1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reinsdorf, OT Vielau: Schwelbrand führt zu zwei Todesopfern

Medieninformation: 44/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Nancy Thormann
Stand: 22.01.2018, 13:40 Uhr

Ausgewählte Meldung

Schwelbrand führt zu zwei Todesopfern

Reinsdorf, OT Vielau – (ow) Am Montagmorgen ist in einem Einfamilienhaus an der Waldstraße ein Schwelbrand in einem Einfamilienhaus bemerkt worden. Die Rettungskräfte konnten aus den Räumlichkeiten die beiden Bewohner, eine 85-Jährige und ein 64-Jähriger, nur noch tot bergen.
Nach derzeitigem Erkenntnisstand war in einem bewohnten Anbau des Hauses ein Schwelbrand ausgebrochen. Die damit einhergehenden giftigen Rauchgase verbreiteten sich im Anbau und dem Haupthaus und führten jeweils zum Tod der Bewohner.
Wie es zu dem Schwelbrand hat kommen können ist nun Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Derzeit liegen keine Hinweise für ein vorsätzliches Kapitalverbrechen vor.

 

Vogtlandkreis

Körperverletzungen und Sachbeschädigung

Plauen – (ow) Im Rahmen der Après-Ski-Party auf dem Altmarkt sind der Polizei am Samstagabend vier Körperverletzungsdelikte angezeigt worden. Bei all diesen Taten blieb es bei leichten Verletzungen.
Nur in einem Falle erfolgte eine ambulante Behandlung des 17-jährigen Geschädigten. Er war gegen 22 Uhr von einem später ermittelten 14-Jährigen geschlagen worden, wobei auch die Brille des 17-Jährigen beschädigt worden ist.
In den anderen drei Fällen, die sich kurz vor 22 Uhr zugetragen hatten, kam es zu wechselseitigen Körperverletzungen zwischen vier männlichen Personen im Alter von 14, 17, 18 und 21 Jahren.
Die Polizei hat in jedem der Fälle entsprechende Anzeigen aufgenommen und ermittelt nun zu den Hintergründen der Taten.

Trunkenheitsfahrt

Plauen – (ow) Auf der Friedensstraße wurde am Sonntag, gegen 17:10 Uhr der Fahrer eines Opel Corsa einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei nahmen die Beamten Alkoholgeruch in dessen Atemluft wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim 37-Jährigen einen Wert von 0,96 Promille. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und eine Anzeige erstattet.

Unfallfluchten – Zeugen gesucht

Plauen – (ow) Am Sonnabend, gegen 20:20 Uhr befuhren der Fahrer eines unbekannten Fahrzeuges und der Fahrer (18) eines Kleinkraftrades die Chamissostraße aus Richtung Reißiger Straße in Richtung Dresdener Straße. An der Einmündung fuhr der unbekannte Fahrzeugführer im rechten und der Kradfahrer im linken Fahrstreifen und beide bogen nach links auf die Dresdener Straße ab. Hierbei kam es zur Berührung beider Fahrzeuge. In der Folge verlor der 18-Jährige die Kontrolle über sein Zweirad, kam auf dem gegenüberliegenden Bordstein des Fußgängerweges zu Fall, verletzte sich und wurde ambulant behandelt. Der unbekannte Fahrzeugführer fuhr unerlaubt weiter stadtauswärts. Es entstand ein Sachschaden von etwa 400 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug bzw. generell zum Unfallhergang geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Plauen – (ow) Auf der Eugen-Fritsch-Straße fuhr zwischen Sonnabend, 18 Uhr und Sonntag, 14:30 Uhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen geparkten Audi A4 und einen geparkten Opel Astra. An beiden Fahrzeugen wurden die linken Außenspiegel beschädigt. Der unbekannte Fahrzeugführer verließ die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden von etwa 300 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfallverursacherin stand unter Alkoholeinfluss

Plauen – (ow) Die Fahrerin eines Opel Astra befuhr am Sonntag, gegen 10:30 Uhr die Erich-Ohser-Straße, obwohl sie erheblich unter Einfluss von Alkohol stand. Als ihr der Pkw Mazda eines 63-Jährigen entgegenkam, fuhr sie auf die linke Straßenseite und es kam zum Unfall zwischen beiden Fahrzeugen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei der 53-jährigen Opel-Fahrerin einen Wert von 2,30 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Anzeige wurde erstattet.

