1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt und weitere Meldungen

Medieninformation: 336/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 31.05.2017, 14:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz in der Dresdner Innenstadt


Zeit:       30.05.2017, 12.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Gestern führte das Polizeirevier Mitte erneut einen Einsatz im Umfeld des Wiener Platzes zur Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität durch.

Dabei kontrollierten die Beamten mehr als 30 Personen. Im Ergebnis müssen sich acht Deutsche im Alter von 21 bis 34 Jahren, drei Afghanen (19, 19, 27), ein Syrer (19) sowie ein Libyer (30) wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Im Verlauf dieses Jahres führte die Polizei bereits fünf gleichgelagerte Einsätze durch. Die Maßnahmen werden fortgesetzt. (ir)

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit:       30.05.2017, 20.40 Uhr
Ort:        Dresden-Neugruna

Gestern Abend ist ein Motorradfahrer (26) bei einem Verkehrsunfall in Dresden-Neugruna schwer verletzt worden.

Die Fahrerin (27) eines Iveco war auf der Wehlener Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Als sie nach links in die Schaufußstraße abbiegen wollte, stieß sie mit dem entgegenkommenden Motorradfahrer zusammen. Durch den Aufprall stürzte der 26-Jährige mit seiner Kawasaki und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Mann wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 7.000 Euro. Im Zuge der Rettungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme musste der Bereich abgesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. (ml)


Landkreis Meißen

36-Jähriger schwer verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:       25.05.2017, gegen 17.45 Uhr
Ort:        Meißen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall vom vergangenen Donnerstag (Himmelfahrtstag) bei dem ein 36-Jähriger schwer verletzt wurde.

Der Mann war mit einem Fahrrad aus Richtung Altstadt in Richtung Dresdner Straße unterwegs und wollte die Elbe über die Eisenbahnbrücke queren. An der Brücke verspürte er einen stechenden Schmerz im Bauch. Er begab sich noch in seine Wohnung, wo der Rettungsdienst verständigt wurde. Der 36-Jährige musste in einem Krankenhaus operativ behandelt werden. Dabei wurde ein Projektil entfernt.

Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen und fragt:

Wem ist der Radfahrer am Donnerstagnachmittag auf der Brücke aufgefallen? Wer kann weitere Angaben zu den Umständen machen? Wem sind Personen aufgefallen, die mit dem Sachverhalt in Verbindung stehen könnten? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Schwerer Verkehrsunfall

Zeit:       30.05.2017, 17.35 Uhr
Ort:        Radebeul/Dresden

Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf der Meißner Straße ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Mercedes und einer Straßenbahn.

Der Mercedes E-Klasse (Fahrer 77) war auf der Meißner Straße in Richtung Leipziger Straße unterwegs. In Höhe Schützenhofstraße geriet der Wagen aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einer Straßenbahn zusammen. Der 77-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Der Verkehr an der Unfallstelle war blockiert. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. (ir)

Gegen Mauer gefahren

Zeit:       30.05.2017, 06.15 Uhr
Ort:        Strehla

Ein 27-Jähriger wolle mit einem Lkw Mercedes rückwärts aus einem Grundstück an der Fischergasse fahren. Dabei stieß er gegen eine Mauer. Diese stürzte ein, wobei ein Teil des Mauerwerks auf einen parkenden Opel fiel. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 1.800 Euro. (ir)

Verkehrskontrolle in Gröditz

Zeit:       30.05.2017, 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:        Gröditz

Beamte des Polizeireviers Riesa führten am Dienstagnachmittag eine Verkehrskontrolle auf Marktstraße/Hauptstraße durch. Im Verlauf der eineinhalbstündigen Aktion stellten sie vierzehn Autofahrer fest, die den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Diese Nachlässigkeit brachte den Betroffenen ein Verwarngeld in Höhe von 30 Euro ein. (ir)

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Zeit:       30.05.2017, 09.15 Uhr
Ort:        Großenhain

Am Dienstagmorgen ist eine Radfahrerin (18) auf der Poststraße von einem Auto erfasst und dabei leicht verletzt worden.

Ein VW (Fahrer 44) wollte von der Poststraße nach rechts in die Mozartallee abbiegen. Dabei übersah der Fahrer die auf der Mozartallee auf dem Radweg fahrende
18-Jährige. Es kam zur Kollision, wobei sich die junge Frau leichte Verletzungen zuzog. Sie kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. (ir)
 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281