1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räuberische Erpressung in einer Spielhalle in Leipzig

uTV
(© Polizei Sachsen)

Am Freitag, 24. Juli 2020, 20:18 Uhr bis 20:20 Uhr, kam es in einer Spielhalle in der Nürnberger Straße in Leipzig (Zentrum-Südost) zu einer räuberischen Erpressung zum Nachteil einer Angestellten.
Ein unbekannter Mann betrat die Spielhalle und forderte von einer Angestellten (57), unter Vorhalt einer Waffe, die Herausgabe von Bargeld. Die 57-Jährige übergab sodann einen Geldbetrag im mittleren dreistelligen Bereich. Der Mann flüchtete in unbekannte Richtung.
 

Abbildungen und Beschreibung des unbekannten Tatverdächtigen:



 

Beschreibung
Scheinbares Alter: ca. 25 - 30 Jahre
Geschlecht: männlich
Größe: ca. 170 cm - 180 cm
Haarfarbe/ -form: kurze dunkelblonde Haare
Bekleidung:
  • schwarzer Kapuzenpullover
  • beigefarbenes Basecap
  • knielange blaue Shorts
  • schwarze Turnschuhe
  • Mundschutz


 

Die Leipziger Polizei bittet um Ihre Mithilfe:

 
  • Wer kann Hinweise zur Identität des unbekannten Mannes geben?
  • Wer weiß, wo er sich  aufhält?


 

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der


Polizeidirektion Leipzig
Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig
Telefon: +49 (0) 341 966-46666


oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.