1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unbekannte Tote noch nicht identifiziert

Plakat
(© Polizei Sachsen)

5.000 Euro Belohnung ausgesetzt*

Am frühen Mittwochmorgen des 15. Juni 2022 wurde gegen 01:31 Uhr, unterhalb einer Brücke der Autobahn BAB 61 nahe der Bundesstraße B 48 bei 55424 Münster-Sarmsheim (Kreis Mainz-Bingen), eine tote Person aufgefunden.
Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen handelt es sich um einen verbrannten weiblichen Leichnam. Die Verstorbene konnte bislang nicht identifiziert werden. Da von einem Kapitaldelikt auszugehen ist, hat die Kriminaldirektion Mainz eine Sonderkommission eingerichtet.

Weitere Informationen zum Fahndungsaufruf und zu der unbekannten Toten finden Sie über den nachfolgenden Link:
 


 

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe:

 
  • Wo wird eine Person vermisst, auf welche diese Beschreibung passt?

  • Wo ist eine Person bekannt, die dieses charakteristische Zahnschema aufweist?

  • Wer hat in der Nacht vom Dienstag, 14. Juni 2022 zum Mittwoch, 15. Juni 2022 im Bereich Münster-Sarmsheim oder der BAB 48 Auffälligkeiten festgestellt? (in dieser Nacht war Vollmond)

  • Wer kann sich an Personen, Fahrzeuge oder weitere Fortbewegungsmittel erinnern, die sich nachts im Bereich Münster-Sarmsheim, Rümmelsheim, Dorsheim und Laubenheim bewegt haben?



Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich beim


Polizeipräsidium Mainz
Valenciaplatz 2 in 55118 Mainz
Telefon: +49 (0) 6131 65-3633
E-Mail: kdmainz.sokoluna.hinweise@polizei.rlp.de


oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 


Fahndungsplakat des Polizeipräsidiums Mainz

Plakat
(© Polizei Rheinland-Pfalz )


*Für entscheidende Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, hat die Staatsanwaltschaft Mainz eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt. Über die Zuerkennung und Verteilung wird unter Ausschluss des Rechtswegs entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Personen bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört.