1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Halteverbotsschild umgefahren - Zeugen gesucht

Medieninformation: 201/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann
Stand: 04.04.2017, 13:15 Uhr

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Diebstahl aus Werkhalle

Oelsnitz – (nt) In die Werkhalle einer Firma auf der Voigtsberger Straße drangen Unbekannte zwischen Freitag, 16:30 Uhr und Montag, 8 Uhr ein. Gestohlen wurden eine Baggerschaufel sowie einen hydraulischen Bohrer. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 5.800 Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 750 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Einbruch in Wohnhaus

Plauen – (nt) Über das Wochenende drangen Unbekannte in ein im Umbau befindliches Mehrfamilienhaus an der Annenstraße ein. Die Täter hebelten die Holzeingangstür auf, um in die Räumlichkeiten zu gelangen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 250 Euro.
Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Halteverbotsschild umgefahren - Zeugen gesucht

Plauen – (nt) Beim Rechtsabbiegen von der Hammerstraße auf die Reißiger Straße beschädigte am Montag, gegen 10:30 Uhr eine Lkw-Zugmaschine mit Sattelauflieger ein Verkehrszeichen. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 70 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Durch einen Zeugen wurden die Kennzeichenfragmente Z-WP erkannt. Auf der blauen Plane des Aufliegers stand eine Firmenaufschrift.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Unfall mit verletztem Kradfahrer

Plauen – (nt) Am Montag befuhr gegen 6:40 Uhr der Fahrer (53) eines Opel Astra den Voigtsgrüner Weg in Richtung Gewerbegebiet Neuensalz. Der 53-Jährige wollte einen vor ihm fahrenden Kawasaki-Fahrer (33) überholen. Plötzlich scherte der Kradfahrer aus um ebenfalls ein vor ihm befindliches Fahrzeug zu überholen. Dabei streifte der 33-Jährige den Opel und kippte um. Beim Sturz verletzte sich der Kawasaki-Fahrer schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Fast 13 Prozent zu schnell

Eichigt, OT Tiefenbrunn – (nt) Auf der Possecker Straße in Richtung Posseck wurden am Montag, in der Zeit von 15:30 Uhr bis 20:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchliefen 198 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren bei erlaubten 50 km/h 25 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein Mercedes Transporter, welcher mit 79 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss 100 Euro zahlen und erhält einen Punkt in Flensburg.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Brand in einem Müllfahrzeug

Klingenthal – (nt) Am Montag, gegen 11 Uhr kam es auf der Bahnhofstraße im Laderaum eines Müllfahrzeuges, nach dem Beladen von Gelben Säcken, zu einem Brand. In der Folge wurde die Feuerwehr verständigt und begonnen das Fahrzeug zu entladen. Hierbei wurde festgestellt, dass vermutlich eine Spraydose die Ursache war. Es entstand kein Personen- oder Sachschaden.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Versuchter Raub - Zeugen gesucht

Zwickau – (am) Ein derzeit noch unbekannter, augenscheinlich ausländischer Tatverdächtiger versuchte am Montag, gegen 20 Uhr einem 17-jährigen Afghanen an der Straßenbahnhaltestelle Kurt-Eisner-Straße ein iPad aus der Hand zu reißen. Dabei schlug der Unbekannte dem Geschädigten mehrfach in das Gesicht, so dass der 17-Jährige im Krankenhaus behandelt werden musste. Das iPad wurde bei der Auseinandersetzung beschädigt. Der Tatverdächtige war mit einer Gruppe Jugendlicher unterwegs.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Versuchter Einbruch

Zwickau – (am) Einbrecher versuchten in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen in die Cafeteria der Stadtverwaltung an der Werdauer Straße einzudringen. Außerdem machten sich die Unbekannten an einem Zigarettenautomaten zu schaffen. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

In Firmenräume eingebrochen

Zwickau – (am) In Firmenräume am Dr.-Friedrichs-Ring brachen Unbekannte in der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen ein. Zimmer und Schränke wurden durchwühlt, nach bisherigen Erkenntnissen aber nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Hauswand beschmiert

