1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brutaler Taxiräuber ergriffen!Einbruch in Lagerhalle - Baumaschinen weg/Kind verletzt/Erinnerung - Berufsinformationsabende

Verantwortlich: Birgit Höhn, Uwe Voigt
Stand: 17.01.2018, 15:15 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Brutaler Taxiräuber ergriffen!

1. Fall                                                                                       

Ort:      Leipzig, OT Lindenau, Endersstraße
Zeit:     10.01.2018, 05:02 Uhr

Unter der Überschrift: „Taxifahrer wird vom Fahrgast mit Elektroschocker bearbeitet“ hatte die Pressestelle am 10. Januar 2018 bereits eine Pressemitteilung  veröffentlicht.

In den frühen Morgenstunden brachte ein 59-jähriger Taxifahrer seinen Fahrgast bis an den gewünschten Haltepunkt in der Endersstraße. Doch plötzlich forderte der unbekannte Fahrgast die Geldbörse des Taxifahrers. Als der 59-Jährige sein Portemonnaie nicht wie gefordert an seinen unbekannten Fahrgast übergab, wurde er mit einem Elektroschocker bearbeitet, so dass der Unbekannte die Geldbörse des Taxisfahrers erbeuten konnte. Über die Taxizentrale wurde der Vorfall an die Polizei gemeldet. Als die Beamten am Tatort ankamen, war vom Täter nichts mehr zu sehen. Auch eine anschließende Tatortbereichsfahndung und der Einsatz eines Fährtenhundes verliefen ohne Erfolg und Hinweis auf den Täter. Allerdings konnten durch die Kriminaltechniker Spuren im Taxi aufgefunden und gesichert werden. Für den Taxifahrer endete dieser Morgen letztlich mit der Einlieferung in ein umliegendes Krankenhaus und einer weiteren medizinischen  Versorgung.

2. Fall                                                                                      

Ort:      Leipzig, OT Lausen-Grünau, Zschampertaue         
Zeit:     14.01.2018, 03:50 Uhr – 04:15 Uhr

Ein unbekannter Täter stieg in das Taxi der 48-jährigen Geschädigten ein und wollte zu seinem Wunschort gefahren werden. Dort angekommen, zog er plötzlich einen pistolenähnlichen Gegenstand und forderte die Herausgabe der Geldbörse, die die Geschädigte zur Herausgabe des Wechselgeldes in der Hand hielt. Aus Angst übergab sie die Geldbörse mit einem mittleren dreistelligen Bargeldbetrag. Anschließend flüchtete der unbekannte Täter. Die Frau wurde nicht verletzt. 

Die Kriminalbeamten des Raubkommissariats der Polizeidirektion Leipzig übernahmen sofort den Fall und intensivierten ihre Ermittlungshandlungen, da die Begehungsweise und die Personenbeschreibungen auf ein und denselben Täter schließen lassen konnten. Mitten in ihre kriminalpolizeilichen Ermittlungen erreichte das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Leipzig am gestrigen Vormittag über Notruf der Anruf des 59-jährigen geschädigten Taxifahrers vom 10. Januar. Er gab an, dass er den Täter gerade im Stadtteil Lindenau gesehen hat und dieser vor wenigen Minuten in die Straßenbahnlinie 15 eingestiegen ist. Personenbeschreibung und die Bekleidung des Mannes gab er ebenfalls bekannt. Umgehend wurde eine Fahndung über den Polizeiführer vom Dienst veranlasst. Beamte des Polizeireviers Leipzig-Südwest verfolgen die Straßenbahn. An der Angerbrücke wurde die Bahn gestoppt. In der Straßenbahn wurde keine Person festgestellt, auf die die Beschreibung passte. Die Beamten prüften eine weitere Straßenbahn, die Linie 7, die im Haltestellenbereich stand. Hier konnte die gesuchte Person festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalbeamten übernahmen die weiteren polizeilichen Maßnahmen. Die Geschädigten erkannten den 25-jährigen tatverdächtigen Leipziger wieder. Die zuständige Staatsanwaltschaft Leipzig stellte einen Antrag auf Haftbefehl beim Ermittlungsrichter am Amtsgericht Leipzig. Dem Haftbefehl wurde stattgegeben und der  25-Jährige umgehend in die Justizvollzugsanstalt überstellt. Die weiteren Ermittlungen laufen. (Vo) 

Diebstahl eines Fahrzeuges                                                        

Ort:      Leipzig, OT Zentrum-Nordwest, Rosentalgasse
Zeit:     15.01.2018, 18:00 Uhr – 16.01.2018, 07:10 Uhr

Unbekannter Täter entwendete auf bisher unbekannte Art und Weise den gesichert abgestellten dunkelblauen Toyota Avensis der 54-jährigen Halterin in einem Zeitwert von ca. 17.000 Euro. (Vo)

