1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebstahl einer großen Anzahl von Goldringen

entwendete Ringe
(© Polizei Sachsen)

Am Sonntag, 23. Februar 2019 fand in der Halle 2 des agra Messeparks Leipzig ein Antik-, Trödel- und Gebrauchtwarenmarkt statt. Gegen 8 Uhr kam es zu einem Diebstahl von etwa 170 Goldringen.
In den Hallen des Messegeländes boten unterschiedliche Händler in einfachen Standverkäufen ihre Waren an.

An der südöstlichen Seite der Halle verkaufte ein 60-Jähriger Mann aus Sachsen Schmuckstücke. Unter anderem präsentierte er in einer Vitrine Schmuckkästen mit Ringen. Der Geschädigte verließ für etwa zwei bis drei Minuten seinen Stand und bat einen am Nachbartisch stehenden Bekannten um Aufsicht seiner Auslagen. In diesen Minuten wurden durch Unbekannte aus der Schmuckvitrine etwa 170 Goldringe, zum Teil mit Edelsteinen besetzt, entwendet. 

Bisher führten die Ermittlungen nicht zum Erfolg. Die Polizeidirektion Leipzig bittet nun um Mithilfe bei der Tataufklärung. Möglicherweise wurden die Ringe zum Verkauf auf Internetplattformen, bei Händlern oder auf der Straße angeboten.

 


Lichtbildmappen 1 und 2 mit Abbildungen der entwendeten Goldringe:



 

Die Leipziger Polizei bittet um Ihre Mithilfe:

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder denen die Ringe zum Verkauf angeboten wurden.

 

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich beim


Polizeirevier Leipzig-Südost
Richard-Lehmann-Straße 19 in 04275 Leipzig
Telefon: +49 (0) 341 3030-100


oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.