1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Buntmetalldiebe gestellt

Medieninformation: 110/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.02.2017, 13:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Buntmetalldiebe gestellt


Zeit:       20.02.2017, 00.15 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

In der vergangenen Nacht nahmen Dresdner Polizeibeamte zwei
Männer (32, 37) fest, die in ein leerstehendes Gebäude an der Zinzendorfstraße eingebrochen waren.

Ein Zeuge war auf die Tat aufmerksam geworden und hatte die Polizei verständigt. Die sofort eingesetzten Beamten konnten die beiden Männer noch im Gebäude stellen. Sie hatten diverses Buntmetall zum Abtransport bereit gestellt. Schadensangeben liegen bislang nicht vor.

Die Ermittlungen gegen die Tatverdächtigen dauern an. (ml)

Banner an Bus-Monument angebracht

Zeit:       20.02.2017
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Mehrere Personen hatten am Morgen ein Banner an denen für ein Kunstprojekt aufgerichteten Bussen auf den Neumarkt angebracht. Über verschiedene Posts in sozialen Medien sowie durch einen Passanten erlangte die Dresdner Polizei gegen 08.30 Uhr Kenntnis. Personen, die mit dem Anbringen des Banners in Verbindung stehen, wurden vor Ort nicht angetroffen.

Seitens des Dezernates Staatsschutz erfolgte eine rechtliche Würdigung des Banners sowie einer ebenfalls angebrachten Fahne. Ein Verstoß gegen Strafvorschriften ergab sich bis dato nicht. (ju)

Andacht gestört

Zeit:       19.02.2017, 02.00 Uhr polizeibekannt
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte zerstörten vermutlich in der Nacht zum Sonntag die an einem Denkmal am Altmarkt zur Andacht abgelegten Blumen, Kerzen und Schriften. Das Dezernat Staatsschutz der Dresdner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)


Landkreis Meißen

Fahrer bei Überholmanöver verletzt

Zeit:       17.02.2017, 17.05 Uhr
Ort:        Hirschstein

Ein 21-Jähriger befuhr am Freitagnachmittag mit einem Opel die B6 aus Richtung Klappendorf kommend in Richtung Prausitz und wollte an einer Bergkuppe eine Fahrzeugkolonne überholen. Als sich Gegenverkehr näherte, wich der 21-Jährige aus und streifte zwei Bäume. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Am Opel entstand ein Schaden von ca. 6.000 Euro. (ir)

Laubeneinbrüche

Zeit:       15.02.2017 bis 17.02.2017
Ort:        Nünchritz

In den vergangenen Tagen begaben sich Unbekannte in eine Kleingartensparte am Geyersberg und brachen mehrere Lauben und Schuppen auf. Aus den Räumen stahlen sie anschließend diverse Werkzeuge, Kleingeräte sowie Unterhaltungselektronik. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ir)

Mit Drogen und Diebeshut unterwegs

Zeit:       17.02.2017, 05.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Am vergangenen Freitag stoppten Beamte des Polizeireviers Großenhain einen Opel Astra auf dem Steinweg. Bei der Kontrolle des Fahrers (31) stellte sich heraus, dass er unter Drogeneinfluss stand. Ein Test verlief positiv auf Amphetamine. Zudem hatte der aus Polen stammende Mann knapp zwei Gramm Crystal bei sich.

Weiterhin fanden die Polizisten verschiedene Werkzeuge im Fahrzeug des
31-Jährigen, die aus einem Einbruch in einen Kleintransporter an der Albertstraße stammten. Der VW T4 war in der in der Nacht zum Freitag aufgebrochen worden.

Der Tatverdächtige wurde inzwischen einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen den Mann einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der 31-Jährige wurde in eine JVA gebracht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (ml)

Fahren unter Alkoholeinfluss


Zeit:       19.02.2017, 04.00 Uhr
Ort:        Priestewitz

Ein 36-Jähriger wollte am frühen Sonntagmorgen mit einem VW Golf aus Richtung Wantewitz auf die B101 auffahren. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Hinzugerufene Polizisten stellten fest, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Bei der anschließenden Blutentnahme setzte sich der 36-Jährige zur Wehr, attackierte und beleidigte die Beamten.

Gegen ihn wird nun nicht nur wegen Trunkenheit im Verkehr, sondern auch wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung ermittelt. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Dieseldiebstahl

Zeit:       17.02.2017, 07.00 Uhr festgestellt
Ort:        Bannewitz

Unbekannte öffneten an der Boderitzer Straße gewaltsam die Tankschlösser eines Lkw Mercedes sowie eines Radladers und stahlen etwa 180 Liter Dieselkraftstoff im Wert von rund 200 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 150 Euro. (ir)

Lauben aufgebrochen

Zeit:       17.02.2017, 11.00 Uhr bis 19.02.2017, 10.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Niederhäslich

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte in einer Gartensparte an der Straße Müllers Weg vier Gartenlauben auf. Augenscheinlich stahlen die Einbrecher nichts. Sie hinterließen jedoch einen Sachschaden von ca. 800 Euro. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281