1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auto und Räder aus Tiefgarage gestohlen

Medieninformation: 530/2017
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 10.10.2017, 12:05 Uhr

Chemnitz

 

OT Reichenbrand – Auto und Räder aus Tiefgarage gestohlen

(3573) Aus einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Zwickauer Straße sind in der Nacht zum Dienstag ein Auto sowie Fahrräder und ein Fahrradanhänger gestohlen worden. Bei dem Auto handelt es sich um einen Audi Q5 in der Farbe Schwarz im Wert von rund 40.000 Euro. Auffällig an dem Pkw ist der verchromte Unterfahrschutz vorn und hinten. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen wird die weiteren Ermittlungen in diesem Fall führen. Angezeigt wurden ebenfalls aus dieser Garage gestohlene zwei Räder und ein Fahrradanhänger. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ein und dieselben Täter beide Taten begangen haben. (Ki)

OT Bernsdorf/OT Zentrum/OT Hutholz – Wohnungseinbrüche angezeigt

(3574) Zwei Laptops, einen Rucksack sowie ein Portmonee mit Bargeld, EC-Karte und Dokumenten sind bei einem Wohnungseinbruch in der Pappelstraße gestohlen worden. Die Täter kamen am 9. Oktober 2017, zwischen 10.30 Uhr und 12 Uhr, hebelten die Haus- und dann die Wohnungstür auf. Derzeit ist ein Sachschaden von rund 200 Euro bekannt. Der Wert des Diebesgutes liegt noch nicht vor.
Auch in der Südbahnstraße wurde ein Wohnungseinbruch angezeigt. Hier waren die Täter ebenfalls gewaltsam ins Haus und dann in die Wohnung eingedrungen. Man durchwühlte mehrere Schränke. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Sachschaden: Zirka 50 Euro.
Am Dienstagmorgen wurde zudem ein Einbruch in eine Wohnung in der Marie-Tilch-Straße angezeigt. Nach dem Aufbrechen der Wohnungstür und dem Durchwühlen der Räume nahmen die Täter einen Fernseher im Wert von rund 500 Euro mit. Der Sachschaden beziffert sich auf dieselbe Höhe. (Ki)

OT HIlbersdorf – Starkes Ding: Starkstromkabel gestohlen

(3575) Ein ca. 100 Meter langes Starkstromkabel stahlen unbekannte Diebe von einer Baustelle an der Emilienstraße. Der Tatzeitraum erstreckt sich auf den 7. Oktober 2017, 13 Uhr, und den 8. Oktober 2017, 7.30 Uhr. Einen Tag später wurde der Diebstahl angezeigt. Die Täter hatten zunächst gewaltsam den Stromkasten geöffnet und dann das Kabel, das zusätzlich mit Halterungen am Gehweggeländer befestigt war, entfernt. Dadurch fiel eine Pumpanlage aus. Ob dadurch ein Schaden entstanden ist, steht derzeit nicht fest. Ebenso ist der Wert des gestohlenen Materials der Polizei nicht bekannt. (Ki)

OT Kleinolbersdorf-Altenhain – Handtasche auf Rückbank lockte Diebe an

(3576) Eine auf einem Autorücksitz liegende Handtasche hat am Montagmorgen Diebe angelockt. Zwischen 7.45 Uhr und 8.30 Uhr war ein Pkw Ford auf einem Parkplatz in der Ferdinandstraße abgestellt. In dieser Zeit zerschlug jemand eine hintere Seitenscheibe des Autos und griff sich die Tasche. Darin waren u.a. Geldbörse samt Dokumenten, Bargeld und EC-Karten, ein Handy Galaxy und mehrere Schlüsselbunde. Der Gesamtschaden für die Autofahrerin beziffert sich geschätzt auf über 1 000 Euro.
Unser Rat: Lassen Sie insbesondere keine Taschen, Geldbörsen, Handys offensichtlich oder vermeintlich gut versteckt im Fahrgastraum Ihres Autos zurück. Nehmen Sie diese Dinge im besten Fall an sich oder verstauen Sie größere Gegenstände für fremde Blicke nicht sichtbar im Kofferraum. Seien Sie schlauer als die Klauer und sparen Sie sich Ärger sowie Geld und Zeit für das Neubeschaffen gestohlener Sachen. Mehr Hinweise und Tipps gibt es unter www.polizei-beratung.de (Ki)

OT Zentrum – Jugendliche stießen mit Straßenbahn zusammen

(3577) Zwei 14-jährige Jungen überquerten am Dienstag früh, gegen 6.35 Uhr, die Reitbahnstraße in Höhe der Bahnhofstraße offenbar bei roter Ampel. Gleichzeitig bog eine Straßenbahn (Fahrer: 44) von der Bahnhofstraße nach links in die Reitbahnstraße ab. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den beiden 14-Jährigen und der Straßenbahn, wobei die Jungen leichte Verletzungen erlitten. Sachschaden an der Straßenbahn war keiner sichtbar. Es kam für etwa eine Stunde zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, da die Bahn quer über der Bahnhofstraße stand. (Kg)

OT Morgenleite – Bei Auffahrunfall verletzt

(3578) Die Wladimir-Sagorski-Straße stadteinwärts befuhren am Montag, gegen 11.20 Uhr, die 38-jährige Fahrerin eines Pkw Mercedes und der 52-jährige Fahrer eines Lkw MAN. Als der Lkw-Fahrer verkehrsbedingt bremste, fuhr die Pkw-Fahrerin auf den Lkw. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von etwa 5 000 Euro, am Lkw war kein Schaden sichtbar. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Angriff im Park

