1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räuber gestellt und weitere Meldungen

Medieninformation: 311/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 18.05.2017, 14:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Räuber gestellt

Zeit:   17.05.2017, 17.15 Uhr
Ort:     Dresden-Altstadt

Dresdner Polizeibeamte nahmen gestern Nachmittag zwei Tatverdächtige (19, 21) nach einem schweren Raub vorläufig fest.

Die beiden Männer hatten einen 15-Jährigen auf der Webergasse mit einem Messer bedroht und in der Folge eine Fahrradgepäcktasche gestohlen. Der 15-Jährige blieb unverletzt.

Alarmierte Polizeibeamte konnten die beiden Räuber noch in der näheren Umgebung stellen. Sie wurden vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ml)

57-Jähriger Rollstuhlfahrer beraubt

Zeit:   18.05.2017, 01.40 Uhr
Ort:     Dresden-Dobritz

In der vergangenen Nacht ist ein 57-jähriger Rollstuhlfahrer von einem Unbekannten geschlagen und beraubt worden.

Der 57-Jährige befand sich auf der Enderstraße, als ihn der Mann nach Zigaretten fragte. Kurz darauf schlug der Täter auf den Rollstuhlfahrer ein und entriss ihm dessen Stoffbeutel. Der 57-Jährige blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ml)

Trickbetrüger scheiterten

Zeit:   17.05.2017, 12.00 Uhr
Ort:     Dresden- Äußere Neustadt

Gestern Mittag erhielt ein 67-Jähriger aus Dresden-Neustadt einen Anruf, in dem ihm ein Gewinn in Höhe von 90.000 Euro in Aussicht gestellt wurde. Um das Geld zu bekommen, müsse er lediglich 200 Euro an ein ausländisches Konto überweisen. Der Mann machte sich daraufhin auf dem Weg zu seiner Hausbank. Die Mitarbeiter konnten ihn davon überzeugen, dass er Trickbetrügern aufgelaufen war. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (ml)

70.000 Euro Schaden nach Autobahnunfall – entlaufener Hund wieder da

Zeit:   17.05.2017, 20.10 Uhr
Ort:     Dresden, BAB 4, Dresden-Chemnitz

Gestern Abend fuhr eine 52-Jährige mit einem BMW an der Autobahnauffahrt Dresden-Neustadt auf die Autobahn in Richtung Chemnitz auf. Dabei kam es zur Kollision mit einem Lkw Mercedes (Fahrer 59). Durch den Zusammenstoß geriet der BMW auf die Betonleitwand und kam dort zum Stehen. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 70.000 Euro.

Kurz nach dem Unfall sprang ein Hund aus dem BMW und lief, offensichtlich verstört vom Unfallgeschehen, davon. Die schwarze Hovawart-Hündin wurde in den Abendstunden auf der Autobahn und später im Bereich Dresden-Klotzsche an der Karl-Marx-Straße sowie der Flughafenstraße gesehen. In der Nacht konnte sie jedoch noch nicht einfangen. Am Morgen war die Hündin einem Anwohner der Straße Am Torfmoor aufgefallen. Eine benachbarte Hundehalterin konnte das Tier schließlich einfangen. Die 52-jährige Halterin wird ihren Hund am Nachmittag wieder in die Arme schließen könne. (ju)

Seniorin bei Radunfall schwer verletzt – Zeugenaufruf

Zeit:       17.05.2017, 15.05 Uhr
Ort:        Dresden-Seidnitz

Gestern Nachmittag war ein neunjähriges Mädchen mit dem Fahrrad auf einem Gehweg in Richtung Löwenhainer Straße unterwegs. Als sie die Dittersdorfer Straße überqueren wollte, stieß sie mit einer anderen Fahrradfahrerin (78) zusammen. Die
78-Jährige stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Das Mädchen blieb unverletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen und fragt:

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.



Landkreis Meißen

Bargeld gestohlen

Zeit:   17.05.2017, gegen 09.45 Uhr
Ort:    Gröditz

Gestern Vormittag verschaffte sich ein Unbekannter unbemerkt Zutritt zu einem Wohnhaus an der Pilstergasse.

Während sich die Hausbewohner im Garten aufhielten, schlich der Mann in die Räume und durchsuchte diese. In der Folge stahl er mehrere tausend Euro Bargeld und flüchtete. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Von der Straße abgekommen

Zeit:   17.05.2017, 21.40 Uhr
Ort:    Priestewitz

Gestern Abend war die Fahrerin (51) eines Dacia Sandero auf der S 81 zwischen Großdobritz und Lenz unterwegs. In einer Rechtskurve verlor die Frau die Kontrolle über den Wagen und kam von der Fahrbahn ab. In der Folge überschlug sich das Auto und blieb auf einem angrenzenden Feld liegen. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verunglücktes Parkmanöver

Zeit:    17.05.2017, 17.25 Uhr
Ort:     Neustadt i.Sa.

Gestern Nachmittag fuhr der Fahrer (39) eines Honda HR-V rückwärts in eine Parklücke auf einem Parkplatz an der Wilhelm-Kaulisch-Straße. Dabei übersah er offenbar einen VW Golf (Fahrer 32) und stieß mit diesem zusammen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281