1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Medieninformation: 15/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann, Nancy Thormann
Stand: 08.01.2018, 14:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Plauen – (nt) Am Montag, gegen 7:30 Uhr, befuhr ein Fahrradfahrer (28) die Siegener Straße aus Richtung Pestalozzistraße. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem linken Außenspiegel eines abgestellten Peugeot. Anschließend fuhr der 28-Jährige noch gegen das Heck eines vor dem Toyota geparkten Renault. Dadurch kam der 28-Jährige zum Sturz, verletzte sich schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 750 Euro.

 

Vogtlandkreis

Versuchter Pkw-Diebstahl

Plauen – (nt) In der Zeit vom 30. Dezember 2017 bis Sonntag, gegen 13 Uhr, versuchten Unbekannte einen Toyota Yaris zu entwenden. Das Fahrzeug war auf der Neustraße abgestellt. Die Täter durchwühlten außerdem den Innenraum des Toyotas. Ein Diebstahlschaden ist derzeit nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 600 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Handy gestohlen

Plauen, OT Kauschwitz – (nt) In einem Bekleidungsgeschäft an der Alten Jößnitzer Straße wurde dem Geschädigten aus der Jackentasche ein schwarzes Smartphone Samsung Galaxy S4 im Wert von etwa 100 Euro entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen 14:05 Uhr und 14:50 Uhr am Samstag.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Scheinwerfer gestohlen

Plauen – (nt) In der Zeit von Samstagnachmittag bis Montagfrüh entwendeten Unbekannte von einem BMW 530D beide Xenonscheinwerfer. Bei der Demontage der Scheinwerfer beschädigten die Täter unter anderem die Motorhaube. Das Fahrzeug war auf einem Stellplatz an der Julius-Fucik-Straße abgestellt. Der Entwendungsschaden wird mit etwa 300 Euro beziffert. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.700 Euro.
Zeugenhinweise zu den Dieben bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Nach Unfall geflüchtet

Eichigt – (nt) Am Sonntag, gegen 18 Uhr befuhr der Fahrer (31) eines VW Caddy die Dorfstraße in Richtung Untereichigt. An einer Engstelle kam dem 31-Jährigen ein Fahrzeug entgegen. In der Folge musste dieser stark bremsen und wich nach rechts aus. Dabei kollidierte er frontal mit einem Strommast und entfernte sich anschließend mit seinem Pkw von der Unfallstelle. Der entgegenkommende Fahrzeugführer konnte nur durch eine Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß verhindern.
Durch Polizeibeamte wurde der Unfallverursacher aufgesucht. Ein Atemalkoholtest wurde mit ihm durchgeführt, welcher einen Wert von 1,38 Promille ergab. Beim Unfall entstand insgesamt ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unfallflucht wurden erstattet.

Fast zehn Prozent zu schnell

Bad Elster – (nt) Auf der Bahnhofstraße in Richtung Elsterstraße wurden am Sonntag, zwischen 11:30 Uhr und 16:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Bei erlaubten 30 km/h durchfuhren 825 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren 82 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein Rover, welcher mit 69 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer erwarten nun 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Versuchter Einbruch in Verkaufseinrichtung

Auerbach – (nt) In der Zeit von Samstag, 13:25 Uhr, bis Montag, 6:05 Uhr, versuchten Unbekannte in eine Fleischereifiliale an der Eisenbahnstraße einzudringen. Dies gelang den Tätern jedoch nicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.
Zeugenhinweise zu den Unbekannten bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Gut 98 Prozent hielten sich an die Geschwindigkeitsregeln

Auerbach, OT Hinterhain – (ow) Am Montagvormittag führte die Polizei auf der Klingenthaler Straße in einem Zeitraum von vier Stunden eine beidseitige Kontrolle der Einhaltung der maximalen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h durch. Insgesamt durchfuhren 1 303 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei waren nur 19 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Negativer Spitzenreiter war ein Pkw Peugeot, dessen Fahrer mit 75 km/h gemessen wurde. Nach Abzug der Tolleranz erwarten ihn ein Bußgeld über 80 Euro und ein Punkt in Flensburg.