Von Fahrbahn abgekommen geflüchtet

Plauen – (ow) In der Nacht zum Sonntag fuhr auf dem Mittelweg ein unbekannter Fahrzeugführer gegen einen Gartenzaun, ein Gartentor mit Pfosten und den Briefkasten eines Grundstücks. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern. Am Unfallort wurden Fahrzeugteile aufgefunden, welche einem VW Passat zugeordnet werden können.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Reichenbach, OT Mylau – (ow) In der Nacht zu Montag, zwischen 23:45 Uhr und 7:40 Uhr versuchten unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus an der Ernst-Thälmann-Straße einzubrechen. Dabei richteten sie an der Eingangstür Sachschaden von ca. 500 Euro an. Entwendet wurde nichts.
Wer Hinweise auf die Identität der Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Garagenkomplex beschmiert

Lengenfeld – (ow) Übers Wochenende wurden mehrere Garagen des Komplexes an der Mozartstraße durch unbekannte Täter mit Graffiti-Schriftzügen beschmiert. Es ist ein Schaden von etwa 200 Euro entstanden.
Wer Hinweise auf die Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Auffahrunfall mit einem Leichtverletzten

BAB 72/Neuensalz, OT Thoßfell – (ow) Am Montag kam es auf der Richtungsfahrbahn Hof – Chemnitz zu einem Auffahrunfall, bei dem ein 43-Jähriger leicht verletzt wurde. Zudem entstand Sachschaden von ca. 30.000 Euro.
Ein 27-Jähriger war mit einem Sattelzug MAN im rechten Fahrstreifen unterwegs, als ihm etwa drei Kilometer vor der Anschlussstelle Treuen ungebremst ein 43-Jähriger mit einem SUV Volvo XC60 auf den Auflieger auffuhr. Der Volvo-Fahrer wurde ambulant in einem Zwickauer Krankenhaus behandelt, SUV und Auflieger wurden abgeschleppt.

 

Landkreis Zwickau

Einbruch in Büroräume

Zwickau, OT Crossen – (nt) Unbekannte drangen in der Nacht zu Sonntag in Büroräume auf der Niederhohndorfer Straße ein. Die Täter beschädigten die Grundstücksumfriedung sowie eine Tür im Innenbereich. Ein Diebstahlschaden ist derzeit nicht bekannt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.
Zeugen, welche Hinweise zur Identität der Unbekannten geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Einbruch in Pkw

Zwickau – (nt) Am Sonntag, in der Zeit von 10 Uhr bis 11:05 Uhr schlugen Unbekannte die Scheibe der hinteren rechten Tür eines Golf Sportvan ein. Das Fahrzeug war auf der Lutherstraße abgestellt. Ein Diebstahlschaden ist nicht bekannt. Der Sachschaden wird mit etwa 250 Euro beziffert.
Zeugenhinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580 entgegen.

Einbruch in Kindertagesstätte

Werdau, OT Leubnitz – (nt) Unbekannte zerstörten eine Verbundglasscheibe, um in die Räumlichkeiten einer Kindertagesstätte auf der Schulstraße zu gelangen. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Die Tatzeit liegt zwischen Freitag, 16:30 Uhr und Montag 6:10 Uhr. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.
Zeugenhinweise zu den Tätern erbittet die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Gegen Leitplanke geprallt

Lichtentanne, OT Schönfels – (nt) Am Sonntag, gegen 6:55 Uhr befuhr ein BMW-Fahrer (20) die Ebersbrunner Straße in Fahrtrichtung Ebersbrunn. Aufgrund von winterglatter Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit brach das Heck des Fahrzeuges nach rechts aus. Dabei kam der BMW-Fahrer ins Schleudern und kollidierte mit der linken Leitplanke. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.500 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der 20-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Werdau, OT Leubnitz – (nt) In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagvormittag hat ein unbekannter Fahrzeugführer das Kabel einer Baustellenampel auf der Leubnitzer Hauptstraße umgerissen. In der Folge sind zwei weitere Ampelmasten umgestürzt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Fahrers oder zum Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Versuchter Einbruch

Glauchau, OT Gesau – (nt) Unbekannte versuchten in der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagfrüh in ein Geschäft an der Meeraner Straße einzudringen. Die Eingangstür hielt den Einbruchsversuchen stand. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.

Sachbeschädigung – Zeugen gesucht

Lichtenstein – (nt) Am Samstag, in der Zeit von 12 bis 20 Uhr, wurden durch unbekannte Täter die Schaufenster eines Ladengeschäfts in der Schloßgasse eingeschlagen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 400 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763 640.

Fahren unter Drogeneinfluss

Meerane – (nt) Im Rahmen einer Verkehrskontrolle konnte am Sonntag auf der Glauchauer Straße ein 33-Jähriger angehalten werden, der unter Einfluss von Drogen sein Fahrzeug führte. Außerdem war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges wurden weitere Clip-Tütchen mit drogenähnlicher kristalliner Substanz sichergestellt.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Meerane – (nt) Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Samstag, gegen 8 Uhr einen weißen Kia Ceed an der hinteren rechten Tür. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz an der August-Bebel-Straße abgestellt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
Hinweise zum Unfallverursacher oder zum Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.