1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mannsgroße Strohpuppen mit fremdenfeindlichen Schriftzügen sichergestellt

Medieninformation: 693/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 12.12.2016, 9:45 AM Uhr

Chemnitz

 

OT Kaßberg – Zeugen nach versuchtem Raub gesucht

(SR) Am Sonntagmorgen (11. Dezember 2016) war eine 55-jährige Frau gegen 3.45 Uhr zu Fuß auf der Henriettenstraße unterwegs, als sie plötzlich von hinten gestoßen wurde und dadurch stürzte. Ein Unbekannter versuchte ihr in der Folge die Handtasche zu entreißen. Die 55-Jährige schrie und hielt die Tasche fest. Als sich ein unbekannter Zeuge näherte, flüchtete der Täter ohne Beute. Das Opfer wurde bei der Tat augenscheinlich leicht verletzt und vom Zeugen nach Hause begleitet.
Der maskierte Täter war ca. 1,70 Meter groß, schlank und schwarz gekleidet.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten Raubes aufgenommen, bittet um Zeugenhinweise und darum, dass sich der unbekannte Zeuge bitte melden möge. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten und kann Hinweise zum Täter geben? Zeugen wenden sich bitte unter Telefon 0371 5263-0 an das Polizeirevier Chemnitz-Südwest.

OT Schloßchemnitz – Autos sind keine Tresore

(SR) Bei einem in der Salzstraße abgestellten VW Bora schlugen unbekannte Täter am Sonntag, zwischen 16.40 Uhr und 16.50 Uhr, eine Seitenscheibe ein und stahlen aus dem Fußraum eine Handtasche mit Geldkarte, Personaldokumenten sowie Schmuck. Den Stehlschaden schätzte man auf ungefähr 400 Euro, der Sachschaden wurde mit etwa 300 Euro beziffert.
Die Polizei rät, beim Verlassen von Fahrzeugen niemals Taschen, Bekleidungsstücke oder Mobiltelefone zurückzulassen. Diebe suchen und nutzen sich ihnen bietende Gelegenheiten.

OT Lutherviertel – Mopedfahrer bei Unfall verletzt

(Gö) Ein 73-jähriger Toyota-Fahrer befuhr am Sonntag, kurz nach 15 Uhr, die Gutenbergstraße in Richtung Blücherstraße. An der Kreuzung zur Carl-von-Ossietzky-Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem dort von links kommenden, stadtauswärts fahrenden 17-jährigen Moped-Fahrer. Der Simson-Fahrer stürzte und wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf einige hundert Euro.

OT Schloßchemnitz – Crash auf Kreuzung

(Gö) Auf der Bergstraße in Richtung Schloßteichstraße war am Sonntag, kurz nach 17 Uhr, die Fahrerin (66) eines Pkw Opel unterwegs. An der Kreuzung zur Salzstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Kia (Fahrer: 71), der offenbar bei „Grün“ die Bergstraße in Richtung Leipziger Straße querte. In der Folge kollidierte der Opel noch mit einer Hauswand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf über 13.000 Euro.

OT Altendorf – Unfallzeugen gesucht

(Gö) Zu einem Unfall, bei dem am 5. Dezember 2016 eine Autofahrerin und eine Insassin zum Teil schwer verletzt wurden (siehe Medieninformation Nr. 681 vom 6. Dezember 2016), werden Zeugen gesucht. Gegen 16.50 Uhr war der Fahrer eines Pkw Opel zwischen verkehrsbedingt haltenden Fahrzeugen hindurch auf die Paul-Jäkel-Straße gefahren und dabei mit einem Pkw VW kollidiert. Die Chemnitzer Polizei sucht unter Telefon 0371 8740-0 Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Hergang machen können. Insbesondere der/die Fahrer/in eines roten Pkw, der die Parkplatzzufahrt freigehalten hatte, sowie andere verkehrsbedingt haltende Fahrzeugführer und auch Passanten werden gebeten, sich als Zeugen zu melden.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Großweitzschen – Mit Brückenpfeiler kollidiert

(Gö) Aus bislang unbekannter Ursache kam am Sonntag, gegen 8.30 Uhr, der Fahrer (21) eines Pkw Mercedes von der B 169 ab und kollidierte mit einem Brückenpfeiler der Autobahn. Den Unfall überstand der Fahrer nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt. Der Schaden am Auto und Pfeiler beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 20.000 Euro.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – An abbiegender Hauptstraße kollidiert

(Gö) Vom Bebelplatz kommend in Richtung Leipziger Straße befuhr am Sonntag, kurz nach 22.30 Uhr, der Fahrer (56) eines Lkw MAN die B 101 (Wallstraße). An der Einmündung zum Schloßplatz kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw VW (Fahrer: 28), der dort im Gegenverkehr wartete, um nach links auf den Schlossplatz abzubiegen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Lkw-Fahrer musste sich dennoch einem Arzt vorstellen – zur Blutentnahme. Ein Atemalkoholtest bei ihm hatte 0,51 Promille ergeben. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau/OT Oberlichtenau – Von der Straße abgekommen

(Gö) Zwischen Oberlichtenau und Ottendorf war am Sonntagabend, kurz vor 22 Uhr, die Fahrerin (19) eines Pkw VW auf der Sachsenstraße unterwegs. Nach einer Linkskurve kam der VW nach links von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Die 19-Jährige erlitt bei dem Crash leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird auf ca. 6 500 Euro geschätzt.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg/Revierbereich Stollberg

Annaberg-Buchholz/Gelenau/Auerbach/Erzgeb. – Mannsgroße Strohpuppen mit fremdenfeindlichen Schriftzügen sichergestellt

(Ry) Mitarbeiter des städtischen Wachdienstes in Annaberg-Buchholz alarmierten in der Nacht zu Montag die Polizei. Der Grund dafür waren insgesamt sechs im Stadtgebiet aufgefundene Strohpuppen, die mit Einwegoveralls bekleidet waren. An den Puppen waren größtenteils Zettel mit fremdenfeindlichen Schriftzügen angebracht. Auch in Gelenau und in Auerbach meldeten sich Zeugen bei der Polizei, die ähnliche Puppen mit identischen Schriftzügen gefunden hatten. Die Puppen wurden sichergestellt. Das Dezernat Staatsschutz Chemnitzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Revierbereich Aue

Lößnitz – Fußgängerin leicht verletzt

(Gö) Im Kreuzungsbereich Mozartstraße/Goethestraße ist am Sonntagabend, kurz nach 19.30 Uhr, eine 77-jährige Fußgängerin von einem in die Mozartstraße einbiegenden Pkw Ford (Fahrer: 56) erfasst worden. Die Frau wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden entstand bei dem Unfall nicht.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020