Vorgetäuscht …                                                              

Ort:      Leipzig, OT Plagwitz, Erich-Zeigner-Allee   
Zeit:     16.01.2018, 17:10 Uhr

… hatte ein unbekannter Täter, dass er ein Mitarbeiter der Wasserwerke ist. Er klingelte an der Wohnungstür des 75-jährigen Geschädigten und gab an, die Wasserzählerstände ablesen zu wollen. Er verwickelte den betagten 75-Jährigen in ein Gespräch und gelangte anschließend in einem unachtsamen Moment in die Wohnung des Geschädigten. In der Wohnung befand sich noch der 48-jährige Sohn des Geschädigten. Dieser versuchte noch, den „Eindringling“ aufzuhalten, wurde aber durch den unbekannten Täter zur Seite gestoßen. Der 48-Jährige stürzte zu Boden. Verletzt wurde er aber nicht. Der unbekannte Täter lief zielgerichtet auf einen Schrank zu und entwendete daraus eine Geldkassette mit mehreren EC-Karten und einem niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag. Anschließend flüchtete der unbekannte Täter in Richtung Antonienstraße. Zur Personenbeschreibung wurde lediglich bekannt, dass es sich um eine männliche Person, schwarze Haare, kräftig gebaut handelte, der einen Aktenordner trug. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Südwest, Ratzelstraße 222 in 04207 Leipzig, Telefon (0341) 9460-0 zu melden. (Vo)

Polizei sucht dringend Zeugin!                                                      

Ort:      Leipzig, OT Zentrum-Nord, Willy-Brandt-Platz        
Zeit:     16.01.2018, 17:40 Uhr          

Die 22-jährige Geschädigte stieg an der Zentralhaltestelle Gleis 2 in eine Straßenbahn der Linie 1 in Richtung Mockau ein. Beim Einsteigen spürte sie, wie eine unbekannte Person ihr von hinten sehr nahe kam, sie berührte. Die Geschädigte, welche beide Hände in der Manteltasche hatte, wehrte den Zugriff ab und nahm dabei die Hände aus den Taschen. Diese Gelegenheit nutzte der Täter oder gar ein zweiter, um ihr das Handy (ein I-Phone) aus der Manteltasche zu ziehen und unerkannt zu entkommen. Die Geschädigte suchte Hilfe und stieß dabei auf eine Zeugin, die ihr mitteilte, die Tat und den Täter beobachtet zu haben. Allerdings hat die Geschädigte weder Namen, noch eine Rufnummer von der Zeugin. Diese wurde von der 22-Jährigen als Blondine mit Zopf beschrieben. Die Polizei bittet die Zeugin, sich auf dem Polizeirevier Zentrum, Ritterstraße 19 – 21, 04109 Leipzig, Telefon (0341) 96634-224 zu melden. (Vo)

Einbruch in Lagerhalle – Baumaschinen weg                          

Ort:      Leipzig-Gohlis, Max-Liebermann-Straße
Zeit:     15.01.2018, 16:00 Uhr bis 16.01.2018, 07:30 Uhr

Über Nacht verschwanden von einem Firmengelände mehrere Werkzeuge und Baumaschinen. Unbekannte Täter brachen die Lagerhalle auf, durchsuchten alles und stahlen Akkuschrauber, Flex, Kettensägen, Hammer, Lötgarnitur, diverse Klempnerwerkzeuge und zwei Kabeltrommeln. Die geschädigten Mitarbeiter (m.: 43, 57) setzten die Polizei in Kenntnis. Es entstand ein Schaden in Höhe einer mittleren vierstelligen Summe. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Ungebetener Besuch im Restaurant                                              

Ort:      Leipzig-Zentrum, Grassistraße
 

Zeit:     15.01.2018, 23:00 Uhr bis 16.01.20189, 09:15 Uhr

Mittels Aufbiegen der Vergitterung und Aufhebeln einer Tür gelangte der Einbrecher in das Restaurant. Er durchsuchte alles. Mit zwei Handys, einem Tablet sowie einem hochwertigen Teekannenset und Bargeld konnte er unerkannt flüchten. Der Inhaber (38) rief die Polizei. Ihm und seinen Mitarbeitern entstand ein Stehlschaden in Höhe einer mittleren vierstelligen Summe. Auch der Sachschaden wurde mit etwa 4.000 Euro angegeben. Die Ermittlungen durch Kripobeamte laufen. (Hö)

