1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Rentner betrogen u.a. Meldungen

Medieninformation: 593/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 01.10.2017, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Peugeot gestohlen

Zeit: 29.09.2017, 12.45 Uhr bis 20.30 Uhr
Ort: Dresden-Klotzsche, Parkhaus am Flughafen

Unbekannte Täter entwendeten aus dem Parkhaus am Flughafen Dresden einen gesichert abgestellten,  schwarzen Pkw Peugeot 208. Der Wert des im Januar 2016 erstmals zugelassenen Fahrzeuges wurde noch  nicht beziffert.

Rentner betrogen

Zeit: 31.08.2017 bis 30.09.2017
Ort: Dresden-Innere Neustadt

Ein 83-jähriger Dresdner ist Opfer von Betrügern geworden, nachdem sie ihm einen Bargeldgewinn in Höhe von 395.000,- Euro in Aussicht gestellt hatten. Zuvor sollte er jedoch eine Art „Überweisungsgebühr" in Höhe von 800,- Euro zahlen. Der Senior ließ sich auf die Sache ein und transferierte den genannten Geldbetrag per MoneyGram in die Türkei. Als nachfolgend weitere Anrufe mit Geldforderungen eingingen, wurde der  Geschädigte skeptisch. Von der angeblichen Gewinnsumme sah er natürlich nichts.

Die Dresdner Polizei rät daher immer wieder:

Legen Sie genügend Maß Misstrauen an den Tag und besprechen Sie sich lieber einmal  mehr mit Ihren Angehörigen, Freunden oder Bekannten! 
Lassen Sie sich nicht auf derartige Forderungen ein und zahlen voreilig Geldbeträge.

VW Golf entwendet

Zeit: 30.09.3017, 02.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort: Dresden-Südvorstadt

Unbekannte Diebe stahlen von der Andreas-Schubert-Strasse einen gesichert abgestellten, grauen Pkw VW Golf im Wert von ca. 2.500,- Euro. Nur wenige hundert Meter entfernt versuchten es die Diebe ein zweites Mal. An diesem VW Golf scheiterten sie jedoch.

Raubdelikt

Zeit: 30.09.2017, gegen 23.10 Uhr
Ort: Dresden, Julius-Vahlteich-Strasse

Ein 22-jähriger Eritreer stieg an der Haltestelle Julius-Vahlteich-Strasse aus einer Straßenbahn, als plötzlich zwei unbekannte Männer auf ihn einschlugen und ihm 10,- Euro Bargeld raubten. Der leicht verletzte Geschädigte begab sich auf ein Polizeirevier und zeigte den Vorfall dort an. Die Räuber waren inzwischen unerkannt entkommen.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 29.09. und 30.09.2017 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 118 Verkehrsunfälle mit 20 verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Brand in einem alten Gasthof

Zeit: 30.09.2017, gegen 05.50 Uhr
Ort: Meißen, Rauhentalstrasse

Unbekannte Täter zerstörten ein Fenster an einem ehemaligen Gasthof und stiegen in das Gebäude ein. Hier setzten sie schließlich diversen Unrat in Brand. Das Feuer wurde jedoch rechtzeitig entdeckt und durch die Feuerwehr noch vor dem Übergreifen auf das Gebäude gelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden ist zum Glück eher gering.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kassenhaus aufgebrochen

Zeit: 28.09.2017, 17.00 Uhr bis 29.09.2017, 07.30 Uhr
Ort: Sebnitz

Unbekannte Einbrecher zerstörten die Tür am Kassenhaus des Urzeitparks Sebnitz und entwendeten aus einer Kassette das Wechselgeld in Höhe von ca. 100,- Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

 

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281