 

Landkreis Zwickau

Wohnungseinbruch

Zwickau – (cs) In der Nacht zu Sonntag drangen Unbekannte in eine Wohnung an der Leipziger Straße ein. Die Täter entwendeten einen Schlüsselbund, ein Federkästchen mit Stiften und einen dreistelligen Bargeldbetrag.
Hinweise zu den Tätern oder zum Tathergang nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Einbruch in Büro

Zwickau, OT Marienthal – (cs) In der Zeit von Freitagabend bis Samstagmorgen drangen Unbekannte in Büroräume an der Steinpleiser Straße ein. Von dort nahmen sich die Täter Schlüssel für weitere Räumlichkeiten, aus denen sie dann einen zweistelligen Bargeldbetrag entwendeten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 75 Euro.
Hinweise zu den Tätern oder zum Tathergang nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Nach Unfallflucht - Zeugen gesucht!

Zwickau, OT Nordvorstadt – (cs) Bereits am Freitag ereignete sich gegen 7:45 Uhr auf der Heinrich-Heine-Straße ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Ein blauer VW SUV fuhr stadtauswärts und beschädigte mit seinem rechten Außenspiegel den linken Außenspiegel eines geparkten Skoda Fabia. Der SUV-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.
Hinweise zu einem blauen VW SUV, an dem der rechte Außenspiegel beschädigt ist und dessen Kennzeichen eine gleiche Buchstabenkombination aufweist, nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Wilkau-Haßlau – (cs) Am Sonntagnachmittag fiel Polizeibeamten auf der Schneeberger Straße ein Moped S 51 auf, welches kein Versicherungskennzeichen hatte. In der folgenden Verkehrskontrolle mussten die Beamten feststellen, dass der Fahrer des Mopeds erst 14 Jahre alt war und somit auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Er bekommt nun Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie wegen dem fehlenden Versicherungsschutz.

Kleinkraftrad gestohlen

Limbach-Oberfrohna – (cs) Am Samstagabend wurde durch Unbekannte ein Kleinkraftrad entwendet. Es war in einer Hofeinfahrt der Pestalozzistraße abgestellt und mit einem Lenkerschloss gesichert. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Simson Roller (Baujahr 1986). Die Trittbleche und der Rahmen sind schwarz, die Schutzbleche sind weiß/blau und der Tank ist blau. Der Roller ist außerdem in einem technisch und optisch sehr guten Zustand, da er erst vor kurzem neu aufgebaut wurde. Er hat einen Wert von circa 1.200 Euro.
Hinweise auf die Identität der Täter oder zum Verbleib des Kleinkraftrades, nimmt das Polizeirevier Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Sachbeschädigung durch Reifenstechen

Niederfrohna – (cs) In der Zeit von Samstagmittag bis Sonntagnachmittag haben Unbekannte Täter alle vier Reifen eines geparkten Pkw Hyundai in der Unteren Hauptstraße zerstochen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.
Hinweise zu den Tätern oder zum Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Versuchter Einbruch in Firma

Meerane – (cs) Am Sonntagabend versuchten Unbekannte in die Räumlichkeiten einer Firma an der Seiferitzer Allee einzudringen. Die Täter lösten dabei die Alarmanlage aus und flüchteten daraufhin. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt.
Hinweise zu den Tätern oder zum Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Unter Rauschmitteleinfluss gefahren

Meerane – (cs) In der Nacht zum Montag wurde ein 33-Jähriger mit seinem Pkw Opel fahrauffällig und sollte einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrer hielt zunächst nicht an. Die Beamten verfolgten den jungen Mann, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch das Stadtgebiet fuhr, mehrere Kilometer. Als er dann zum Stehen kam, stellten die Beamten fest, dass der Opel-Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Weiterhin verlief ein vor Ort durchgeführter Drugwipe-Test positiv auf Amphetamine. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.