1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

26-Jähriger nach sexuellen Handlungen in Straßenbahn gestellt und weitere Meldugnen

Medieninformation: 312/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.05.2017, 10:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

26-Jähriger nach sexuellen Handlungen in Straßenbahn gestellt


Zeit:     18.05.2017, gegen 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Dresdner Polizeibeamte konnten gestern Morgen einen 26-Jährigen stellen, der in einer Straßenbahn onaniert hatte.

Am Morgen war ein 31-Jähriger mit einer Straßenbahn der Linie 10 in Richtung Striesen unterwegs. Im Bereich Straßburger Platz fiel ihm ein Mann in der Bahn auf, der sexuelle Handlungen an sich vornahm. Der Zeuge verständigte daraufhin die Polizei.

Alarmierte Beamte trafen an der Haltestelle St.-Joseph-Stift auf die Straßenbahn und konnten den beschriebenen Mann noch in dieser stellen. Der 26-jährige Dresdner wird sich nun für sein Handeln verantworten müssen. (ju)

Ford Kuga gestohlen

Zeit:     18.05.2017, 18.30 Uhr bis 22.30 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Gestern Abend stahlen Unbekannte einen grauen Ford Kuga von einem Parkplatz am Messering. Der Zeitwert des zwei Jahre alten Fahrzeuges beläuft sich auf rund 27.000 Euro. (ju)

Bargeld aus Praxis gestohlen

Zeit:     17.05.2017, 20.30 Uhr bis 18.05.2017, 07.20 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

In der Nacht zum Donnerstag zerschlugen Unbekannte die Scheibe einer Terrassentür und verschafften sich so Zutritt in eine Praxis an der Bergmannstraße. In den Räumen brachen sie einen Schrank auf und stahlen eine Geldkassette mit rund 150 Euro Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 850 Euro. (ju)


Balkonbrand

Zeit:     18.05.2017, gegen 17.45 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

Montagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Berzdorfer Straße zu einem Balkonbrand. Dabei wurden zwei Plastikstühle, Blumenkästen und die Balkonverkleidung beschädigt. Durch geschmolzenes Plastik wurden zudem Balkonkästen der unteren Etagen in Mitleidenschaft gezogen.

Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. (ju)


Landkreis Meißen

Einbruch in Fleischerei und Backshop

Zeit:     17.05.2017, 18.30 Uhr bis 18.05.2017, 05.15 Uhr
Ort:      Weinböhla

An der Bahnhofstraße brachen Unbekannte die Tür zu einer Fleischerei und Bäckerei auf und verschafften sich Zugang zu den Verkaufsräumen. Sie durchsuchten die Räume und stahlen aus den Kassen zwei Kasseneinschübe mit rund 50 Euro Wechselgeld. Der Sachschaden wurde auf rund 1.500 Euro beziffert. Die beiden Kasseneinschübe wurden am Nachmittag in einer Mülltonne unweit des Tatortes gefunden. (ju)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Praxis

Zeit:     17.05.2017, 18.30 Uhr bis 18.05.2017, 07.15 Uhr
Ort:      Freital, OT Deuben

An der Krönertstraße brachen Unbekannte zunächst eine Haustür und anschließend die Tür zu einer Praxis auf. Sie durchsuchten die Räume und hebelten mehrere Schränke auf. Einer ersten Einschätzung nach, wurde nichts gestohlen. Der Sachschaden wurde auf rund 500 Euro beziffert. (ju)

Einbruch in Rekohaus

Zeit:     17.05.2017, 16.00 Uhr bis 18.05.2017, 07.00 Uhr
Ort:      Freital, OT Pesterwitz

Unbekannte hebelten in der Nacht zum Donnerstag eine Bautür eines Rohbaus an der Dölzschener Straße auf. Aus dem Inneren stahlen sie anschließend eine Kabeltrommel mit etwa 250 Meter Antennenkabel sowie Kleinwerkzeuge. Der Wert des Diebesgutes wird auf etwa 300 Euro geschätzt. (ir)

Mopedunfall ohne Verletzte

Zeit:     18.05.2017, 14.05 Uhr
Ort:      Sebnitz

Ein 17-Jähriger war mit seiner Simson auf dem Hainersdorfer Weg unterwegs und musste in Höhe einer Gärtnerei verkehrsbedingt halten. Eine hinter ihm auf einer Honda fahrende Jugendliche (17) bemerkte dies zu spät und fuhr auf die Simson auf. Das Moped kippte daraufhin um. Verletzt wurde niemand. An den beiden Zweirädern entstand ein Schaden von etwa 450 Euro. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281