1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehrfacher Ladendieb wird Ermittlungsrichter vorgeführt und weitere Meldungen

Medieninformation: 390/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.06.2017, 13:40 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mehrfacher Ladendieb wird Ermittlungsrichter vorgeführt

Zeit:     27.06.2017, gegen 19.30 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Dresdner Polizeibeamte nahmen gestern Abend einen Ladendieb (20) vorläufig fest. Dieser hatte sich zuvor heftig gegen das Festhalten durch die Ladendetektive gewehrt. Der Mann wird heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Der 20-Jährige hatte sich in einem Modegeschäft an der Prager Straße mit einem Shirt im Wert von rund 50 Euro in die Umkleide begeben. Dort hatte er das Oberteil in seine Tasche gesteckt und wollte das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen. Der Mann war dem Sicherheitsdienst jedoch aufgefallen. Als die Ladendetektive (33/53) ihn am Ausgang ansprachen, ergriff der Dieb die Flucht. Die Detektive nahmen die Verfolgung auf und konnten den Flüchtenden letztlich nahe der St. Petersburger Straße stellen. Der Ertappte wehrte sich heftig gegen das Festhalten. Er versuchte sich loszureißen und schlug nach den Ladendetektiven.

Letztlich konnte der Sicherheitsdienst den Dieb bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Beamten festhalten. Die Polizisten nahmen den Libyer schließlich vorläufig fest. Zudem hatte er einen Koffer bei sich, in dem sich offenbar weiteres Diebesgut befand. Verschiedene Kleidungsstücke sowie technische Geräte wiesen noch Preisschilder auf.

Der 20-Jährige war den Beamten kein Unbekannter. Er wurde in den vergangenen Wochen bereits mehrfach bei Diebstählen gestellt. Zum gestrigen Vorfall führt die Dresdner Kriminalpolizei Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden wird er am Nachmittag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. (ju)

Geldkassette gestohlen

Zeit:     27.06.2017, 09.00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Gruna

An der Papstdorfer Straße hebelten Unbekannte die Tür zum Lagerbereich einer Firma auf und verschafften sich so Zutritt zu den Geschäftsräumen. Aus diesen stahlen sie eine Geldkassette mit Bargeld. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)

Einbruch in Physiotherapien

Zeit:     27.06.2017, gegen 03.45 Uhr
Ort:      Dresden-Dobritz und Dresden-Gruna

Am frühen Dienstagmorgen zerschlugen zwei Unbekannte mit Steinen die Fensterscheiben einer Physiotherapiepraxis sowie eines Friseursalons an der Bodenbacher Straße und verschafften sich Zutritt. Angaben zu möglichem Stehlgut liegen noch nicht vor. Der Sachschaden summiert sich auf rund 2.000 Euro. Zeugen waren durch die Einbruchsgeräusche aufmerksam geworden und hatten zwei Personen vom Ort flüchten sehen.

Am Morgen wurde ein weiterer Einbruch in eine Physiotherapiepraxis an der Rosenbergstraße angezeigt. Unbekannte hatten auch hier eine Fensterscheibe zerschlagen und anschließend rund 50 Euro Bargeld gestohlen. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Tasche aus Kleinbus gestohlen

Zeit:     27.06.2017, 15.50 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Auf einem Parkplatz an der Reitbahnstraße brachen Unbekannte das Schloss eines Mercedes Kleinbusses auf und stahlen aus dem Beifahrerraum eine Tasche. In dieser befanden sich Kleidungsstücke sowie einen Tablet-PC. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 1.200 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 400 Euro beziffert. (ju)

Landkreis Meißen

Geld aus Ladenkasse gestohlen - Zeugenaufruf

Zeit:     27.06.2017, gegen 16.30 Uhr
Ort:      Weinböhla

Das Kundengespräch eines Ladenbesitzers (51) nutzte gestern Nachmittag ein Dieb schamlos aus.

Der 51-Jährige hielt sich am Nachmittag im hinteren Bereich seines Geschäftes am Kirchplatz für ein Kundengespräch auf. Dabei hörte er, wie der Kassenschub geöffnet wurde. Er eilte sofort nach vorn und sah einen Mann aus dem Laden über die Straße rennen. Dort stieg er auf ein weißes Mountainbike und fuhr davon. Zurück im Laden musste der 51-Jährige feststellen, dass rund 700 Euro Bargeld, eine Geldkarte sowie Ausweise aus der Kasse gestohlen worden waren.

