1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Leblose Personen in Brandwohnung und in weiterer Wohnung entdeckt

Medieninformation: 58/2018
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 02.02.2018, 13:15 Uhr

Chemnitz

 

Sonnenberg – Leblose Personen in Brandwohnung und in weiterer Wohnung entdeckt

(486) Wegen einer starken Rauchentwicklung in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Heinrich-Schütz-Straße wurden Feuerwehr und Polizei am Freitag, gegen 9.45 Uhr, von Zeugen alarmiert. Während der Löscharbeiten in der Brandwohnung entdeckten Einsatzkräfte eine leblose Person in einem der Räume. Zur Klärung der Identität des Leichnams sind gerichtsmedizinische Untersuchungen notwendig. Experten der Chemnitzer Kriminalpolizei haben vor Ort ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Wegen der Löscharbeiten musste die Heinrich-Schütz-Straße vorübergehend gesperrt werden.

Während der Arbeiten vor Ort wurden überdies eingesetzte Polizisten von einer Mitarbeiterin der zuständigen Hausverwaltung angesprochen. Sie berichtete über einen Mieter einer anderen Wohnung im selben Haus, der seit mehreren Wochen nicht mehr gesehen wurde. Die Beamten öffneten daraufhin die besagte Wohnung und fanden eine verstorbene Person. Auch in diesem Fall wird eine Obduktion notwendig sein, um die Identität der leblos aufgefundenen Person zweifelsfrei zu klären.

Anhaltspunkte dafür, dass beide Personen durch ein Verbrechen oder die Schuld Dritter ums Leben kamen, liegen gegenwärtig nicht vor. (Ry)

 

OT Schloßchemnitz – Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach Vermisster

(487) Seit dem 7. Januar 2018 wird die 13-jährige Kristin F. vermisst. Das Mädchen wurde an diesem Tag letztmalig in den Nachmittagsstunden in der Further Straße gesehen und ist seitdem unbekannten Aufenthalts. Alle bisher überprüften Anlaufstellen der 13-Jährigen führten nicht zum Auffinden der Vermissten. Anhaltspunkte dafür, dass Kristin F. etwas zugestoßen sein könnte, liegen derzeit nicht vor. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass sie sich in einer hilflosen Lage befinden könnte. Möglicherweise hält sich das Mädchen im Chemnitzer Stadtgebiet oder auch im mittelsächsischen Frankenberg auf.

Die Polizei bittet die Bevölkerung nunmehr um Mithilfe bei der Suche nach der vermissten 13-Jährigen. Kristin F. ist etwa 1,50 Meter groß, von kräftiger Gestalt und hat dunkelbraune, lange Haare. Am Tag ihres Verschwindens trug sie eine olivgrüne Jacke, Leegins und braune halbhohe Lederschuhe

Wer hat das Mädchen seit dem 7. Januar 2018 gesehen? Wer kann Angaben zum derzeitigen Aufenthaltsort der 13-Jährigen machen? Hinweisgeber können sich unter Telefon 0371 387-495808 an die Polizeidirektion Chemnitz oder auch jede andere Polizeidienststelle wenden. (Wo)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020