1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gemeinschaftlich begangene gefährliche Körperverletzung in Leipzig

Unbekannte TV
(© Polizei Sachsen)

Am Freitag, 4. Mai 2018, gegen 10:00 Uhr, betraten zwei unbekannte Männer das Fotostudio in der Erich-Zeigner-Allee in Leipzig mit der Absicht, den Inhaber körperlich zu misshandeln.
Dabei nutzte einer der beiden einen schlagstockähnlichen Gegenstand, mit welchem er wiederholt auf das Opfer einschlug. Zudem traten beide den 52-jährigen Geschädigten mehrmals, so dass er aufgrund der massiven Gewaltanwendung erhebliche Verletzungen erlitt. Anschließend flüchteten beide Tatverdächtigen. Der Täter, der während der Tatausführung einen Integralhelm trug, war mit dem auf den Bildaufnahmen zu sehenden Motorroller (abgeknickte Kennzeichentafel) zum Tatort gefahren und anschließend auf diesem auch wieder geflüchtet. Sein Komplize indes flüchtete zu Fuß.
 

Die Leipziger Polizei ermittelt wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung und fahndet nach den beiden abgebildeten Personen:

  1. Wer erkennt die Personen?
  2. Wer konnte das Tatgeschehen beobachten?
  3. Wer kann Angaben zum Fluchtweg der Täter machen?

 

Hinweise richten Sie bitte an das
 

Polizeirevier Südwest
Ratzelstraße 222 in 04207 Leipzig 
Telefon: +49 (0) 341 9460-0


oder an jede andere Polizeidienststelle.