1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Ärztehaus

Medieninformation: 171/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.03.2017, 10:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Ärztehaus


Zeit:     18.03.2017, 13.05 Uhr bis 19.03.2017, 16.15 Uhr
Ort:      Dresden-Blasewitz

Unbekannte verschafften sich auf noch nicht geklärte Art und Weise Zutritt zu einem Ärztehaus an der Altenberger Straße. Im Haus brachen sie zunächst die Tür zu einer Praxis auf, durchsuchten die Räume und stahlen einen Laptop. Anschließend versuchten sie die Tür zu einer Apotheke aufzuhebeln. Da dies misslang, drangen sie letztlich über ein Fenster in die Räume ein. Dabei hatten sie die Alarmanlage ausgelöst und waren offenbar geflüchtet. Abschließende Schadensangaben stehen noch aus. (ju)

Wohnungseinbruch

Zeit:     19.03.2017, 09.30 Uhr bis 19.35 Uhr
Ort:      Dresden-Radeberger Vorstadt

Im gestrigen Tagesverlauf brachen Unbekannte die Balkontür einer Erdgeschosswohnung an der Bautzner Straße auf. Anschließend durchsuchten sie die Räume und das Mobiliar. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. (ju)

Schmierereien an Garagenkomplex


Zeit:     19.03.2017, 16.15 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Niedersedlitz

Unbekannte hatten in einem Garagenkomplex an der Bismarkstraße mit roter Farbe ein Hakenkreuz sowie einen Schriftzug und weitere rechte Symbole an eine Mauer gesprüht. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (ju)

Landkreis Meißen

Auto streifte Radfahrer - Zeugen gesucht

Zeit:     17.03.2017, 10.05 Uhr
Ort:      Radeburg

Ein Fahrradfahrer (83) war am Freitagvormittag auf der Großenhainer Straße unterwegs und wollte in Höhe der Straße Alte Furt an einem haltenden Postauto vorbeifahren. Dabei überholte ihn ein Pkw und streifte den
83-Jährigen. Der Senior kam zu Fall und verletzte sich leicht. Der Autofahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es soll sich um einen dunkelblauen Wagen mit Dresdner Kennzeichen (DD-) gehandelt haben.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem gesuchten Wagen und dessen Fahrer machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Meißen oder unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)

Betrunken ohne Führerschein

Zeit:     18.03.2017, 20.50 Uhr
Ort:      Zeithain

Samstagabend stoppten Beamte des Polizeireviers Riesa einen VW auf der Nikopoler Straße. Bei der Kontrolle des Fahrers (29) bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch. Ein Test bestätigte den Verdacht. Der Mann hatte 0,7 Promille intus. Zudem besaß der 29-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrszeichen umgefahren - Zeugen gesucht

Zeit:     19.03.2017, 12.30 Uhr bekannt
Ort:      Klingenberg, OT Colmnitz

Ein unbekanntes Fahrzeug kam auf der S 190 zwischen Colmnitz und Niederbobritzsch in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Leitpfosten sowie ein Hinweisschild. Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer kann Angaben zu dem Schadensverursacher machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Dippoldiswalde oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Einbruch in Bäckerei

Zeit:     19.03.2017, 06.10 Uhr festgestellt
Ort:      Freital, OT Döhlen

Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte in eine Bäckerei an der Hüttenstraße ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und drangen in die Räume ein. Nach einem ersten Überblick wurde nichts gestohlen. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Wildunfall

Zeit:     19.03.2017, 10.45 Uhr
Ort:      Stolpen, OT Rennersdorf-Neudörfel

Gestern Vormittag war der Fahrer (56) eines Skoda auf der Verbindungsstraße zwischen Stolpen und Langenwolmsdorf unterwegs, als plötzlich ein Waschbär auf die Fahrbahn rannte. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde das Tier so schwer verletzt, dass es von seinem Leiden erlöst werden musste. Am Auto des Mannes entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281