Der Dieb wurde als etwa 180 cm groß und von kräftiger Statur beschrieben. Er trug einen grau-schwarzen Jogginganzug und hatte dessen Kapuze aufgesetzt. Zudem trug er ein Basecap und eine Sonnenbrille mit runden Gläsern.

Heute Morgen hatte ein Passant die entwendete Geldkarte in einer Wartehalle am Bahnhof in Priestewitz gefunden und bei der Gemeinde abgegeben.

Die Polizei fragt: Wer hat gestern Nachmittag am Kirchplatz Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht? Wer kennt den beschriebenen Dieb und kann weitere Angaben zu ihm machen? Die Polizei bittet Zeugen sich im Polizeirevier Meißen oder bei der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ju)

Zusammenstoß mit Straßenbahn - Autofahrer verletzt

Zeit:     27.06.2017, 23.10 Uhr
Ort:      Coswig

Dienstagnacht stieß auf der Lutherstraße ein VW Golf (Fahrer 23) mit einer Straßenbahn der Linie 4 zusammen. Dabei wurde der Autofahrer verletzt.

Der 23-Jährige war auf der Lutherstraße in Richtung Johannesstraße unterwegs. Am Bahnübergang in Höhe Melanchtonstraße stieß er mit einer von links kommenden Straßenbahn zusammen und wurde gegen die Ampelanlage geschleudert. Diese riss daraufhin aus ihrer Verankerung und stürzte um.

Der 23-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von insgesamt ca. 15.000 Euro. (ir)

Gegen Verkehrsinsel geprallt

Zeit:     27.06.2017, 17.50 Uhr
Ort:      Nossen

Ein 19-Jähriger wollte am Dienstagabend mit einem VW Caddy auf der B 101 am Abzweig Siebenlehn nach rechts abbiegen. Dabei stieß er gegen eine Verkehrsinsel sowie ein Verkehrszeichen. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 3.000 Euro. (ir)

Einbruchsversuch vereitelt

Zeit:     27.06.2017, 23.35 Uhr
Ort:      Riesa

Dienstagnacht schlug ein Unbekannter eine Schaufensterscheibe eines Geschäfts an der Stendaler Straße ein und versuchte, in den Verkaufsraum zu gelangen. Eine Anwohnerin war auf das Treiben aufmerksam geworden und verständigte die Polizei. Der verhinderte Einbrecher flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung. Am Geschäft entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

29-Jährige bei Unfall leicht verletzt

Zeit:     27.06.2017, 13.45 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Oberhäßlich

Dienstagnachmittag wollte der Fahrer (84) eines Peugeot 106 von der Schulstraße (K9012) nach rechts auf die Dresdner Landstraße (B 170) abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Peugeot 206, dessen Fahrerin (29) auf der B 170 in Richtung Karsdorf unterwegs war. Die 29-Jährige erlitt bei der Kollision leichte Verletzungen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen summiert sich auf rund 1.000 Euro. (ju)

Jagdkanzel zerstört - Zeugenaufruf

Zeit:     30.04.2017 bis 19.06.2017
Ort:      Kreischa

Unbekannte zerstörten vermutlich Ende April eine hölzerne Jagdkanzel. Diese war oberhalb der Helmsdorfer Straße an einer Lichtung in der Nähe eines Reit- und Wanderweges aufgestellt. Bei der Kanzel handelte es sich um einen geschlossenen Hochstand mit Fenstern. Dieser wurde komplett demontiert und in Einzelteile zersägt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 8.000 Euro.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Sachbeschädigung gemacht? Wem sind Personen aufgefallen, die sich an dem Hochstand zu schaffen machten? Hinweise bitte an das Polizeirevier Dippoldiswalde oder unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)

Einbrüche in zwei Jugendclubs

Zeit:     26.06.2017, 19.50 Uhr bis 27.06.2017, 12.00 Uhr
Ort:      Dürrröhrsdorf-Dittersbach und Stolpen

Zwei Jugendclubs gerieten in der Nacht zum Dienstag in das Visier von Einbrechern. Die Täter hebelten sowohl am Club an der Elbersdorfer Straße in Porschendorf als auch am Clubgebäude an der Wesenitzer Straße in Helmsdorf ein Fenster auf und stiegen ins Innere ein. Sie durchsuchten anschließend die Räume und stahlen aus den beiden Clubs insgesamt 80 Euro Bargeld. (ir)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281