfahren ein. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Brand mit zwei Leichtverletzten

Weißenberg, Mühlbergstraße
16.10.2016, 09:15 Uhr

Am Sonntagmorgen kam es in Weißenberg zum Brand eines Einfamilienhauses an der Mühlbergstraße. Offenbar auf Grund eines technischen Defekts eines Haushaltsgerätes, geriet das Wohnzimmer in Brand. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt. Feuerwehren aus Weißenberg, Maltitz, Gröditz, und Nostitz löschten die Flammen. Ein Brandursachenermittler war im Einsatz. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. (mf)


VW gestohlen

Bautzen, Käthe-Kollwitz-Platz
15.10.2016, 22:00Uhr - 16.10.2016, 10:50 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in Bautzen einen VW Golf gestohlen. Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen BZ-HV 250 parkte an der Käthe-Kollwitz-Straße. Im Wagen befanden sich ein Laptop, ein I-Pad, eine Festplatte und ein Monitor im Wert von etwa 3.000 Euro. Den Wert des Wagens schätzte der Eigentümer auf etwa 3.200 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Fahrzeug wird gefahndet. (mf)


Einbruch in Vereinsgebäude

Kamenz, Humboldtstraße
15.10.2016, 19:00 Uhr - 16.10.2016, 09:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind Unbekannte in Kamenz in ein Vereinsgebäude an der Humboldstraße eingedrungen. Die Täter durchwühlten die Räumlichkeiten und entwendeten einen Tonverstärker, ein Mikrofon und zwei Musikboxen. Im Rahmen der Tatortarbeit der Kriminaltechnik konnten alle Gegenstände wieder aufgefunden werden. Am Gebäude entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Zwei Alkoholfahrten am Sonntagabend

Am Sonntagabend konnten Streifen des Polizeireviers Kamenz zwei betrunkene Autofahrer stoppen.

Großröhrsdorf, Maschinenstraße
16.10.2016, 19:40 Uhr

Ein 30-Jähriger befuhr in Großröhrsdorf mit seinem BMW die Maschinenstraße, als ihn die Polizisten einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest. Ein Test ergab einen umgerechneten Wert von 1,02 Promille.

Ottendorf-Okrilla, Radeberger Straße
16.10.2016, 22:50 Uhr

Am gleichen Abend kontrollierte die Streife einen 28-Jährigen und dessen Ford auf der Radeberger Straße in Ottendorf-Okrilla. Auch bei ihm stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,7 Promille.

Die Polizisten fertigten gegen beide Männer eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Sofern sie keine Wiederholungstäter sind, erwarten sie jeweils ein Bußgeld von 500 Euro, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Bundeszentralregister. (mf)


Sachbeschädigung

Königswartha, OT Neudorf, Neudorfer Straße
15.10.2016, 19:00 Uhr - 16.10.2016, 05:50 Uhr

In der Nacht zu Sonntag beschädigten Unbekannte in Neudorf die Außenspiegel eines VW. Das Fahrzeug befand sich an der Neudorfer Straße, als die Täter das Spiegelglas zerstörten. Den Sachschaden bezifferte die Eigentümerin auf etwa 150 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Ford Mondeo gestohlen

Görlitz, Reichertstraße
16.10.2016, 18:30 - 20:00 Uhr

Am Sonntagabend entwendeten Unbekannte in Görlitz einen Ford Mondeo an der Reichertstraße. Das graue Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen GR-HK 515 hatte einen Zeitwert von etwa 20.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Fahrzeug wird gefahndet. (mf)

 


Beim Fußballspiel aneinander geraten

Görlitz, Frauenburgstraße
16.10.2016, 17:20 Uhr

Zeugen habe die Polizei am Sonntagabend über eine mutmaßliche  Auseinandersetzung innerhalb einer größeren Personengruppe im Bereich der Görlitzer Frauenburgstraße informiert. Mehrere Streifen des örtlichen Polizeireviers eilten vor Ort. Dort stellten die Polizisten mehrere Personen fest, die gemeinsam Fußball spielten. Nach den derzeitigen Erkenntnissen kam es in Folge eines Foulspiels offenbar zu Streitereien. Dabei soll ein 26-Jähriger einem 21-Jährigen eine Ohrfeige gegeben haben. Die Beamten sprachen den anwesenden Personen einen Platzverweis aus und leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung ein. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Ford gestohlen

Görlitz, Schlesische Straße
13.10.2016, 17:00 Uhr - 17.10.2016, 10:10 Uhr

Ein silberner Ford Kuga verschwand in den vergangenen Tagen in Görlitz. Der Pkw mit den amtlichen Kennzeichen GR-PH 2002 war noch kein Jahr alt. Der Zeitwert wurde mit etwa 24.000 Euro beziffert. Die Soko Kfz übernimmt die weiteren Ermittlungen. Nach dem Auto wird international gefahndet. (ts)


Sachbeschädigung durch Graffiti

Eibau, Jahnstraße
15.10.2016, 14:00 Uhr - 16.10.2016, 10:00 Uhr

In der Zeit zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag haben Unbekannte in Eibau mehrere Objekte an der Jahnstraße beschmiert. Die Täter sprühten verschiedene Graffitis an die Wände zweier Scheunen, eines Wirtschaftsgebäudes, einer Garage sowie eines Glascontainers. Den entstandenen Sachschaden bezifferten die Eigentümer auf insgesamt etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)


Caddy gestohlen

Kurort Jonsdorf, Hainstraße
15.10.2016, 19:00 Uhr - 16.10.2016, 08:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte im Kurort Jonsdorf  einen VW Caddy entwendet. Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen TO-SJ 422 befand sich an der Hainstraße als die Täter zuschlugen. Die Eigentümerin bezifferte den Zeitwert des Wagens mit etwa 5.000 Euro. Im Fahrzeug befanden sich außerdem ein Multikinderanhänger und ein Kindersitz im Gesamtwert von etwa 1.420 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Fahrzeug wird gefahndet. (mf)


Wildunfall

S 131, Rietschen - Neuliebel
16.10.2016, 07:00 Uhr  

Am Sonntagmorgen kam es in Rietschen zu einem Wildunfall. Ein 36-Jähriger befuhr mit seinem Skoda die S 131 in Richtung Neuliebel, als in einer Kurve ein Reh die Fahrbahn querte. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. (mf)


Reifenstecher

Weißwasser/O.L., Boxberger Straße
15.10.2016, 21:00 Uhr - 16.10.2016, 09:30 Uhr

In der Nacht zu Sonntag beschädigten Unbekannte in Weißwasser einen Renault. Der Transporter befand sich an der Boxberger Straße, als die Täter zwei Reifen zerstachen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf)

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen