1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Limbach-Oberfrohna: Falscher Kommissar am Telefon

Medieninformation: 565/2017
Verantwortlich: Anett Münster, Nancy Thormann
Stand: 21.09.2017, 14:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Falscher Kommissar am Telefon

Limbach-Oberfrohna – (am) Ein vermeintlicher Polizeikommissar meldete sich mit unterdrückter Rufnummer am Mittwoch bei einer Bürgerin (Am hohen Hain) und versuchte sie über ihre finanziellen Verhältnisse auszufragen. Insbesondere interessierte sich der angebliche Kommissar für das Vorhandensein eines Tresors in der Wohnung, Bargeld und Schmuckgegenstände. Die Angerufene reagierte vorbildlich, gab keinerlei Auskünfte, beendete das Gespräch und informierte die richtige Polizei.
Weitere Hinweise zu derartigen Anrufen bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

 

Landkreis Vogtlandkreis

Diebstahl Kleinkraftrad

Plauen – (nt) Auf der Jößnitzer Straße wurde am Mittwoch, zwischen 13:30 Uhr und 22:10 Uhr, ein mittels Lenkerschloss gesichertes Kleinkraftrad „Kymco Super 9LC“ (Versicherungskennzeichen: 984 ALK) gestohlen. Das schwarz-silberne Krad besitzt vorn und hinten Scheibenbremsen, einen Drehzahlmesser und oberhalb des Scheinwerfers einen Aufkleber „Böse Buben“. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 350 Euro.
Zeugen, welche Hinweise zum Dieb und zum Kleinkraftrad geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Kellereinbruch

Plauen – (nt) Unbekannte drangen in der Zeit von Dienstag, 9 Uhr bis Mittwoch, 17 Uhr in das Kellergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Kaiserstraße ein. Dort brachen die Täter zwei Kellerräume auf und beschädigten die Verschläge. Es kam zu keinem Diebstahl. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro.
Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Fahrraddiebstahl

Plauen – (nt) Aus dem Kellergang eines Mehrfamilienhauses an der Äußeren Reichenbacher Straße entwendeten Unbekannte ein mittels Seilschloss gesichertes Mountainbike „Hai Bike Life 7.40“ in den Farben Schwarz, Grün und Lila. Das Rad besitzt einen schwarz-grauen Gel-Sattel und hat einen Wert von etwa 700 Euro. Der Diebstahl geschah in der Zeit von 15. Juli bis 6. September und wurde jetzt angezeigt.
Hinweise zu den Tätern sowie dem Fahrrad nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 entgegen.

Ladendiebstahl – Täter gestellt

Plauen – (nt) Durch den Ladendetektiv einer Verkaufseinrichtung an der Bahnhofstraße wurden am Mittwoch, gegen 16:45 Uhr zwei Personen beim Diebstahl von Parfüm beobachtet, welche sich im Anschluss zum Tunnel begaben. Durch die Polizei wurden beide Personen festgestellt und einer Kontrolle unterzogen. Hier fanden die Beamten im mitgeführten Rucksack des 26-jährigen Tatverdächtigen mehrere Flaschen Parfüm im Wert von etwa 400 Euro. Anzeige wurde erstattet.

Geschwindigkeitskontrollen

Oelsnitz – (nt) Auf der Voigtsberger Straße in Richtung Tirpersdorf wurden am Mittwoch, in der Zeit von 15:30 Uhr bis 20:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchfuhren 427 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren 38 Fahrzeugführer, bei erlaubten 50 km/h, zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein Mercedes, welcher mit 86 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer erwarten nun zwei Punkte in Flensburg, ein Monat Fahrverbot und 160 Euro Bußgeld.

Unfall beim Einfahren in den fließenden Verkehr

Adorf – (nt) Beim Einfahren vom linken Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr stieß am Mittwoch, gegen 12 Uhr auf der Bürgermeister-Todt-Straße ein Suzuki-Fahrer (68) mit einem Seat (Fahrer 78) zusammen. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 9.000 Euro.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Plauen – (am) Zu einem Unfall zwischen einem Skoda Roomster und einem BMW kam es am Mittwoch, gegen 10:55 Uhr auf der Dr.-Karl-Gelbke-Straße. Der Skoda-Fahrer (68) war in Richtung Äußere Reichenbacher Straße unterwegs und stieß in Höhe der Dr.-Karl-Gelbke-Straße 14 an den Außenspiegel eines geparkten BMW. Der Skoda-Fahrer setzte seine Fahrt einfach fort. Der Schaden am BMW beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Auf den Unfall aufmerksam geworden, hupte ein bislang noch unbekannter Unfallzeuge.
Daher bittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140 den hupenden Fahrzeugführer sowie weitere Unfallzeugen sich zu melden.

