1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahndung nach unbekanntem Räuber in Leipzig/OT Lausen-Grünau

Unbekannter Täter
(© Polizei Sachsen)

Am Mittwoch, 13. Dezember 2017 wurde in Leipzig "An der Kotsche" eine Frau (38) auf dem Heimweg ausgeraubt. Die 38-Jährige hatte kurz zuvor die S-Bahn-Haltestelle an der Miltitzer Allee verlassen und begab sich zu Fuß auf den Nachhauseweg.
An einem freien Durchgang „An der Kotsche“ näherte sich plötzlich und schnell jemand von hinten und packte die Frau fest in eine Umklammerung. Der unbekannte Täter, bei dem es sich um einen Mann handelte, hielt der Frau 38-Jährigen den Mund zu und forderte von ihr die Herausgabe ihres Portemonnaies. Aus Angst übergab sie ihm die Geldbörse, samt Bargeld und EC-Karte. Der Täter ließ die unter Schock stehende Frau los und floh vom Tatort.

Die Polizei geht derzeit nicht davon aus, dass der Täter der Frau von der S-Bahn aus gefolgt ist. Mit der EC-Karte seines Opfers versuchte er allerdings nach nur wenigen Minuten in einer Bankfiliale in der Brackestraße Bargeld abzuheben, was aber misslang. Von seinem Aufenthalt in der Filiale liegen Überwachungsbilder vor, mit denen nun nach dem unbekannten Mann gefahndet wird.

 


Beschreibung
Scheinbares Alter: ca. 20 – 30 Jahre
Geschlecht: männlich
Größe: ca. 170 cm groß
Sprache/Dialekt: sprach Deutsch ohne Akzent oder erkennbaren Dialekt
Bekleidung:
  • dunkle Bekleidung
  • schwarze Wollhandschuhe
  • dunkle Wollmütze

 


Die Leipziger Polizei bittet um Ihre Mithilfe:

 
  • Wer erkennt den Mann auf den Bildern und kann ihn identifizieren?
  • Wer kann Hinweise zu seinem Aufentahltsort geben?



Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei der


Polizeidirektion Leipzig
Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig
Telefon: +49 (0) 341 966-46666


oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.