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs, …                                              

Ort:      Leipzig-Thekla, Kiebitzstraße

Zeit:     17.01.2018, 05:13 Uhr

… war heute Früh der Fahrer (21) eines VW Polo. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppten Polizeibeamte den Fahrer. Es stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem fuhr der junge Mann unter Einfluss berauschender Mittel. Die Beamten fanden im Auto betäubungsmittelähnliche Substanzen in geringer Menge. Der Drugwipetest reagierte positiv auf Cannabis. Daraufhin erfolgte die Blutentnahme. Weiterhin bestand für den Pkw keine Haftpflichtversicherung. Nun hat sich der Leipziger strafrechtlich zu verantworten. (Hö)

Landkreis Leipzig

Diebstahl eines Motorrades                                                            

Ort:      Naunhof, Parthenstraße
Zeit:     15.01.2018, 19:00 Uhr – 16.01.2018, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten auf bisher unbekannte Art und Weise das vor einem Mehrfamilienhaus gesichert abgestellte grau-blaue Motorrad Yamaha MT 07 des 37-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 6.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden. (Vo)

Misslungen …                                                                                     

Ort:     Markranstädt, OT Großlehna, Nempitzer Straße    
Zeit:     17.01.2018, 01:00 Uhr

 

… ist ein Diebstahl eines Anhängers. Zwei unbekannte männliche Täter versuchten, den frei zugänglichen und mittels zusätzlichen Handbremsenschloss gesicherten Mehrzweckanhänger des  33-jährigen Geschädigten zu entwenden. Dabei wurden die beiden Täter durch den Geschädigten gestört und flüchteten mit einem Fahrzeug, einem dunklen mattfarbenen Volkswagen T 4, in Richtung Markranstädt. Es entstand kein Stehlschaden. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

 

Beim Linksabbiegen nicht aufgepasst, …                                

 

Ort:      Leipzig, OT Böhlitz-Ehrenberg, Leipziger Straße/Gutshofstraße
Zeit:     16.01.2018, 07:50 Uhr

… hatte der Fahrer (43) eines Opel Astra. Er war auf der Leipziger Straße unterwegs und bog dann nach links ab. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden Ford Mondeo (Fahrer: 35) zusammen. Aufgrund des Zusammenpralls wurde noch ein verkehrsbedingt haltender Chrysler (Fahrer: 45) beschädigt. Mit leichten Verletzungen mussten er und die Beifahrerin (35) im Mondeo zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Gegen den Opelfahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Landkreis Leipzig

Kind verletzt                                                                                 

Ort:      Markkleeberg, Alte Straße
Zeit:     16.01.2018, gegen 08:00 Uhr

Gestern Morgen brachte ein naher Verwandter einen Achtjährigen mit dem Auto zur Schule. Er parkte ca. 50 m vor dem Schulgebäude, der Junge stieg aus, lief noch einige Meter weiter auf dem Fußweg, bevor er hinter einem am Straßenrand parkenden Fahrzeug die Straße überquerte. Dabei lief das Kind gegen einen gerade vorbeifahrenden Pkw und stürzte. Es verletzte sich an einem Bein und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin (39) eines Fiat hatte keine Chance, den Zusammenprall zu verhindern. Am Fahrzeug entstand kein Schaden. (Hö)

Straßenverhältnisse nicht beachtet?                                            

Ort:      Grimma, Kreisstraße 8335   
Zeit:     16.01.2018, 15:35 Uhr

Die 44-jährige Fahrerin eines Skoda Octavia fuhr die Kreisstraße 8335 entlang. Vermutlich verlor sie auf der winterglatten Fahrbahn aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte im Anschluss mit einem Leitpfosten der ansässigen Straßenmeisterei sowie mit zwei Säulen der dortigen Obstplantage und kam anschließend zum Stehen. Die Fahrerin wurde nicht verletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)

Sonstiges

 

Erinnerung!

Berufsinformationsabende der Polizei Sachsen in Delitzsch und Grimma

Die Polizeidirektion Leipzig veranstaltet im Januar 2018 zwei Informationsabende für alle Interessenten am Polizeiberuf. Bei den Informationsveranstaltungen erhalten Sie nicht nur einen Einblick in die Ausbildung und das Studium bei der Polizei Sachsen, sondern werden auch über die Einsatzmöglichkeiten eines Polizeibeamten oder Wachpolizisten informiert. Einstellungsvoraussetzungen dargelegt, das Bewerbungs- und Auswahlverfahren erklärt und die verschiedenen Praktikumsmöglichkeiten vorgestellt.

Schüler, Eltern und alle mit Interesse am Polizeiberuf sind herzlich eingeladen!

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unter: Telefon 0341 966-42262 oder per E-Mail an berufsberatung@polizei.sachsen.de erforderlich.

Termine:

  • 23. Januar 2018, 17:00 Uhr, Polizeirevier Delitzsch, Hallesche Str. 58, 04509 Delitzsch
  • 31. Januar 2018, 17:00 Uhr, Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3, 04668 Grimma

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand