1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sattelzug kippte um

Medieninformation: 7/2017
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 04.01.2017, 14:20 Uhr

Direktionsbereich

 

(36) Am 4. Januar 2017 registrierte die Polizeidirektion Chemnitz von 0 Uhr bis 13 Uhr insgesamt 62 Verkehrsunfälle (VKU) im Bereich, davon fünf Unfälle mit Personenschaden.
Die Unfälle teilen sich wie folgt auf die Revierbereich auf:

 Stadtgebiet Chemnitz  14, davon 1 VKU mit Personenschaden
 Annaberg  7
 Aue  5
 Döbeln  3, davon 1 VKU mit Personenschaden
 Freiberg  8, davon 1 VKU mit Personenschaden
 Marienberg  7
 Mittweida  9, davon 1 VKU mit Personenschaden
 Rochlitz  2
 Stollberg  2
 BAB 4 und 72  5, davon 1 VKU mit Personenschaden

Aufgrund der Witterungsverhältnisse kam es im gesamten PD-Bereich zu Behinderungen durch Schneeverwehungen bzw. liegengebliebene Fahrzeuge. Betroffen waren u.a. die B 169, B 175, B 95, B 101, B 174 und S 34. Gegen 11 Uhr konnte die für Lkw bestehende Schneekettenpflicht auf der B 95, Chemnitz in Richtung Burkhardtsdorf aufgehoben werden. Die Kemtauer Straße in Chemnitz musste zwischen Berbisdorf und Eibenberg wegen Unbefahrbarkeit gesperrt werden. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Fußgängerin erfasst

(37) In der Breiten Straße fuhr am Mittwoch, gegen 10.50 Uhr, ein 22-jähriger Autofahrer rückwärts und erfasste dabei eine 84-jährige Fußgängerin. Die Frau stürzte und erlitt nach dem derzeitigen Erkenntnisstand schwere Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro. (Kg)

Revierbereich Mittweida

Striegistal (Bundesautobahn 4) – Sattelzug kippte um

(38) Der 29-jährige Fahrer eines DAF-Sattelzuges befuhr am Mittwoch, gegen 6.20 Uhr, die A 4 in Richtung Eisenach. Ungefähr einen Kilometer nach der Anschlussstelle Berbersdorf geriet das Fahrzeug ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und kippte im angrenzenden Graben um. Dabei erlitt der 29-Jährige leichte Verletzungen. Es entstand etwa 4 000 Euro Sachschaden an einer Werbetafel sowie Flurschaden. Zur Höhe des entstandenen Schadens am Sattelzug liegen der Pressestelle derzeit keine Erkenntnisse vor. Ebenso unbekannt ist, ob an der Ladung des Lkw (20 Tonnen Schalungsbretter) Schaden entstand. Bis 11.30 Uhr waren der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt. Während der Bergung des Sattelzuges wurde die Richtungsfahrbahn für etwa eine Stunde voll gesperrt. Ab 12.30 Uhr war die linke Fahrspur wieder frei. Es kam zu Behinderungen. (Kg)

Frankenberg – In Gegenverkehr geraten

(39) Gegen 6.40 Uhr war am Mittwoch früh die 27-jährige Fahrerin eines Pkw Honda auf der Äußeren Hainichener Straße (B 169) aus Richtung Dittersbach unterwegs. Ungefähr 400 Meter vor dem Ortseingang Gersdorf geriet der Honda bei winterglatter Fahrbahn nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 32). Dabei erlitt die Honda-Fahrerin leichte Verletzungen. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020