1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Theater u.a. Meldungen

Medieninformation: 619/2017
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 16.10.2017, 10:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Theater


Zeit:     15.10.2017, 00.15 Uhr bis 10.10 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Unbekannte hebelten eine Notausgangstür auf und verschafften sich so Zutritt zu einem Theater an der Materniestraße. Im Inneren brachen sie weitere Türen auf und suchten offenbar nach Wertsachen. Einer ersten Einschätzung nach stahlen sie einen Laptop sowie etwas Wechselgeld. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 500 Euro. Mit rund 9.000 Euro fällt der entstandene Sachschaden deutlich höher aus. (ju)

Büro durchsucht

Zeit:     13.10.2017, 16.00 Uhr bis 15.10.2017, 09.45 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

An der Freiberger Straße begaben sich Unbekannte in eine Seniorenwohnanlage und brachen die Tür zu einem Mitarbeiterbüro auf. Anschließend durchsuchten sie dieses und stahlen eine Fotomappe und Bekleidung im Wert von etwa 50 Euro. Des Weiteren versuchten die Unbekannten ein weiteres Büro aufzubrechen. Dies gelang nicht. Der Sachschaden summiert sich insgesamt auf rund 500 Euro. (ju)

Wechselgeld und Schnaps aus Imbiss gestohlen

Zeit:     14.10.2017, 23.00 Uhr bis 15.10.2017, 08.10 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

In der Nacht zum Sonntag war ein Imbissstand auf der Prager Straße das Ziel von Dieben. Sie öffneten gewaltsam die Klappe des Standes. Anschließend stahlen sie aus der Kasse rund 30 Euro Wechselgeld. Auch zwei Kartons mit kleinen Schnapsflaschen im Wert von 30 Euro ließen die Diebe mitgehen. (ju)

Sachbeschädigung an Ministeriumsgebäude

Zeit:     15.10.2017, 06.20 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

In der Nacht zum Sonntag beschmierten Unbekannte das Gebäude des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr mit den Buchstaben „R.I.P.“ Die Schmiererei wurde mit schwarzer Farbe an einer Säule des Hauses zum Carolaplatz angebracht. Zudem stellten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes eine augenscheinlich durch Steinwürfe beschädigte Fensterscheibe an der Gebäudefront zur Wigardstraße fest. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ju)


Landkreis Meißen

31-Jährige mit gestohlenem Rad und Drogen unterwegs

Zeit:     15.10.2017, 22.40 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Abend kontrollierte eine Streife auf der Hauptstraße eine Radfahrerin. Wenig später sollte sich herausstellen, dass die Beamten den richtigen Riecher hatten.

Denn zum einen war die 31-Jährige mit einem als gestohlen gemeldeten Fahrrad unterwegs. Zum anderen fanden die Polizisten in ihrer Handtasche eine Cliptüte mit Drogen.

Die 31-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts des Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (tg)

Nach Auffahrunfall geflüchtet - Zeugenaufruf

Zeit:     13.10.2017, gegen 14.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Freitagnachmittag war der Fahrer (24) eines metallicgrauen 3er BMW auf der Elsterwerdaer Straße (B 101) unterwegs und wollte nach links auf das Gelände der ARAL-Tankstelle abbiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste er zunächst anhalten. Dabei fuhr ein weißer Kleintransporter auf den BMW auf und verursachte einen Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Nach dem Zusammenstoß fuhr der Transporter am BMW vorbei und flüchtete pflichtwidrig vom Unfallort. Er bog anschließend nach rechts auf den Remonteplatz ab. Beim Verursacher handelt es sich um einen weißen Kleintransporter. An diesem befand sich ein Anhänger, auf welchem ein blau/lilaer Pkw transportiert wurde.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zum verursachenden Kleintransporter oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)



Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Motorradmitfahrerinnen leicht verletzt

Zeit:     15.10.2017, gegen 11.25 Uhr
Ort:      Dürrröhrsdorf-Dittersbach,OT Wilschdorf

Gestern Mittag wurden beim Zusammenstoß zweier Motorräder jeweils die Sozias leicht verletzt.

Der Fahrer (60) eines Krad BMW befuhr die Dresdner Straße in Richtung Dresden. An der Einmündung zur Alten Hauptstraße wollte er nach links abbiegen und setzte sich zur Fahrbahnmitte ab. Der Fahrer (69) einer dahinter fahrenden BMW erkannte dies offenbar zu spät, fuhr auf das vor ihm fahrende Motorrad auf und kam zu Fall. Die Sozias (58/70) beider Motorräder wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. An den Krädern entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro. (ju)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281