1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand: Einbruch in Pkw

Medieninformation: 60/2018
Verantwortlich: Christian Schünemann, Nancy Thormann
Stand: 30.01.2018, 14:30 Uhr

Ausgewählte Meldung

Einbruch in Pkw

Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand – (cs) Am Montag zwischen 7:40 Uhr und 7:50 Uhr schlugen Unbekannte die Scheibe eines Ford ein. Das Fahrzeug war von der 33-jährigen Halterin vor der Grundschule in der Wüstenbrander Schulstraße abgestellt worden. Die Täter entwendeten aus dem Pkw eine Handtasche. Darin befand sich die Geldbörse der 33-Jährigen mit  persönlichen Dokumenten,  sowie ein Handy der Marke Samsung und ein Bargeldbetrag in zweistelliger Höhe. Der durch die Tat entstandene Sachschaden wird auf etwa 150 Euro geschätzt.
Die Polizei rät: Lassen Sie keine Taschen oder Wertgegenstände sichtbar im Auto liegen, bieten Sie keine Anreize für potentielle Diebe!
Hinweise zum Täter oder zum Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

 

Vogtlandkreis

Einbruch in Lagerhalle

Schöneck, OT Kottenheide – (nt) In der Zeit von Freitag bis Montagfrüh drangen Unbekannte in eine Lagerhalle auf der Straße Hämmerling ein. Die Täter entwendeten aus zwei Fahrzeugen etwa 210 Liter Dieselkraftstoff. Außerdem wurden mehrere Werkzeugkisten entwendet und die Seitenscheibe eines Transporters eingeschlagen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Die Höhe des Entwendungsschadens wird mit ca. 5.000 Euro beziffert.
Wer Hinweise auf die unbekannten Täter oder auffällige Fahrzeugbewegungen geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung an Pkw

Plauen, OT Haselbrunn – (nt) Auf der Max-Planck-Straße entwendeten am Montag, zwischen 21:20 Uhr und 21:35 Uhr zwei unbekannte Täter von einem Skoda, einem Mercedes und einem BMW die Typenschilder im Frontbereich. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden von etwa 500 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Kellereinbruch

Plauen, OT Chrieschwitz – (nt) In den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses auf der Dr.-Christoph-Hufeland-Straße gelangten Unbekannte in der Zeit von Samstagmittag bis Montagvormittag und brachen einen Kellerraum auf. Daraus entwendeten die Täter Nahrungsmittel und Spirituosen im Wert von etwa 200 Euro. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von etwa 10 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Plauen, OT Haselbrunn – (nt) Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte auf der Geibelstraße den Bauwagen einer Firma großflächig mit silberner Farbe besprüht und einen Sachschaden von etwa 500 Euro verursacht.
Unbekannte Täter beschmierten am Wochenende auf der Rückertstraße im Innenhof einer Schule Wände, Türen und Säulen mit grüner und silberner Farbe. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.
Wer Hinweise auf die Identität der Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Treuen – (nt) Der Fahrer (35) eines Audi A4 befuhr am Sonnabend, gegen 9 Uhr den linken Fahrstreifen der BAB 72 in Fahrtrichtung Leipzig. Zwischen den Anschlussstellen Treuen und Zwickau-Ost wechselte ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem schwarzen Mazda 6 mit polnischem Kennzeichen in den linken Fahrstreifen ohne den Fahrrichtungsanzeiger zu betätigen. Der Audi-Fahrer wich nach links aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. In der Folge geriet dieser in die Mitteilleitplanke und streifte sie. Der unbekannte Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Am Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des Unfallverursachers geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Fahren unter Alkohol

Plauen – (nt) Am Dienstag, gegen 2:20 Uhr wurde auf der Hammerstraße der Fahrer (38) eines Nissan einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Daraufhin wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 1,48 Promille ergab. Eine Blutentnahme wurde beim 38-Jährigen durchgeführt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Eine Anzeige wurde erstattet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Markneukirchen – (nt) Die Fahrerin (35) eines Kleinkraftrades befuhr am Dienstag, gegen 1 Uhr mit ihrer Simson S 51 die Mühlgasse in Richtung Roter Markt. Hier wurde die 35-Jährige einer Polizeikontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass die Moped-Fahrerin nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Weiterhin war das genutzte Kleinkraftrad nicht pflichtversichert. Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurde erstattet.

