1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sicherheitsbehörden in erhöhter Alarmbereitschaft

Verantwortlich: Andreas Kunze-Gubsch
Stand: 20.12.2016, 8:48 AM Uhr

Ulbig: „Von Ereignis in Berlin tief erschüttert"

Innenminister Markus Ulbig nach einem mutmaßlichen Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt am Montagabend:

„Ich bin tief erschüttert über das grausame Ereignis auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz. Meine Gedanken sind bei den Opfern, ihren Angehörigen und Freunden.

Auch wenn die Hintergründe noch nicht abschließend geklärt sind, bleibt die Tatsache so vieler Toter und Verletzter ein Ereignis, das nicht nur Betroffenheit auslöst."

Die sächsischen Sicherheitsbehörden sind bereits seit Montagabend in erhöhter Alarmbereitschaft. Am heutigen Vormittag wird sich Innenminister Markus Ulbig mit der sächsischen Polizeiführung zum Thema Sicherheitslage, insbesondere auf den Weihnachtsmärkten, beraten. Zudem findet eine Bund-Länder-Videokonferenz zum Ereignis in Berlin statt.


Marginalspalte

Polizist werden

Polizeibeamtinnen und -beamte

Hier können Sie sich bei der sächsischen Polizei bewerben.

Pressestelle

  • Andreas Kunze-Gubsch und Jan Meinel
  • Besucheradresse:
    Sächsisches Staatsministerium des Innern
    Pressestelle
    Wilhelm-Buck-Straße 2
    01097 Dresden
  • Postanschrift:
    Sächsisches Staatsministerium des Innern
    Pressestelle
    01095 Dresden
  • Funktion:
    Sprecher bzw. stellv. Sprecher
  • Telefon:
    0351 564 3040 bzw. 0351 564 3046
  • Telefax:
    0351 564 3049
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand
  • http://www.smi.sachsen.de