1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mieter überraschte in seiner Wohnung zwei Einbrecher

Medieninformation: 595/2017
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 15.11.2017, 11:20 Uhr

In eigener Sache
Die Pressestelle ist heute bis 14 Uhr besetzt. Wir bitten um Beachtung.

 

Chemnitz

 

OT Sonnenberg – Mieter überraschte in seiner Wohnung zwei Einbrecher

(4073) Ungewöhnliche Geräusche in seiner Wohnung in der Reinhardtstraße ließen einen 50-Jährigen in der Nacht zu Dienstag, gegen 2.45 Uhr, aufwachen. Als der Mieter im Flur nachschaute, traf er auf zwei unbekannte Männer, stellte sie sofort zur Rede und versuchte, die durch die Wohnungstür flüchtenden Täter festzuhalten. Im Treppenhaus kam es anschließend zur handfesten Auseinandersetzung, bei welcher der Mieter leicht verletzt wurde. Mit zwei Smartphones, einem Tablet, einem Notebook sowie der Geldbörse des Mannes, in der sich unter anderem persönliche Dokumente befanden, suchten die Einbrecher schließlich das Weite. Der Stehlschaden wird auf reichlich 2 000 Euro beziffert. Das Opfer beschrieb die beiden dunkel gekleideten Männer als etwa 25 bis 30 Jahre alt, wobei einer der beiden zirka 1,85 Meter groß und der andere etwas kleiner ist. Der Größere soll deutsch mit hiesigem Dialekt gesprochen haben.
Im Zuge der Spurensicherung vor Ort stellte sich raus, dass die Einbrecher auf dem Dachboden des Hauses eine Tür gewaltsam geöffnet hatten, welche in die Wohnung des 50-Jährigen führt. Indes wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls in Tateinheit mit Körperverletzung aufgenommen. (Ry)

 

OT Borna-Heinersdorf/OT Schönau – Einbrecher stiegen in Einfamilienhäuser ein

(4074) In der Eisenstuckstraße machten sich unbekannte Täter am Dienstag, zwischen 16.15 Uhr und 19 Uhr, an einer Terrassentür eines Einfamilienhauses zu schaffen. Es gelang ihnen, die Tür aufzubrechen und ins Haus zu gelangen, in welchem sie mehrere Räume und Schränke nach Wertsachen durchwühlten. Ob die Einbrecher auch etwas entwendet haben, ist gegenwärtig unklar. Der einbruchsbedingte Sachschaden liegt bei etwa 2 000 Euro.
Eine ebenfalls aufgehebelte Terrassentür ebnete weiteren unbekannten Tätern in der Konrad-Zuse-Straße am Dienstag, zwischen 9 Uhr und 19 Uhr, den Weg in ein Einfamilienhaus. Bislang konnten die Geschädigten lediglich den Verlust einer Kassette feststellen, in welcher sich Fotos und Schmuck befanden. Schadensangaben stehen noch aus. (Ry)

 

OT Harthau – Zigarettenautomat gesprengt

(4075) In der Nacht zu Dienstag versuchten ein oder mehrere unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten im Försterwinkel vor einer dort befindlichen Gaststätte zu sprengen. Wie genau die Sprengung erfolgte, ist noch unklar. Der Automat wurde stark beschädigt. An den Inhalt kamen die oder der Täter aber nicht. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bekannt. (sb)

 

OT Kaßberg – Bekleidung aus Geschäft gestohlen

(4076) Am Dienstagmorgen, gegen 10 Uhr, musste die Inhaberin eines Geschäftes in der Rudolf-Breitscheid-Straße feststellen, dass Unbekannte in der Nacht zuvor durch eine aufgehebelte Tür in den Laden eingedrungen waren. Aus diesem entwendeten die Täter Bekleidung, ein Tablet und Bargeld. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen bislang nicht vor. Der Stehlschaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert. (Ry)

 

OT Zentrum – Simson S51 vor Schule entwendet

(4077) Am Dienstagmorgen, zwischen 7.15 Uhr und 11 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein Moped Simson S51, welches vor einer Schule in der Straße Park der Opfer des Faschismus abgestellt war. Das Moped war mit einem Seilschloss gesichert. Der Stehlschaden wurde auf ca. 1 800 Euro geschätzt. (sb)

 

OT Hilbersdorf – Radfahrer und Pkw stießen zusammen

(4078) In Höhe der Florastraße wechselte am Mittwoch früh, gegen 5 Uhr, ein 27-jähriger Radfahrer vom rechten in den linken Fahrstreifen der Frankenberger Straße, um im weiteren Verlauf nach links in die Zeißstraße zu fahren. Dabei stieß der 27-Jährige mit einem landwärts fahrenden Pkw Mazda (Fahrerin: 58) zusammen. Durch den Anstoß stürzte der Radfahrer. Er erlitt leichte Verletzungen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro, am Fahrrad war kein Schaden sichtbar. (Kg)

