1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werdau, OT Leubnitz: Zusammenstoß mit Notarztwagen – Zeugen gesucht

Medieninformation: 745/2016
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Nancy Thormann
Stand: 19.12.2016, 1:30 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Zusammenstoß mit Notarztwagen – Zeugen gesucht

Werdau, OT Leubnitz – (ow) Am Montagmorgen kam es an der Leubnitzer Auffahrt zur S 289 zu einem Unfall mit einem zu einem Einsatz befindlichen Notarztwagen (Audi Q5). Dabei entstand insgesamt Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Nun sucht die Polizei Zeugen.
Der Fahrer (37) des Audi war gegen 7:15 Uhr unter Nutzung von Blaulicht und Martinshorn auf der S 289 in Richtung Fraureuth unterwegs und wollte die für ihn gerade rot zeigende Ampel der Einmündung passieren, als es zum Zusammenstoß mit dem Skoda Octavia eines bei Ampelzeichen grün in Richtung Langenhessen auffahrenden 59-Jährigen kam. Beide Pkw waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit.
Nach ersten Aussagen müssen vor dem Skoda-Fahrer noch zwei weitere Pkw-Fahrer die Auffahrt passiert haben. Diese werden gebeten, sich mit dem zentralen Verkehrsunfalldienst in Reichenbach in Verbindung zu setzen, Telefon 03765/500.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Diebstahl aus Bodenkammer

Plauen – (nt) Aus einer verschlossenen Bodenkammer eines Mehrfamilienhauses auf der August-Bebel-Straße haben Unbekannte im Zeitraum vom 15. November bis Sonntag Weihnachtsschmuck, zwei Lichterketten und vier Paar Schuhe im Wert von insgesamt etwa 500 Euro entwendet. Es entstand kein Sachschaden.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Unfall mit hohem Sachschaden

Eichigt, OT Süßebach – (nt) Ein Toyota-Fahrer (30) befuhr am Sonntag, gegen 18:30 Uhr die Hauptstraße in Richtung Ebmath. Aufgrund von plötzlichem Glatteis auf der Fahrbahn brach der Toyota aus und rutschte rechts in einen Graben. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

Etwa sieben Prozent zu schnell

Bad Elster, OT Mühlhausen – (nt) Auf der Brambacher Straße (B 92) wurden am Sonntag, zwischen 11:30 Uhr und 16:30 Uhr, aus Richtung Adorf Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchliefen 597 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren 43 Fahrzeuge bei erlaubten 50 km/h zu schnell unterwegs. Schnellstes Fahrzeug war ein BMW, welcher mit 87 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss 200 Euro zahlen, erhält zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Unfallflucht

Auerbach – (nt) Am Sonntag, in der Zeit von 9:30 Uhr bis 11:40 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf der Marienstraße in Höhe Hausgrundstück 2 gegen einen roten Nissan Primera und beschädigte diesen, Schaden etwa 300 Euro. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Unfall im Parkhaus – zwei Zeuginnen gesucht

Zwickau – (ow) Am Donnerstag, dem 8. Dezember kam es auf dem Parkdeck 3 des Parkhauses der Zwickau Arcaden (Zufahrt von der Schwanengasse) zu einem Unfall, bei welchem zwei Senioren verletzt wurden. Entsprechende ambulante Behandlungen machten sich bei der 79-Jährigen und dem 81-Jährigen notwendig.
Die beiden waren, gegen 15:45 Uhr zu ihrem Pkw unterwegs, als ein 64-Jähriger mit seinem BMW rückwärts ausparkte und dabei gegen den 81-Jährigen fuhr, wodurch dieser strauchelte und auch seine Frau (79) mit zu Boden riss.
Der Unfall wurde von zwei bislang unbekannten Frauen beobachtet, die in der Folge den beiden Verletzten Hilfe leisteten. Diese beiden Frauen werden gebeten, sich mit dem zentralen Verkehrsunfalldienst in Reichenbach in Verbindung zu setzen, Telefon 03765/500.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Werdau – (nt) Am Sonntag, gegen 23:50 Uhr befuhr ein Mazda-Fahrer (23) die Marienstraße und wurde einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der 23-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmittel fuhr. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Es wurde Anzeige erstattet.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Diebsthal von Kupfer

Meerane – (nt) In der Nacht zu Sonntag entwendeten Unbekannte von einem Reihenhaus auf der Talstraße ca. 4 Meter Kupferfallrohr. Der Diebstahlschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Sachschaden entstand keiner.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Verkehrsunfall mit verletzten Personen

Waldenburg – (nt) Am Samstag, gegen 16:15 Uhr kam es auf der Straße Am Rotenberg zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrerin (20) eines Suzuki Swift verlor aufgrund von feuchter und schmieriger Fahrbahn in einer langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Suzuki kam ins Schleudern, fuhr über den Gehweg und kollidierte mit einer Mauer. In der weiteren Folge wurde das Fahrzeug gegen eine Straßenlaterne geschleudert. Fahrerin und Beifahrer (26) wurden verletzt, der 26-Jährige schwer. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.