1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mit Rad im Radkasten "verhakt"

Medieninformation: 642/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 15.11.2016, 1:00 PM Uhr

Landkreis Mittelsachsen


Revierbereich Freiberg

Freiberg – Mit Rad im Radkasten „verhakt“/Zeugen gesucht

(Kg) Ein 12-jähriger Junge befuhr am 3. November 2016, gegen
15.40 Uhr, die Bernhard-Kellermann-Straße stadteinwärts. In Höhe eines Garagenkomplexes kam von rechts aus einer Einfahrt ein bisher unbekannter, schwarzer Pkw gefahren. Der Junge und das Auto stießen zusammen, wobei das Vorderrad des Fahrrades sich im Radkasten des Pkw „verhakte“. Der 12-Jährige blieb unverletzt. Am Fahrrad entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Gestikulierend fuhr der unbekannte Autofahrer dann in Richtung Lessingstraße davon. Zu dem Pkw ist weiterhin bekannt, dass es ein 3-Türer, vermutlich Sportausführung, mit silberfarbenen Felgen und getönten Scheiben sein soll. Am Fahrzeug soll ein ca. 10 cm breiter, grüner Streifen angebracht sein und es soll Freiberger Kennzeichen (FG-…) haben. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer bzw. Nutzer machen? Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020