1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bundesweit einzigartige und innovative Polizeimotorräder in Dienst gestellt

Medieninformation: 245/2017
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 05.05.2017, 14:00 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle an der Bundesstraße 174 in Zschopau wurden heute vier innovative Polizeimotorräder „Victory Cross Country Tour“ in den Dienst gestellt.
Die Polizeidirektion Chemnitz befährt nunmehr im wahrsten Sinne des Wortes einen neuen Weg hinsichtlich des Einsatzes der Motorräder als auch bei der Ausstattung der Kräder. In der sächsischen Polizei wurden Motorräder bisher vor allem zur Verkehrsregelung und Verkehrsüberwachung, für Lotsungen sowie für Eskorten eingesetzt.
Vom Potential der neuen „Streifenwagen auf zwei Rädern“ überzeugte sich heute auch Markus Ulbig, Staatsminister des Innern.

Die Motorräder, deren Herzstück ein über 1 700 Kubikzentimeter V 2-Motor mit 90 PS (140 Nm bei 2700 U/min, 195 km/h Höchstgeschwindigkeit) ist, werden künftig in erster Linie als Kontrollfahrzeuge in der Grenzregion unterwegs sein, um auf die Zunahme des Personen- und Güterverkehrs sowie der damit in Verbindung stehenden grenzüberschreitenden Kriminalität adäquat zu reagieren. Jedes der vier Polizeimotorräder wurde erstmalig mit einem integrierten Laptop ausgestattet, der die Kradfahrer unter anderen in die Lage versetzt, selbständig Fahndungen abzufragen und die Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten zu prüfen. Zudem sind die „Victory“ mit Spezialtechnik zum Erkennen von Drogen, gefälschten Dokumenten, technischen Mängeln sowie umweltgefährdenden Abgas- und Geräuschemissionen ausgestattet. Nicht nur das neue Design, sondern vor allem die polizeispezifische technische Ausstattung machen die Motorräder bundesweit einmalig.

Durch die Beschaffung der Motorräder im Rahmen des grenzüberschreitenden EU-Projekts „Interreg V A“ zwischen den Polizeibehörden des Freistaates Sachsen und Tschechischen Republik wurde ein Mehrwert für die Sicherheit in der gemeinsamen Grenzregion geschaffen. Denn Erfahrungen der Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz zeigten, dass starre ortsgebundene Kontrollstellen von Straftätern aufgeklärt und umfahren werden. Jedes „Victory“-Motorrad fungiert nunmehr als autark handelnde Einheit zur Selektion von verdächtigen Fahrzeugen und anschließender eigenständiger Kontrolle.
Die schadstoffarmen Fahrzeuge im Gesamtwert von rund 196.000 Euro wurden zu 85 Prozent aus EU-Fördermitteln finanziert.

Sie erweitern nunmehr den Fahrzeugbestand der Motorradstaffel der Polizeidirektion Chemnitz, die bereits über acht Motorräder der Marke BMW verfügt.


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Übergabe der Polizeimotorräder

Download: Download-IconIMGX0437XX2X.jpg
Dateigröße: 983.23 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020