Fahrrad streift Pkw

Plauen – (nt) Eine Fahrradfahrerin befuhr am Mittwoch, gegen 11:30 Uhr die Neundorfer Straße stadteinwärts und geriet mit ihren Rad in die Straßenbahnschiene. Dabei streifte die 22-Jährige einen geparkten Audi A3. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Rodewisch – (am) Zum wiederholten Male wurde am Mittwoch, gegen 16 Uhr ein 42-jähriger Opel-Fahrer beim Fahren ohne Fahrerlaubnis erwischt. Der Mann ist durch eine Polizeistreife auf der Lengenfelder Straße kontrolliert worden. Die Fahrerlaubnis wurde dem 42-Jährigen bereits gerichtlich entzogen. Der Fahrzeugschlüssel ist sichergestellt und eine Anzeige aufgenommen worden.

Auffahrunfall

Muldenhammer, OT Tannenbergsthal – (nt) Am Mittwoch, gegen 15 Uhr befuhr ein Opel-Fahrer (39) die Klingenthaler Straße in Richtung Klingenthal. In Höhe des Hausgrundstückes 30 fuhr der 39-Jährige auf einen verkehrsbedingt haltenden Ford (Fahrer 54) auf. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Falkenstein, OT Trieb – (nt) Am Mittwoch, gegen 6:50 Uhr überholte trotz Gegenverkehr ein unbekannter Fahrzeugführer auf der B 169 in Richtung Falkenstein, nach dem Ortsausgang Trieb, mehrere Fahrzeuge. Eine entgegenkommende Mercedes-Fahrerin (53) leitete eine Gefahrenbremsung ein, um einen Zusammenstoß mit dem Unbekannten zu verhindern. In der Folge kam es zum Unfall mit einem hinter der 53-Jährigen fahrenden Skoda (Fahrer 19). An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 3.500 Euro. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle.
Zeugenhinweise zu dem unbekannten Fahrzeugführer nimmt die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550 entgegen.

 

Landkreis Zwickau

Unfallzeugen melden sich

Zwickau – (am) Nach dem Zeugenaufruf zu einem Unfall (Medieninformation 562/2017) zwischen einem Radfahrer und einem Lkw am Mittwochmorgen auf der Kreuzung Humboldt-/Bahnhofstraße meldeten sich noch am selben Tag zwei Unfallzeugen. Gegen 6:35 Uhr waren im Kreuzungsbereich ein Radfahrer (17) und ein Lkw zusammengestoßen, wobei der 17-Jährige schwer verletzt wurde. Die Polizei dankt den aufmerksamen Verkehrsteilnehmern für die Zusammenarbeit.

Zeugen zu Körperverletzung gesucht

Zwickau, OT Neuplanitz – (am) Zu einer Körperverletzung am Dienstag, kurz nach 23 Uhr am Eingang eines Mehrfamilienhauses am Findeisenweg sucht die Polizei Zeugen. Dort wurde der Geschädigte (30), nach derzeitigen Erkenntnissen, durch einen bislang Unbekannten mit einem Messer leicht am Kopf verletzt. Der Tatverdächtige war dunkel gekleidet und soll einen Motorradhelm getragen haben. Vermutlich hatte sich der Angreifer zuvor in einem Gebüsch, nahe des Hausganges, versteckt. Nach der Auseinandersetzung flüchtete der Unbekannte über die angrenzende Wiese.
Hinweise zum Tatverdächtigen bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375 4284480.

Handtasche aus Auto gestohlen

Zwickau – (am) Unbekannte haben in einem unbeobachteten Moment aus einem unverschlossenen Mazda am Mittwoch, in der Zeit von 17:45 Uhr bis 17:50 Uhr, eine Handtasche samt Geldbörse und persönlichen Dokumenten gestohlen. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes an der Schubertstraße. 
Hinweise zu den Dieben und dem Diebesgut bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375 44580.