(3579) Drei bisher unbekannte Männer griffen am Montag, gegen 19.20 Uhr, im Albertpark aus bisher unbekannter Motivlage einen 39-Jährigen an, drohten und schlugen ihn. Bereits am Nachmittag, gegen 15 Uhr, desselben Tages kam es zwischen den Angreifern und dem Geschädigten im Albertpark zu einer Auseinandersetzung. Der 39-jährige Mann erlitt bei den Angriffen leichte Verletzungen. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Unbekannten und den Hintergründen der Auseinandersetzungen sowie Anzeigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung bzw. Bedrohung aufgenommen. (Kg)

Revierbereich Rochlitz

Penig/OT Wernsdorf – Dutzende Betonstützelemente gestohlen

(3580) Am gestrigen Montagmorgen mussten Bauarbeiter in einem Rohbau auf einem Firmengelände in der Straße Am Zeisig feststellen, dass unbekannte Diebe am vergangenen Wochenende die Baustelle heimgesucht hatten. Die Täter entwendeten insgesamt 160 Betonstützelemente, sogenannte Doka-Deckenstützen, aus dem Rohbau. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf mehr als 12.000 Euro. Zum Abtransport der Elemente, die jeweils etwa zehn Kilogramm wiegen und rund zwei Meter lang sind, nutzten die Täter möglicherweise ein größeres Fahrzeug. Ob auch Sachschaden am Rohbau durch das Entfernen der Stützen entstanden ist, müssen nun Statiker prüfen. (Ry)

Lunzenau – Verfassungswidrige Symbole gesprüht

(3581) Am Montagmittag wurde die Polizei über Schmierereien in der Goethestraße informiert. Unbekannte Täter hatten jeweils mit brauner Farbe ein Hakenkreuz (90 x 50 Zentimeter) an einen Kabelanschlusskasten und SS-Runen (80 x 40 Zentimeter) auf eine Betonsäule gesprüht. Die Beseitigung der Symbole wird mit rund 300 Euro zu Buche schlagen. Indes wurden Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. (Ry)

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Mildenau – Zurückgelassene Handtasche führte zu Autoeinbruch/Zeugen gesucht

(3582) Die etwa zehnminütige Abwesenheit einer Autofahrerin, die am Dienstagmorgen (10. Oktober 2017) ihren Pkw Skoda gegen 7.35 Uhr im Mauersberger Weg abgestellt hatte, nutzen unbekannte Täter aus, um in den Pkw einzubrechen. Sie schlugen eine der Seitenscheiben ein, griffen sich eine auf der Rückbank abgelegte Handtasche und verschwanden wieder. In der Tasche befanden sich u.a. persönliche Dokumente sowie ein neuwertiges Samsung-Smartphone. Passanten gaben wenig später an, dass sie kurz nach 7.45 Uhr einen weißen Pkw mit tschechischen Kennzeichen rasant den Mauersberger Weg entlangfahren gesehen hatten.
Überdies sucht die Polizei weitere Zeugen. Wer kann Angaben zur Tat, welche sich zwischen 7.35 Uhr und 7.45 Uhr auf einem Parkplatz an einer Kindertagesstätte im Mauersberger Weg ereignet hat, machen? Wer kann nähere Hinweise zum beschriebenen weißen Pkw geben? Wem sind die Täter möglicherweise bekannt bzw. wer weiß, wo sie sich derzeit aufhalten? Hinweise erbittet das zuständige Polizeirevier in Annaberg-Buchholz unter Telefon 03733 88-0. (Ry)

Oberwiesenthal – Einbrecher entwendeten reichlich Leergut

(3583) In der Nacht von Sonntag zu Montag drangen unbekannte Täter durch eine aufgehebelte Terrassentür in ein Vereinsheim in der Annaberger Straße ein. Auf der Suche nach Brauchbarem und Wertgegenständen stießen sie auf mehrere Leergutkästen im Gesamtwert von rund 200 Euro, welche sie letztlich entwendeten. Der einbruchsbedingte Sachschaden beläuft sich zudem auf etwa 1 000 Euro. (Ry)

Jöhstadt/OT Grumbach – Mehrere Blitzleuchten an ausgeschachteter Straße gestohlen

(3584) Eine Baustelle in der Hauptstraße, welche mittels fest verschraubten Blitzleuchten gesichert worden war, weckte in der Nacht zu Montag das Interesse unbekannter Diebe. Sie demontierten die Sicherungsleuchten und verschwanden damit. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 600 Euro beziffert. Neben Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls wird indes auch wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Im Bereich des Tatortes finden gegenwärtig Tiefbauarbeiten zur Verlegung neuer Leitungen statt. (Ry)

Revierbereich Marienberg

Pockau-Lengefeld/OT Pockau – Holzerntemaschinen ausgeräumt

(3585) In der Zeit zwischen dem 29. September 2017 und dem gestrigen Montagnachmittag machten sich unbekannte Täter an zwei Holzerntemaschinen (Harvester und Forwarder), welche im Waldstück am Jägersteig abgestellt waren, zu schaffen. Sie brachen die Führerhäuser auf, entwendeten einen Zentralrechner, diverse Werkzeuge und zwei Feuerlöscher. Der Gesamtschaden wird auf rund 12.000 Euro geschätzt. (Ry)

Marienberg – Zusammenstoß an Einmündung

(3586) Von der Äußeren Annaberger Straße nach links in die Rudolf-Mauersberger-Straße abbiegen wollte am Montag, gegen 9.30 Uhr, der aus Richtung Großrückerswalde kommende Fahrer (78) eines Pkw Renault. Er ordnete sich dazu in die Linksabbiegespur ein und hielt an der Haltelinie an. Gleichzeitig fuhr der 56-jährige Fahrer eines Pkw Opel von der Rudolf-Mauersberger-Straße nach links auf die bevorrechtigte Äußere Annaberger Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Pkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020