1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

114 Überschreitungen bei Geschwindigkeitskontrolle und weitere Meldungen

Medieninformation: 410/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.07.2017, 13:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Peugeot gestohlen

Zeit:     06.07.2017, 16.00 Uhr bis 07.07.2017, 15.30 Uhr
Ort:      Dresden-Plauen

In der vergangenen Nacht stahlen Unbekannte von der Kaitzer Straße einen weißen Peugeot 508. Der Wagen wurde 2011 erstmals zugelassen und hatte einen Neuwert von rund 25.000 Euro. Angaben zum Zeitwert liegen nicht vor. (ju)

Landkreis Meißen

Pkw schleudert nach Unfall gegen Werbetafel – ein Schwerverletzter

Zeit:     06.07.2017, 05.55 Uhr
Ort:      Zeithain

Gestern Morgen stießen in Zeithain zwei Pkw zusammen. In der Folge schleuderte ein Pkw gegen eine Werbetafel, der Fahrer wurde schwer verletzt.

Der Fahrer (44) eines Mercedes beabsichtigte auf der Straße An der Borntelle, die B 169 gerade in Richtung einer Tankstelle zu überqueren. Dabei übersah er offenbar einen in Richtung Gröditz fahrenden Peugeot (Fahrer 28). Durch den Zusammenstoß wurde der Peugeot gegen die Leuchttafel der Tankstelle geschleudert. Dabei wurde der 28-Jährige so schwer verletzt, dass er zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Mercedes-Fahrer verletzte sich leicht, auch er kam in ein Krankenhaus. Der Gesamtschaden wurde auf rund 11.000 Euro geschätzt. (el)

Missglücktes Überholmanöver endete glimpflich

Zeit:     06.07.2017, 16.20 Uhr
Ort:      Ebersbach

Gestern Nachmittag war ein 33-Jähriger mit einem VW Golf auf der Ortsverbindungsstraße aus Richtung Mühlbach/Cunnersdorf in Richtung Freitelsdorf unterwegs. Dabei überholte er einen Traktor (Fahrer 65) mit zwei Anhängern. Als er noch neben dem Traktor war, kam ihm ein Seat (Fahrerin 20) entgegen. Die junge Fahrerin reagierte geistesgegenwärtig und wich nach rechts auf ein Feld aus. Sie konnte dadurch einen Zusammenstoß und damit verbundene Personenschäden verhindern. Somit ist lediglich ein Sachschaden von rund 500 Euro zu beklagen. (ju) 

Zusammenstoß an Autobahnabfahrt - Zeugenaufruf

Zeit:     06.07.2017, 12.05 Uhr
Ort:      Thiendorf

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich gestern Mittag an der Autobahnabfahrt Thiendorf auf der B 98 ereignete.

Der Fahrer (48) eines schwarzen Ford S-Max war von der Autobahn aus Richtung Dresden kommend abgefahren und musste zunächst an der Kreuzung zur B 98 an der roten Ampel warten. Als er bei Grün schließlich losfuhr, kam es auf der Kreuzung zum Zusammenstoß mit einem Motorrad BMW (Fahrer 37), welches links neben ihm fuhr und die B 98 überqueren wollte. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden summiert sich jedoch auf rund 11.000 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten machen können, sich zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

114 Überschreitungen bei Geschwindigkeitskontrolle

Zeit:     06.07.2017, 15.00 Uhr bis 19.15 Uhr
Ort:      Heidenau

Der Verkehrsüberwachungsdienst der Dresdner Polizei führte gestern Nachmittag eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Hauptstraße in Höhe des Freibades durch.

In den reichlich vier Stunden hatten die Beamten insgesamt 2.150 Fahrzeuge gemessen. Bei 114 wurde eine Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h festgestellt. 14 der Überschreitungen lagen im Bußgeldbereich, weitere 100 im Verwarngeldbereich. Trauriger Spitzenreiter war ein Fahrzeug, das mit 105 km/h gemessen wurde. Abzüglich der Toleranz ist dies eine Überschreitung von 51 km/h. Der Tatbestandskatalog sieht dafür ein Bußgeld von 280 Euro, zwei Punkten im Verkehrsregister sowie zwei Monaten Fahrverbot vor. (ju)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281