Geschwindigkeitskontrollen

Bad Elster, OT Mühlhausen – (nt) Auf der Brambacher Straße in Richtung Raun wurden am Montag, zwischen 15:30 Uhr und 20:30 Uhr Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchfuhren 519 Fahrzeuge bei erlaubten 70 km/h die Messstelle. Davon waren 37 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein Kleintransporter Mercedes, welcher mit 111 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer erwarten nun 120 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg.

Einbrecher unterwegs

Reichenbach – (nt) In der Nacht zu Dienstag drangen Unbekannte in einen Shop am Markt ein. Im Innenbereich wurden durch die Täter sämtliche Büros sowie Schränke und Behältnisse durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Die Höhe des Sachschadens wird mit etwa 1.000 Euro beziffert.
Wer Hinweise zur Identität der Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Reichenbach – (nt) Unbekannte verschafften sich in der Nacht zu Dienstag Zugang zu Praxisräumen auf der Albertistraße. Ein Entwendungsschaden ist derzeit nicht bekannt. Die Täter hinterließen Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.
Wer Hinweise zur Identität der Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Reichenbach – (nt) In eine Freizeiteinrichtung an der Museumsstraße drangen in der Zeit von Montagabend bis Dienstagfrüh Unbekannte ein. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten Bargeld. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.
Zeugenhinweise zu den unbekannten Tätern nimmt die Polizei in Auerbach, Telefon, 03744 2550 entgegen.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Reichenbach – (nt) Am Samstag, in der Zeit von 15:10 Uhr bis 15:30 Uhr beschädigte ein Unbekannter mit einem Fahrzeug oder einem Einkaufswagen einen blauen VW Golf an der vorderen linken Fahrzeugseite. Das Fahrzeug war auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Dammsteinstraße abgestellt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von etwa 800 Euro.
Wer Hinweise zum Verursacher oder dem von ihm genutzten Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Verdächtiges Fahrzeug kontrolliert

Auerbach – (nt) Am Montag, gegen 23 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums an der Göltzschtalstraße ein VW-Fahrer (47) mit einem tschechischen Kennzeichen kontrolliert. Der Fahrer wurde bereits in Ellefeld festgestellt und beschleunigte sein Fahrzeug stark, als er die Polizei bemerkte. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 47-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Außerdem führte er das Fahrzeug unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Bei der Kontrolle der 32-jährigen Beifahrerin stellte sich heraus, dass gegen sie ein Haftbefehl des Amtsgerichts Wunsiedel vorlag. Sie wird am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt. Ein Test auf Betäubungsmittel reagierte auch bei der Frau positiv. Es wurden entsprechende Anzeigen erstattet.

 

Landkreis Zwickau

Auffahrunfall

Zwickau, OT Marienthal – (cs) Am Montagabend kam es auf der Antonstraße zu einem Auffahrunfall. Eine 49-jährige Opel-Fahrerin musste verkehrsbedingt langsam fahren. Ein 36-jähriger Ford-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Opel auf. Eine Insassin im Opel und die Beifahrerin (38) im Ford wurden dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Zeugenaufruf zu Sachbeschädigungen in Zwickau

Zwickau – (cs) In den vergangenen Wochen kam es im Stadtgebiet von Zwickau vermehrt zu Sachbeschädigungen an Haltestellen und Fahrkartenautomaten. Es entstand dadurch ein Gesamtsachschaden von rund 3.000 Euro. Betroffen sind folgende Standorte:
- 10.01.2018     Haltestelle Marienthaler Straße / Lindenhof
- 18.01.2018     Haltestelle Marienthaler Straße / Lindenhof 
- 19.01.2018     Haltestelle Hans-Soph-Straße / Havemannstraße
- 20.01.2018     Virchowplatz                                                             
- 22.01.2018     Äußere Schneeberger Straße          
- 25.01.2018     Leipziger Straße / Neue Welt                       
- 27.01.2018     Bahnhofstraße / Georgenplatz                                 
Hinweise zu Personen oder Personengruppen, die mit den Sachbeschädigungen in Verbindung stehen nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Verkehrsunfall – Zeugen gesucht!

Hartenstein – (cs) Am Sonntagmittag befuhr ein unbekannter Fahrzeugführer (etwa 60 Jahre, mit grauem Bart) mit einem silberfarbenen Renault (ERZ-Kennzeichen) die Wildbacher Straße in Richtung Wildbach. Dabei nutzte er die Fahrbahnmitte. Ein entgegenkommender 34-Jähriger wich mit seinem VW Multivan aus, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Seitengraben liegen. Der 34-Jährige blieb unverletzt. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro (Totalschaden). Der Unbekannte setzte seine Fahrt fort.
Hinweise zum unbekannten Fahrzeugführer oder zum Hergang nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.