1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Passantinnen löschen Brand an Transporter und verhindern Schlimmeres

Danke für Zivilcourage
(© Pixabay.com)

Der Leiter der Abteilung Staatsschutz des Landeskriminalamtes würdigt das Engagement von zwei jungen Dresdnerinnen
Es ist Freitag, der 12. Februar abends kurz nach 22.00 Uhr, als eine Frau in der Conradstraße in Dresden feststellt, dass ein Transporter brennt. Sie holt eine weitere Frau zur Hilfe und erstickt mit ihr gemeinsam die Flammen mit Schnee. Dank des beherzten Eingreifens der beiden Passantinnen wird nur der Radkasten des Transporters leicht beschädigt.

Da es sich hierbei um eine Brandstiftung handelte, bei der eine politische Motivation nicht ausgeschlossen werden kann, ermittelt nun das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum (PTAZ) des Landeskriminalamtes.Trotz umfangreicher Ermittlungen konnte bisher noch kein Tatverdächtiger bekannt gemacht werden, die polizeiliche Maßnahmen dauern weiter an.


Danke für Zivilcourage
(© LKA Sachsen)

Der Leiter des PTAZ lobte das couragierte Handeln der beiden Frauen und bedankte sich dafür jeweils mit einem Blumenstrauß.

Marginalspalte

Kontakt zum LKA Sachsen

Staatsanwaltschaften des Freistaates Sachsen

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Staatsanwaltschaft des Freistaates Sachsen.

The Saxon State Office of Criminal Investigation

welcome to our english site