Zwickau – (am) Unbekannte beschmierten eine Hauswand am Gebäude einer Firma an der Leipziger Straße, auf einer Länge von ca. 13 Metern, mit schwarzer Farbe. Tatzeit: Donnerstag bis Montag. Schaden: ca. 1.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Fahrradfahrer auf Parkplatz verletzt

Zwickau, OT Mosel – (am) Am Montag, gegen 5:30 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz am VW Werk ein Verkehrsunfall, bei dem ein 33-jähriger Fahrradfahrer leicht verletzt wurde. Eine 18-jährige befuhr mit ihrem Trabant 1.1 den Parkplatz „Süd“ und stieß mit dem von rechts kommenden Fahrradfahrer zusammen. Der Fahrradfahrer setzte seinen Weg einfach fort, musste aber kurze Zeit später medizinisch behandelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro.
Unfallzeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580 zu melden.

Unfall mit Verletzten

Zwickau, OT Schneppendorf – (am) Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw, bei dem beide Fahrzeugführer verletzt wurden, kam es am Dienstag, gegen 6 Uhr auf der Kreuzung Gewerbestraße/Zwickauer Straße. Ein VW-Fahrer war auf der S 286, aus Richtung Mülsen, unterwegs und übersah an der Kreuzung den aus Richtung Crossen kommenden Citroen-Fahrer. Beide Fahrzeugführer wurden in das Krankenhaus gebracht, beide Pkw musste abgeschleppt werden – Totalschaden.

Unfallflucht

Zwickau, OT Neuplanitz – (am) Eine bislang unbekannte Fahrzeugführerin beschädigte am Montag, in der Zeit von 18:25 Uhr bis 18:35 Uhr, einen Opel Zafira, der auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes an der Marchlewskistraße parkte. Die Unfallverursacherin wurde durch den Geschädigten angespochen, verließ aber dennoch den Unfallort. Beim Verursacherfahrzeug soll es sich um einen weißen Renault handeln. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
Unfallzeugen melden sich bitte im Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Telefonanschlüsse lahm gelegt

Kirchberg, OT Cunersdorf – (am) Anwohner informierten am Dienstag, gegen 2:45 Uhr die Polizei, weil sich zwei Unbekannte am Schaltkasten der Telekom an der Kirchberger Straße zu schaffen machten. Diese hatten die Kabel beschädigt, so dass es in der Folge zu Verbindungsproblemen im näheren Umfeld kam. Die Täter waren vor dem Eintreffen der Polizei geflüchtet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Einbruch in Lokal

Kirchberg – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Dienstag in einem Lokal am Borbergweg zugange. Sie durchwühlte die Räume. Die Unbekannten nahmen Bargeld und Lebensmittel mit. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens ist derzeit noch unbekannt. Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Stromkabel demontiert

Meerane – (am) Unbekannte haben in der Trafostation an der Crimmitschauer Straße Stromkabel demontiert und entwendet. Aufgefallen war dies den Mitarbeitern der Stadtwerke am Montag, gegen 17:20 Uhr durch eine Störungsmeldung. Der Schaden beläuft sich derzeit auf ca. 3.000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Einbrüche

Limbach-Oberfohna – (am) Durch das Aufhebeln einer Tür gelangten Unbekannte in der Zeit vom 3. März bis Montagmittag in eine Werkstatt an der Straße des Friedens. Gestohlen wurden daraus ca. 100 Liter Hydrauliköl, mehrere Motoren (0,37kw) sowie diverses Werkzeug im Gesamtwert von ca. 2.000 Euro. Der Sachschaden ist derzeit noch unbekannt.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Lichtenstein – (am) In Büroräume an der Martin-Götze-Straße brachen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag, gegen 3:15 Uhr ein. Zum Sach- und Stehlschaden können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Glauchau – (am) Zu einer Unfallflucht kam es am Montag, gegen 17:25 Uhr am Johannisplatz. Als der Fahrer eines Audi A3 von der Pestalozzistraße nach rechts auf den Johannisplatz (Einbahnstraße) abbiegen wollte, kam ihm ein dunkler Pkw verkehrswidrig entgegen. Dadurch musste der Audi-Fahrer ausweichen und rammte ein Verkehrsschild. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
Unfallzeugen melden sich bitte im Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.