 

OT Helbersdorf – Kollision beim Abbiegen

(4079) Gegen 8.45 Uhr bog am Mittwochmorgen der 52-jährige Fahrer eines Pkw VW von der Stollberger Straße nach rechts in die Johannes-Reitz-Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Radfahrer (37), der den Radweg der Stollberger Straße stadteinwärts befuhr. Der 37-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro. (Kg)

 

OT Reichenbrand – Zusammenstoß an Einmündung

(4080) Beim Auffahren von der Kaufmannstraße auf die Oberfrohnaer Straße stieß am Dienstag, gegen 14.40 Uhr, ein Pkw Renault (Fahrer: 59) mit einem auf dem Radweg vorbeifahrenden Radfahrer (31) zusammen. Der Radfahrer wurde dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro. (Kg)

 

OT Schloßchemnitz – Auf Haltenden gefahren

(4081) Auf der Schloßteichstraße hielt am Dienstag, gegen 15.30 Uhr, der 27-jährige Fahrer eines Pkw Renault in Höhe der Einmündung Promenadenstraße verkehrsbedingt an. Die nachfolgende Fahrerin (28) eines Pkw Opel fuhr auf den Renault, wobei Sachschaden am Opel in Höhe von etwa 1 500 Euro entstand. Am Renault war kein Schaden sichtbar. Die Opel-Fahrerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. (Kg)

 

OT Schönau – Anprall an Laterne

(4082) Den Südring stadteinwärts befuhr am Dienstagabend, gegen 21 Uhr, die 32-jährige Fahrerin eines Geländewagens. In Höhe der Winklhofer Straße kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Laternenmast. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 25.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Döbeln – Frontscheinwerfer aus Skoda ausgebaut

(4083) Der Besitzer eines Skoda Octavia stellte am Dienstagmorgen seinen Pkw auf dem Parkplatz vor dem Marktkauf in Döbeln ab. Als er gegen Abend am selben Tag wieder zu seinem Fahrzeug kam, bemerkte er, dass die Scheinwerfer am Pkw fehlten. Beschädigungen beim Ausbauen dieser konnte der Besitzer nicht feststellen. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 1 000 Euro. (sb)

 

Revierbereich Mittweida

 

Striegistal/OT Arnsdorf – Aufmerksamer Nachbar verhinderte Buntmetalldiebstahl

(4084) Als ein 52-jähriger Anwohner der Chemnitzer Straße am Dienstagmorgen, gegen 7 Uhr, zum Nachbargrundstück blickte, bemerkte er einen weißen Transporter, aus welchem drei bislang unbekannte Personen stiegen. Zielgerichtet lief das Trio auf das nicht umfriedete Grundstück, lud Kupferrohre in den Transporter. Darauf vom 52-Jährigen angesprochen, ergriffen die Personen ohne Beute im Transporter die Flucht. Der aufmerksame Nachbar verständigte daraufhin sofort die Polizei. Die Ermittlungen dauern an. (Ry)

 

Revierbereich Freiberg

 

Reinsberg/OT Bieberstein – Zwei Verletzte nach Frontalkollision

(4085) Gegen 16.10 Uhr kam es am Dienstag auf der K 7794, Höhe Ortsausgang Bieberstein, zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw VW und einem Pkw Opel, wobei zwei Personen leicht verletzt wurden. Nähere Angaben zum entstandenen Sachschaden bzw. zu den Verletzten liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

 

Aue – Schmiererei am Revier

 

(4086) In der Nacht zu Mittwoch schmierten bisher unbekannte Täter einen 2 Meter x 0,80 Meter großen Schriftzug in roter Farbe an die Außenfassade des Polizeireviers Aue in der Thomas-Mann-Straße. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

 

Revierbereich Annaberg

 

Ehrenfriedersdorf – Auf Abbiegende gefahren

(4087) Von der Chemnitzer Straße nach links in die Wettinstraße abbiegen wollte am Dienstag, gegen 18 Uhr, die 28-jährige Fahrerin eines Pkw BMW, hielt zunächst jedoch verkehrsbedingt an. Die 32-jährige Fahrerin eines Pkw Fiat fuhr auf den haltenden BMW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro entstand. Die BMW-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. (Kg)

 

Revierbereich Stollberg

 

Thalheim – Kind bei Zusammenstoß verletzt

(4088) Im Einmündungsbereich Hauptstraße/Salzstraße kam es am Dienstag, gegen 16.10 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Mitsubishi und einem Rad fahrenden Kind, welches bei dem Unfall leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 500 Euro. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020