1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrgast ging auf Sicherheitsleute und Polizisten los

Medieninformation: 118/2017
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 03.03.2017, 14:20 Uhr

 
Die Pressestelle ist heute bis 15.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

Stadtzentrum – Fahrgast ging auf Sicherheitsleute und Polizisten los

(642) Am Donnerstagabend, kurz vor 19 Uhr, wurde die Polizei zu einer Haltestelle in die Bahnhofstraße gerufen. Ein 28-Jähriger hatte zuvor ein Stück Papier in einem Bus der Linie 32 angezündet. Daraufhin war er von der Busfahrerin aus dem Fahrzeug verwiesen worden, doch der 28-Jährige war dem nicht nachgekommen. Bei Eintreffen der Beamten waren bereits ebenfalls alarmierte Sicherheitsleute vor Ort, welchen der 28-Jährige aggressiv gegenüber trat. Auch von alarmierten Polizisten ließ sich der renitente Mann nicht beruhigen, weshalb er in Gewahrsam genommen wurde. Weder die Sicherheitsleute noch die Busfahrerin und ihre Fahrgäste wurden durch den 28-Jährigen verletzt. Bei der Durchsuchung in der Dienststelle fand man geringe Mengen Crystal in der Kleidung des Mannes. Es wurden Anzeigen wegen des Verdachtes des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie wegen des Verdachtes des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen. (Ry)

Stadtzentrum/OT Grüna – Radfahrer bei Unfällen verletzt

(643) Einen Zusammenstoß zwischen einem VW-Transporter (Rettungswagen, Fahrerin: 29) und einem Radfahrer (40) gab es am Freitagmorgen, gegen 7.50 Uhr, auf dem Falkeplatz. Dabei wurde der Radfahrer leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.
Gegen 9.45 Uhr bog am Freitag die 72-jährige Fahrerin eines Pkw Honda vom Zwergenweg nach links in die Straße Am Hexenberg ab. Dabei stieß das Auto mit einer auf der Straße Am Hexenberg verkehrsbedingt haltenden Radfahrerin (76) zusammen. Die 76-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Flöha – Fahndung nach Räuber am Sonntag in „Kripo live“

(644) In der MDR-Sendung „Kripo live“ am kommenden Sonntag, 19.50 Uhr, fahndet die Chemnitzer Kriminalpolizei nach einem Räuber. Der Unbekannte hatte am 16. November 2016, gegen 21.50 Uhr, eine Tankstelle in der Dresdner Straße überfallen (siehe Medieninformation Nr. 645 vom 17. November 2016).
Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wem sind in der Dresdner Straße, der Fabrikstraße und der Umgebung Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann sachdienliche Hinweise zum Täter geben?
Hinweisgeber können sich an die Kriminalpolizei in Chemnitz, Telefon 0371 387-3445, aber auch an jede andere Polizeidienststelle wenden. (Wo)

Revierbereich Freiberg

Großschirma – Beim Ausweichen mit Schutzplanke kollidiert/Zeugen gesucht

(645) Zwischen 10 Uhr und 10.30 Uhr befuhr am 3. März 2017 der 58-jährige Fahrer eines Seat Leon die B 101 aus Richtung Freiberg in Richtung Siebenlehn. In der sogenannten „Schirmaer Delle“ sah der Seat-Fahrer einen entgegenkommenden Sattelzug und dahinter eine Fahrzeugkolonne. Auf der Brücke über dem Fischbachtal scherte hinter dem Sattelzug ein bisher unbekannter, schwarzer Transporter aus und kam frontal auf den Seat zu. Der Seat-Fahrer wich nach rechts aus, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, und kollidierte dabei mit der Schutzplanke. Der unbekannte Transporter, bei dem es sich möglicherweise um einen VW handeln könnte, fuhr zwischen dem Sattelzug und dem Seat hindurch weiter in Richtung Freiberg. Es kam zu keinem Zusammenstoß zwischen dem unbekannten Transporter und dem Seat. Am Seat entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Wer kann Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten, schwarzen Transporter machen? Am Sattelauflieger waren vermutlich polnische Kennzeichen angebracht. Unter Telefon 03731 70-0 werden Hinweise im Polizeirevier Freiberg entgegengenommen. (Kg)

Revierbereich Döbeln

Roßwein – Von Fahrbahn abgekommen

(646) Die 26-jährige Fahrerin eines Pkw VW befuhr am Freitag, gegen 8.40 Uhr, die K 7596 aus Richtung Roßwein in Richtung Grunau. Ausgangs einer Rechtskurve kam das Auto aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen Baum. Danach schleuderte der VW nach links gegen die Schutzplanke. Die 26-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020