In Keller eingebrochen

Zwickau, OT Eckersbach – (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Donnerstag in drei Keller eines Mehrfamilienhauses an der Scheffelstraße zugange. Der Stehlschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Eine detaillierte Beschreibung des Diebesgutes liegt noch nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 50 Euro.
Hinweise zu den Einbrechern bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375 44580.

29-Jähriger versuchte zu flüchten

Werdau – (am) Zur Vollstreckung mehrerer Haftbefehle gegen einen 29-Jährigen war die Polizei am Mittwochvormittag in einer Wohnung an der Ernst-Troller-Straße zugegen. Der anschließenden Flucht des Delinquenten, u. a. über Hinterhöfe, setzten die Polizisten schließlich im Bereich der Unteren Holzstraße/Brunnenstraße ein Ende. Der Mann wurde in die JVA gebracht. Auf seiner Flucht hatte er zudem ein Fenster und eine Türe beschädigt. Entsprechende Anzeigen wurden aufgenommen.

Aufgefahren

Werdau – (am) Ein Mopedfahrer (17) fuhr am Mittwoch, gegen 17:30 Uhr auf der Uferstraße auf einen in Höhe des dortigen Einkaufsmarktes verkehrsbedingt haltenden Opel Corsa. Beide Fahrzeugführer waren in Richtung Sternplatz unterwegs. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.600 Euro, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Crimmitschau – (am) Zu einer Unfallflucht, bei welcher ein BMW am hinteren Stoßfänger rechts beschädigt wurde, kam es am Mittwochnachmittag. Der Geschädigte hatte sein Auto gegen 14 Uhr auf dem Parkplatz Am Roten Turm und wenig später in der Prof.-Dr.-Pawlow-Straße abgestellt. Ein unbekannter Fahrzeugführer war an einem der beiden Orte an den BMW gefahren und hat einen Schaden von ca. 500 Euro verursacht.
Hinweise zum Unfallflüchtigen und dessen Fahrzeug bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020. 

Einbrecher im Bauhof

Glauchau – (am) Einbrecher waren in der Zeit von Mittwoch, 16:30 Uhr bis Donnerstag, 6:30 Uhr im Bauhof an der Bahnhofstraße zugange. Sie versuchten über ein Rolltor in das Gebäude einzudringen, gelangten aber schließlich durch das Einschlagen eines Fensters ins Innere. Es wurden eine Heckenschere, eine Kettensäge, ein Laubbläser sowie Computertechnik entwendet.
Hinweise zu den Einbrechern und dem Diebesgut bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Klingelanlage beschädigt

Lichtenstein – (am) Vermutlich mit einem Feuerzeug haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch die Klingelanlage eines Hauses an der Ernst-Thälmann-Straße beschädigt. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 1.000 Euro.
Hinweise zu den Unbekannten bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Einbruch in Gartenlaube

Glauchau – (am) In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in eine Gartenlaube der Gartenanlage an der Oberen Muldenstraße/Hospitalanger eingebrochen. Es wurde Werkzeug (u. a. ein Akkuschrauber), im Wert von ca. 500 Euro, entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 25 Euro.
Hinweise zu den Tätern und dem Diebesgut bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Handtasche beim Einkauf gestohlen

Glauchau, OT Jerisau – (am) Einer 78-Jährigen wurde am Mittwoch, in der Zeit von 10 Uhr bis 10:15 Uhr, während ihres Einkaufes im Einkaufsmarkt an der Waldenburger Straße, die Handtasche mit Bargeld gestohlen. Vermutlich hatte der Dieb die Rentnerin beobachtet, wie sie vor ihrem Einkauf am Geldautomaten im Markt Geld abhob.
Hinweise zum Diebstahl bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Zusammengestoßen – hoher Sachschaden

Glauchau – (am) Am Mittwoch, gegen 22:45 Uhr kam es zu einem Unfall mit ca. 7.000 Euro Sachschaden. Ein Suzuki-Fahrer (34) stieß an der Kreuzung Hoffnung/Quergasse mit der vorfahrtberechtigten VW-Fahrerin (25) zusammen. Der 34-Jährige befuhr die Quergasse, die 25-Jährige die Straße Hoffnung. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

10.000 Euro Schaden bei Unfall

Meerane – (am) Eine 50-Jähige ist am Mittwochvormittag in ihrem Mercedes Sprinter beim Linksabbiegen von der August-Bebel-Straße auf den Altmarkt (Richtung Leipziger Straße) mit dem von links kommenden, vorfahrtberechtigten Peugeot (Fahrerin 58) zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.